Nintendo Switch: Dieses Zubehör lohnt sich

Naja !6
Ihr könnt eure Erfahrung mit der Nintendo Switch durch Zubehör noch weiter verbessern
Ihr könnt eure Erfahrung mit der Nintendo Switch durch Zubehör noch weiter verbessern(© 2017 CURVED)

Die Nintendo Switch zeichnet sich auch dadurch aus, dass ihr sie einfach aus der Docking-Station entfernen und unterwegs benutzen könnt. Es gibt dabei viel Zubehör für die Hybrid-Konsole, das nützlich ist und euren Komfort erhöht. Wir stellen euch Gadgets vor, die ihr euch für die Switch besorgen solltet.

Tasche und Displayschutz für Nintendo Switch

Gerade wenn ihr die Nintendo Switch nicht nur am TV, sondern auch im Handheld-Modus verwendet, solltet ihr euch möglichst bald eine eigene Tragetasche für das Gadget zulegen. Im Handel gibt es Exemplare, die sogar Platz für einige Spiele-Cartridges bieten. So habt ihr kompakt immer alles dabei, was ihr zum Spielen benötigt. Außerdem wird die Konsole so besser vor Kratzern bewahrt.

So oder so lohnt sich aber noch zusätzlich der Kauf einer Display-Schutzfolie. Der Bildschirm der Nintendo Switch wird nur durch eine Kunststoff-Schicht geschützt, die unter Umständen schnell verkratzen kann. Sichtbare Spuren können womöglich sogar schon dadurch entstehen, dass ihr das Gadget in die Docking-Station schiebt.

Mit Powerbank länger im Handheld-Modus spielen

Es ist zwar praktisch, dass ihr die Nintendo Switch auch unterwegs benutzen könnt, doch je nach Spiel hat der Akku zum Teil schon nach zwei oder drei Stunden keine Energie mehr. Ärgerlich, wenn ihr das Spiel deshalb an einer spannenden Stelle unterbrechen müsst. Wollt ihr häufig den Handheld-Modus benutzen, um etwa lange Bahnfahrten zu überbrücken, solltet ihr euch eine Powerbank zulegen und diese via USB-C-Kabel mit der Switch verbinden. Umso mehr Milliamperestunden (mAh) ein Zusatzakku besitzt, desto mehr zusätzliche Spielstunden liefert dieser für eure Switch. Es gibt mittlerweile sogar Powerbanks, die speziell für die Hybrid-Konsole gedacht sind.

Speicher mit microSD-Karte erweitern

Ein sehr nützliches Zubehör ist definitiv auch eine microSD-Karte. Die Nintendo Switch selbst besitzt nur einen internen Speicher von 32 GB. Das ist besonders dann zu wenig, wenn ihr euch Spiele digital über den Nintendo-Shop zulegen wollt. Außerdem setzen einige Games so eine Karte voraus – selbst wenn ihr diese als Cartridge besitzt. Ansonsten ist der Speicherplatz eurer Konsole recht schnell voll. Ihr solltet darauf achten, dass ihr euch eine microSD-Karte zulegt, die nicht nur möglichst viel Speicherplatz bietet. Je höher die Schreib- und Lesegeschwindigkeit der Karte, desto schneller laden Spiele, die ihr auf dieser gespeichert habt.

Habt ihr euch eine Karte zur Speichererweiterung zugelegt, müsst ihr diese nur noch in die Nintendo Switch einlegen. Der entsprechende Slot befindet sich auf der Rückseite der Konsole direkt unter dem Aufsteller. Schiebt die microSD-Karte ein, bis sie einrastet. Anschließend müsst ihr diese unter Umständen noch formatieren, ehe ihr sie verwenden könnt. Dafür begebt ihr euch zunächst in die "Systemeinstellungen". Wählt dann "System" und "Formatierungsoptionen" aus. Hier nutzt ihr die Option "microSD Card formatieren".

Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Ab sofort könnt ihr YouTube-Videos auf der Konsole gucken
Marco Engelien
Die Nintendo Switch wird durch die YouTube-App erweitert.
Ab sofort können Besitzer einer Nintendo Switch nicht nur zocken, sondern auch Videos schauen. Die YouTube-App steht zum Download bereit.
Nintendo Switch: Dieser Adap­ter macht GameCube-Control­ler kabel­los
Lars Wertgen1
Es hat sich also doch gelohnt, den GameCube-Controller aufzubewahren
Passend zum anstehenden Release von "Super Smash Bros. Ultimate": Mit eurem alten GameCube-Controller zockt ihr künftig auf der Nintendo Switch.
Nintendo Switch Online: Diese NES-Klas­si­ker kommen im Novem­ber
Christoph Lübben
Einige NES-Klassiker bieten euch auf der Nintendo Switch Mehrspieler-Spaß – etwa TwinBee
Jeden Monat erhalten Nutzer von Nintendo Switch Online neue Gratis-Spiele. Im November erwartet euch unter anderem der NES-Klassiker "Metroid".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.