Lumia 950 und 950 XL: So lassen sich Telefongespräche aufzeichnen

Her damit !11
Sowohl das Lumia 950 als auch das Lumia 950 XL nutzen ab Werk Windows 10 Mobile
Sowohl das Lumia 950 als auch das Lumia 950 XL nutzen ab Werk Windows 10 Mobile(© 2015 CURVED)

Microsoft hat seine Top-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL mit ein paar beachtenswerten Features ausgestattet. Dazu zählen unter anderem exzellente Kameras, ein Irisscanner und nicht zuletzt das neue Betriebssystem Windows 10 Mobile. Zudem ist es mit beiden Windows-Geräten möglich, ohne zusätzliche Hilfsmittel Telefongespräche aufzuzeichnen. In diesem Ratgeber erklären wir Euch, wie das geht.

Nicht ohne Zustimmung des Gesprächspartners aufnehmen

Bevor wir Euch zeigen, wie Ihr Gesprächsmitschnitte mit Eurem Lumia 950 oder Lumia 950 XL erstellt, solltet Ihr allerdings einen wichtigen Punkt beachten: Wenn Ihr in Deutschland Telefongespräche ohne Wissen des Angerufenen aufnehmt, macht Ihr Euch strafbar. Wenn Ihr diese Funktion verwendet, solltet Ihr deshalb vor jeder Aufnahme den Gesprächspartner darauf hinweisen, dass das Gespräch aufgezeichnet wird. Sollte er oder sie damit nicht einverstanden sein, dürft Ihr keinen Mitschnitt des Gespräches anfertigen.

Wenn es aber um mündlich erteilte Aufträge, Support-Anfragen oder vielleicht sogar die Ausarbeitung neuer Ideen geht, kann eine Mitschnitt-Funktion äußerst praktisch sein. Oft ist es bei Telefongesprächen auch gar nicht möglich, verabredete Abmachungen, Ideen oder Punkte einer Tagesordnung neben dem Gespräch schriftlich festzuhalten. Da bietet es sich förmlich an, das Gespräch einfach aufzuzeichnen und eine Kopie an den Gesprächspartner zu senden.

Das Feature in den Einstellungen aktivieren

Damit Ihr das Feature beim Lumia 950 und Lumia 950 XL nutzen könnt, müsst Ihr die entsprechende Funktion erst in den Einstellungen aktivieren. Dazu startet Ihr die Einstellungs-App Eures Lumia-Smartphones und navigiert zu "System | Handy". Alternativ könnt Ihr auch einfach "Handy" in das Suchfeld eingeben.

Darunter solltet Ihr weiter unten – noch oberhalb der SIM-Einstellungen – ein Menü finden, in mit dem Ihr die Aufzeichnung von Telefongesprächen aktivieren könnt. Dazu müsst Ihr nichts anderes tun als eine App wählen, mit deren Hilfe Ihr die Telefongespräche mitschneiden wollt. Selbst wenn Ihr noch keine entsprechende App hierfür installiert habt, steht Euch der vorinstallierte Sprachrekorder zur Wahl, den Ihr zu diesem Zweck selektiert. Habt Ihr dies bewerkstelligt, könnt Ihr die Einstellung beenden und wieder in das Hauptmenü zurückkehren.

Das neue Feature kann nach der Aktivierung sofort benutzt werden. Dabei ist es egal, ob Ihr jemand anruft oder ob Ihr angerufen werdet. Während des Gespräches erscheint nun zusätzlich neben der Telefonnummer des Gesprächspartners und einigen Optionen eine Aufnahmetaste.

Aufnahme während des Gespräches starten

Sobald Ihr diesen Button antippt, beginnt das Lumia 950 oder Lumia 950 XL mit der Aufzeichnung. Der Gesprächspartner wird von der Software nicht mit einem Signalton oder einem anderen Hinweis auf den Beginn der Aufnahme aufmerksam gemacht. Um rechtliche Bedenken auszuräumen, solltet Ihr deshalb wie erwähnt auf jeden Fall das Einverständnis von Ihm einholen – bevor Ihr die Aufnahme startet.

Die Mitschnitte speichert das Nokia-Gerät automatisch im MP4-Format mit einer Qualität von 174 Kbps. Deshalb sollten die Aufnahmen nicht übermäßig viel Platz im internen Speicher einnehmen. Die einzelnen Audiodateien könnt Ihr in Eurer Telefon-App im Menü unten rechts unter "Aufgenommene Anrufe" einsehen. Von dort aus könnt Ihr die Aufnahmen unter anderem auch bearbeiten, versenden oder löschen.

Zusammenfassung

  • Die Windows-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL besitzen bereits eine integrierte Gesprächsmitschnitt-Funktion
  • Achtung: In Deutschland dürfen Gespräche nur mit Zustimmung des Gesprächspartners aufgezeichnet werden
  • Zum Aktivieren der Funktion, wählt unter "Einstellungen | System | Handy" im entsprechenden Feld den Sprachrekorder aus
  • Nun können Telefongespräche durch Antippen der "Record"-Taste aufgezeichnet werden
  • Die Audio-Dateien könnt Ihr Euch in der Telefon-App auflisten lassen

Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien4
UPDATESupergeil !25Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !9Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.