LG G5: Tipps, die Ihr kennen solltet

Supergeil !19
Das LG G5 hat einige praktische Tricks auf Lager
Das LG G5 hat einige praktische Tricks auf Lager(© 2016 CURVED)

Häufig werden praktische Funktionen, die sich der Hersteller für sein Smartphone überlegt hat, gar nicht genutzt, weil der Besitzer sie nicht kennt. Das LG G5 bietet eine ganze Reihe an nützlichen Einstellungen und Besonderheiten, die wir Euch zeigen möchten, damit Ihr von ihnen profitieren könnt. 

Schnellzugriff auf die Kamera und KnockOn

Besitzt Ihr ein LG G5, dann solltet Ihr wissen, dass die sogenannte KnockOn-Funktion eine Spezialität des Herstellers ist, die vielen Nutzern sehr gefällt. Sie ermöglicht es, das Smartphone ganz einfach aufzuwecken, indem Ihr auf das Display "klopft", beziehungsweise indem Ihr es zweimal kurz hintereinander antippt. Je nachdem, wie Ihr das Gerät haltet, könnt Ihr es so vielleicht sogar schneller aktivieren, als wenn Ihr erst den Power-Button auf der Rückseite ertasten müsst.

Eine weitere Abkürzung zu wichtigen Funktionen versteckt sich nicht im Display, sondern hinter den Reglern für die Lautstärke. Drückt Ihr beispielsweise zweimal die Lauter-Taste, öffnet sich die Notizen-App. Ein Shortcut, der noch praktischer sein kann, weil es beim Fotografieren häufig auf Geschwindigkeit ankommt, ist der für die Kamera des LG G5: Drückt Ihr zweimal "Leiser", startet Ihr sofort die Kamera-App – und zwar selbst dann, wenn der Bildschirm aus oder nur der Sperrbildschirm zu sehen ist. Unter "Einstellungen | Allgemein | Schnellzugriff" könnt Ihr Eure Reaktionsgeschwindigkeit sogar noch weiter erhöhen, indem Ihr hier einstellt, dass bei der Verwendung des Shortcuts direkt ein Foto geknipst werden soll.

Smart Settings

Mit den Smart Settings lassen sich viele Einstellungen mit bestimmten Voraussetzungen wie zum Beispiel Eurem Standort oder einem bestimmten Ereignis koppeln. Auf diese Weise erhaltet Ihr nicht nur die Möglichkeit, häufig wiederkehrende Vorgänge zu beschleunigen, sondern Ihr könnt sogar die Akkulaufzeit Eures LG G5 verlängern.

Nutzt Ihr außerhalb Eures Zuhauses überhaupt WLAN, oder schaltet Ihr es nach Möglichkeit jedes Mal ab, wenn Ihr nach draußen geht? Müsst Ihr jedes Mal, wenn Ihr nach Hause kommt, manuell die Bluetooth-Verbindung zu einem Lautsprecher herstellen, oder die Spotify-App in der Übersicht suchen, wenn Ihr in der Bahn den Kopfhörer anschließt? Schaut einmal in die Smart Settings Eures LG G5, denn hier lassen sich diese und viele weitere Dinge automatisieren.

Benachrichtigungs-Panel anpassen

Das Benachrichtigungs-Panel kennt Ihr. Dabei handelt es sich um das in mehrere Spalten und Zeilen unterteilte Menü, das Ihr mit einer Wischgeste aus dem oberen Bildschirmrand Eures LG G5 herausziehen könnt. Wusstet Ihr aber auch, dass die Anzeigen in diesem Panel nach Euren eigenen Wünschen anpassen könnt?

Macht Ihr beispielsweise so gut wie niemals Screenshots und verwendet eigentlich auch weder NFC noch Bluetooth, dann öffnet das Panel und tippt auf das Stift-Symbol oberhalb der Leiste mit den türkisen Icons. Hier könnt Ihr mittels Drag and Drop neue Funktionen wie zum Beispiel die integrierte Taschenlampen-App in die Liste der anzuzeigenden Apps ziehen und andere entfernen.

Zusammenfassung:

  • Das LG G5 lässt sich mittels KnockOn häufig schneller aufwecken als über den Power-Button. Dafür müsst Ihr lediglich den Bildschirm zweimal kurz hintereinander antippen
  • Drückt zweimal die Leiser-Taste, um die Kamera-App schnell zu starten
  • Unter "Einstellungen | Allgemein | Schnellzugriff" könnt Ihr sogar einstellen, dass sofort ein Foto geschossen wird, wenn Ihr den Shortcut verwendet
  • Drückt zweimal auf die Lauter-Taste, um die Notizen-App zu öffnen
  • In den Smart Settings könnt Ihr viele Einstellungen automatisieren. Stellt beispielsweise ein, dass die WLAN-Verbindung deaktiviert wird, sobald Ihr das Haus verlasst, um unterwegs Akku zu sparen
  • Das Benachrichtigungs-Panel am oberen Bildschirmrand des LG G5 lässt sich anpassen. Tippt auf das Stift-Symbol oberhalb der Funktionsleiste, um nicht benötigte Features zu entfernen und dafür nützlichere hinzuzufügen

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !6Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.