iPhone mit Jailbreak: So befreit Ihr es aus einer Boot-Schleife

Nicht immer läuft nach einem Jailbreak auf dem iPhone alles rund
Nicht immer läuft nach einem Jailbreak auf dem iPhone alles rund(© 2015 CURVED Montage)

Das iPhone aus dem Boot-Loop befreien: Wenn Ihr Euer Apple-Smartphone mithilfe eines Jailbreaks entsperrt habt, seid Ihr nicht mehr an das Ökosystem von Apple gebunden. Doch auch ein Jailbreak kann Bugs enthalten – und mitunter hängt sich Euer Smartphone anschließend in einer Schleife auf, indem es den Bootvorgang nicht beendet. Wir verraten Euch, was Ihr in einem solchen Fall tun könnt.

Ursachen für das Problem

Die Jailbreak-Community besteht aus einer großen Zahl an Entwicklern, die zum Teil viel Erfahrung mitbringen, zum Teil aber auch neu im Gewerbe sind. Von daher ist es möglich, dass Jailbreak-Tweaks Bugs enthalten, die das iPhone instabil werden lassen. Mitunter verursachen die Bugs dann den gefürchteten "Boot-Loop" – eine Schleife, aus der das Betriebssystem nicht mehr herauskommt. Euer iPhone wird dann höchstwahrscheinlich das Apple-Logo anzeigen, aber den Bootvorgang nicht vollständig abschließen.

Eine Möglichkeit, um die Boot-Schleife zu beseitigen, ist das Zurücksetzen des iPhones via iTunes. Der Nachteil: In diesem Fall wird auch der Jailbreak aufgehoben. Doch zum Glück gibt es den sogenannten "No Substrate"-Modus, der Euch aus der misslichen Lage helfen kann. Er ist vergleichbar mit dem "abgesicherten Modus" bei Windows.

Den "No Substrate"-Modus verwenden

Um diesen Modus zu aktivieren, müsst Ihr ein paar Schritte befolgen. Zunächst solltet Ihr den Home Button und den Power Button gleichzeitig für etwa zehn Sekunden gedrückt halten. Dadurch wird Euer iPhone neu gestartet. Während sich das Gerät im Boot-Vorgang befindet und das Apple-Logo angezeigt wird, haltet Ihr die Taste zum Erhöhen der Lautstärke gedrückt . Nach einer Weile solltet Ihr dann den Sperrbildschirm sehen.

Nun befindet Ihr Euch im "No Substrate"-Modus, weshalb Eure auf Cydia basierenden Jailbreak-Tweaks nicht funktionieren. Auch in den "Einstellungen" werdet Ihr diese nicht wiederfinden. Das ist Eure Gelegenheit, um die Cydia-App zu öffnen und den Tweak manuell zu deinstallieren, der für die Boot-Schleife verantwortlich ist. Anschließend könnt Ihr das iPhone neu starten und der Fehler sollte nicht mehr auftreten.

Zusammenfassung

  • Wenn der von Euch verwendete Jailbreak Bugs enthält, kann es passieren, dass sich Euer iPhone in einer Boot-Schleife aufhängt
  • In diesem Fall könnt Ihr das Smartphone per iTunes auf den Werkszustand zurücksetzen – allerdings nur auf Kosten des Jailbreaks
  • Eine bessere Alternative bietet der sogenannte "No Substrate"-Modus
  • Um diesen zu aktivieren, haltet Ihr zunächst Power Button und Home Button gedrückt, um das iPhone neu zu starten
  • Während des Boot-Vorgangs drückt Ihr die "Lauter"-Taste und der Sperrbildschirm sollte erscheinen
  • Nun könnt Ihr über die Cydia-App manuell die Tweaks entfernen, die für die Boot-Schleife verantwortlich sind
  • Abschließend startet Ihr das Gerät neu

Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.
iOS 10.3 macht das iPhone mit kürze­ren Anima­tio­nen schnel­ler
Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
Das Software-Update auf iOS 10.3 macht das iPhone offenbar flotter – dank optimierter Animationen.