iPhone kommt nicht ins WLAN: Tipps für iOS

Updates können helfen, das iPhone mit dem WLAN zu verbinden.
Updates können helfen, das iPhone mit dem WLAN zu verbinden.(© 2014 CC: Flicker/Janitors)

Eine ärgerliche Situation entsteht immer dann, wenn sich das iPhone nicht mit dem WLAN verbinden lässt. Vor allem Nutzer des Betriebssystems iOS 7 kommen gelegentlich in diese Lage, aber auch die vorherigen Versionen von iOS verursachen manchmal Probleme bei der Verbindung mit dem Netzwerk. Wenn es sich nur um ein Software-Problem handelt, lässt sich dies jedoch meist schnell beheben.

WLAN und mobile Daten deaktivieren

Wenn sich das iPhone nicht auf Anhieb mit dem WLAN verbindet, kann eine mögliche Ursache darin bestehen, dass sich verschiedene Personen in dem Netzwerk angemeldet haben. Häufig reicht es dann schon aus, das WLAN zu deaktivieren und anschließend wieder einzuschalten. Geht dazu in das Kontrollzentrum von iOS 7, und rufe "Einstellungen | WLAN" auf, wo Ihr die Verbindung ausschaltet. Wartet eine Weile, bevor Ihr das Netzwerk wieder aktiviert – durch die neue Verbindung zwischen iPhone und WLAN seid Ihr wieder online.

Sollte diese Vorgehensweise nicht ausreichen, solltet Ihr zusätzlich zum WLAN die mobilen Daten auf dem iPhone auszuschalten. Geht dazu ebenfalls ins Kontrollzentrum und deaktiviert unter „Einstellungen | Mobiles Netz | Mobilen Daten“. Nach einer kurzen Wartezeit solltet Ihr WLAN und die mobile Daten wieder aktivieren und prüfen, ob der Internetzugang wieder funktioniert.

Netzwerkeinstellungen anpassen

Hilft dies nicht weiter,  solltet Ihr unter "Einstellungen | WLAN" die Netzwerkeinstellungen anpassen – klickt dort auf das blaue „i“ rechts neben der Schaltfläche „WLAN“. Wählt nun den Punkt „Dieses Netzwerk ignorieren“ aus und stellt nach einer kurzen Wartezeit erneut eine Verbindung her – dazu ist das Passwort für das Netzwerk nötig. Alternativ kann die gesamte Einstellung des Netzwerks zurückgesetzt werden: Geht dazu unter den „Einstellungen“ auf „Allgemein | Zurücksetzen | Netzwerkeinstellungen“. Anschließend muss das iPhone erneut mit dem Netzwerk verbunden werden, wozu wiederum das Passwort bekannt sein muss.

iPhone neu starten und updaten

Wenn sich die WLAN-Option gar nicht anwählen lässt, solltet Ihr das iPhone neu starten. Haltet dazu den Power-Button des Smartphones etwa drei Sekunden lang gedrückt. Nun erscheint auf dem Home Screen der Schriftzug „Ausschalten“ – wischt diesen nach rechts und wartet, bis sich iOS heruntergefahren hat. Haltet dann den Power-Button erneut drei Sekunden lang gedrückt, damit das iPhone neu bootet.

Manchmal kann auch ein Update der Firmware helfen, um das iPhone wieder mit dem Netzwerk verbinden zu können. Geht in die Optionen unter „Einstellungen | Allgemein | Softwareaktualisierungen“ und prüft dort, ob ein Update verfügbar ist. Sofern dies der Fall ist, leitet Euch der Installationsassistent von iOS durch den Vorgang.

Zusammenfassung

  • Bei Verbindungsproblemen zwischen iPhone und WLAN kann es helfen, das Netzwerk und die mobilen Daten für eine Weile zu deaktivieren
  • Alternativ kann es nützlich sein, die Netzwerkeinstellungen zu erneuern oder ganz zurückzusetzen
  • Häufig hilft auch ein Neustart des Smartphones oder die Suche nach geeigneten Updates für das Betriebssystem iOS

Weitere Artikel zum Thema
Samsung zuletzt mit mehr Gewinn als Apple – dank Apple
Guido Karsten
Smartphones wie das Galaxy S8 haben ihren Teil zu Samsungs Erfolg beigetragen
Samsung hat seine Zahlen für das zweite Quartal 2017 vorgelegt und freut sch über hohe Gewinne. Smartphones allein ist das aber nicht zu verdanken.
Aktu­ell güns­ti­ger: Honor 6X, Honor 8 und Honor 9 im Wech­sel-Ange­bot
Für das Honor 9 gibt es derzeit eine Cashback-Aktion
Sparen beim Smartphone-Kauf: Im Rahmen einer Sonderaktion könnt Ihr das Honor 6X, das Honor 8 und das Honor 9 bei diversen Händlern günstiger kaufen.
Galaxy S8 in "Rose Pink" erscheint in mehr Ländern
Guido Karsten12
Das Galaxy S8 wird auch außerhalb Taiwans in Rose Pink erhältlich sein
Samsung bringt sein Galaxy S8 in der Farbe Rose Pink auch nach Mexiko und China. Auch ein Release in Deutschland ist damit weiterhin möglich.