Microsoft Lumia 950 und 950 XL: Akku sparen mit dem Stromsparmodus

Her damit !13
Auch die Batterien des Lumia 950 und des Lumia 950 XL sind irgendwann einmal leer
Auch die Batterien des Lumia 950 und des Lumia 950 XL sind irgendwann einmal leer(© 2015 CURVED)

Das Microsoft Lumia 950 und das Lumia 950 XL besitzen einen nicht zu klein geratenen Akku, der sogar ausgewechselt werden darf. Dennoch kann es in manchen Situationen nicht schaden, die verbliebene Akkuladung möglichst sparsam zu verwenden. Microsoft hat dafür einen Stromsparmodus in Windows 10 Mobile integriert. Wir zeigen Euch, was die Funktion tut und wir Ihr sie nutzen könnt.

Wie spart der Stromsparmodus Akkukapazität?

Der Stromsparmodus von Windows 10 Mobile ähnelt in seiner Arbeitsweise deutlich den verwandten Funktionen von Googles Android- und Apples iOS-Betriebssystem. Aktiviert Ihr die Funktion, nimmt diese noch nicht zwingend die Arbeit auf. Erst wenn ein bestimmter Akkustand unterschritten wird, schränkt der Stromsparmodus des Lumia 950 und des Lumia 950 XL den Energieverbrauch auch wirklich ein.

Die Akkulaufzeit Eures Smartphones wird vom Stromsparmodus verlängert, indem Hintergrund-Apps beendet werden. Außerdem wird verhindert, dass Aktualisierungen in Form von Push-Benachrichtigungen vom Lumia 950 und Lumia 950 XL versendet oder empfangen werden. Dies hat zur Folge, dass beispielsweise eine App wie Facebook nicht automatisch im Hintergrund Neuigkeiten abruft.

Stromsparmodus aktivieren

Den Stromsparmodus Eures Lumia 950 oder Lumia 950 XL hat Microsoft tief in Windows 10 Mobile versteckt. Nach der Inbetriebnahme des Smartphones ist er zudem standardmäßig deaktiviert. Um ihn zu aktivieren, müsst Ihr zunächst die Einstellungen öffnen, indem Ihr vom oberen Bildschirmrand nach unten wischt und auf "Alle Einstellungen" tippt.

Ihr startet den Stromsparmodus anschließend unter "System | Stromsparmodus". Hier wird außerdem angezeigt, ab welchem Akkustand das Feature den Energieverbrauch senken soll. Tippt Ihr hier auf die Einstellungen des Stromsparmodus, könnt Ihr selbst einstellen, bei wie viel Restenergie er aktiviert werden soll.

Stromsparmodus konfigurieren

Außer dem Akkustand, bei dem der Stromsparmodus von Windows 10 Mobile anspringen soll, könnt Ihr hier noch eine weitere wichtige Sache einstellen: Über die Schaltfläche "App hinzufügen" lassen sich nämlich Anwendungen als Ausnahmen deklarieren, die nicht in ihrer Funktionsweise eingeschränkt werden, sobald der Stromsparmodus des Lumia 950 oder Lumia 950 XL aktiv wird.

Solltet Ihr also beispielsweise nicht auf Eure Social-Network-Apps verzichten können, dann solltet Ihr diese Anwendungen zur Liste der Ausnahmen hinzufügen. Bedenkt dabei aber, dass gerade solche Apps, die viele Aktualisierungen abrufen, auch einiges an Akkulaufzeit kosten. Vielleicht beschränkt Ihr die Ausnahmen ja doch auf Eure E-Mail-App und den Kalender.

Zusammenfassung:

  • Lumia 950 und 950 XL verfügen dank Windows 10 Mobile auch über einen Stromsparmodus
  • Der Stromsparmodus lässt sich in den Einstellungen unter "System | Stromsparmodus" aktivieren
  • Die Einstellungen öffnet Ihr, indem Ihr mit dem Finger vom oberen Bildschirmrand aus nach unten wischt
  • In den Einstellungen des Stromsparmodus legt Ihr fest, bei welchem Akkustand die Funktion aktiviert werden soll
  • Der Stromsparmodus schränkt den Energieverbrauch ein, indem Hintergrund-Apps beendet und keine Aktualisierungen abgerufen und versendet werden
  • In den Einstellungen könnt Ihr Apps festlegen, die von diesem Effekt des Stromsparmodus ausgenommen sein sollen

Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien5
UPDATESupergeil !27Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !9Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.