Logbuch für Anrufe und SMS: So speichert Ihr sie ab

Eure Anrufe und SMS lassen sich auch mit Android-Apps sichern
Eure Anrufe und SMS lassen sich auch mit Android-Apps sichern(© 2015 CC: Flickr/michael.speigner, CURVED Montage)

Manchmal kann es durch ungünstige Umstände dazu kommen, dass wichtige Daten auf Eurem Android-Smartphone plötzlich verschwunden sind. Dazu zählen auch SMS-Nachrichten und Anrufe. Damit es gar nicht erst zu einem unerwarteten Datenverlust kommt, gibt es Mittel und Wege, mit denen Ihr Euch absichern könnt. Im folgenden Ratgeber zeigen wir Euch, welche das sind und was Ihr bei der Benutzung beachten müsst.

Anrufe und SMS im Kalender speichern

Um Anrufe und SMS-Nachrichten ganz einfach in Eurem Kalender abzuspeichern, empfehlen wir Euch die Synchronisations-App Com2Cal. Diese ermöglicht Euch ein praktisches Backup für den Fall, dass Eure Telefonliste und SMS aus irgendeinem Grund gelöscht werden sollten. Ohne großen Aufwand lassen sich mit Com2Call Anrufe und SMS in Eurem Android-Kalender speichern. Dabei könnt Ihr in den Einstellungen bestimmen, ob alle Anrufe und SMS hinterlegt werden sollen oder alternativ zum Beispiel nur die verpassten Anrufe. Auch die Textinhalte von SMS-Nachrichten könnt Ihr mit der App im Kalender speichern. Verpasste oder angenommene Anrufe sowie SMS erscheinen in Eurem Kalender als Termin. Die Com2Cal-App steht im Play Store zum Download bereit.

SMS als XML-Datei auf SD-Karte speichern

Eine weitere Möglichkeit für die Sicherung und Wiederherstellung von SMS-Nachrichten bietet die kostenlose App SMS Backup & Restore. Sobald Ihr die Anwendung aus dem Play Store heruntergeladen und auf Eurem Android-Smartphone installiert habt, könnt Ihr Eure SMS-Nachrichten auf der SD-Karte sichern. Damit lassen sich die Nachrichten auch auf jedem anderen Android-Handy wiederherstellen. Die App sichert die SMS in einer XML-Datei. Alternativ könnt Ihr SMS-Nachrichten auch mit dem Tool android-sms sichern. Die Anwendung speichert die Nachrichten allerdings nicht auf dem Smartphone ab, sondern lädt sie in einen Google-E-Mail-Account. Zudem sichert die Software Eure Daten lediglich und kann sie nicht wiederherstellen.

Anruflisten sichern und Wiederherstellen

Wenn Ihr Eure Anruflisten mit den dazugehörigen Nummern sichern wollt, dann empfiehlt sich die Anwendung Call Logs Backup & Restore. Diese App speichert Eure Daten ebenfalls in einer XML-Datei auf der SD-Karte Eures Smartphones. Per Browser oder XML-Reader könnt Ihr die Daten dann öffnen und deren Inhalte lesen. Auch hier können die gesicherten Anruflisten von einem Gerät zum anderen übertragen werden, da das Dateiformat der Sicherungen unabhängig ist von der Android-Version. Zudem könnt Ihr die Sicherungsdatei per E-Mail versenden und in andere Formate umwandeln.

Zusammenfassung

  • Mithilfe der App Com2Cal könnt Ihr Eure SMS-Nachrichen und Anrufe ganz einfach in Eurem Android-Kalender abspeichern
  • Die Anwendung SMS Backup & Restore sichert SMS-Nachrichten als XML-Datei auf der SD-Karte
  • Anruflisten könnt Ihr mit der App Call Logs Backup & Restore sichern und wiederherstellen

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 7 Pro im Test: Ein Tele­fon, wie ein Formel-1-Auto
Benjamin Kratsch
Her damit !13OnePlus 7 Pro begeistert im Test.
Eine Woche lang haben wir das OnePlus 7 Pro im Test auf Herz und Nieren geprüft. Was schnell klar wurde: Dieses Smartphone hat es in sich!
Das soll im Honor 20 stecken: Braucht es da noch ein Pro-Modell?
Christoph Lübben
Das Honor 20 sieht dem Samsung Galaxy S10e (Bild) wohl sehr ähnlich
Das Honor 20 ist in Kürze offiziell. Angeblich ist das Handy der Huawei-Tochter ähnlich gut wie das Pro-Modell.
Galaxy Note 10: Lässt sich Samsung von Apple inspi­rie­ren?
Francis Lido
Sind die Objektive beim Samsung Galaxy Note 10 anders angeordnet als beim Vorgänger (Bild)?
Bei einem Feature des Galaxy Note 10 könnte Samsung einen ähnlichen Weg einschlagen wie Apple derzeit. Dienen aktuelle iPhones als Vorbild?