Nokia 6: Video-Tipps für noch schönere Aufnahmen

Ihr solltet Videos mit dem Nokia 6 immer im Querformat drehen
Ihr solltet Videos mit dem Nokia 6 immer im Querformat drehen(© 2017 CURVED)

Die Kamera des Nokia 6 verfügt über einen 16-MP-Sensor, besitzt jedoch weder eine optische noch eine elektronische Bildstabilisierung (OIS und EIS). Trotzdem könnt Ihr mit dem Mittelklasse-Smartphone schöne Videos machen. Wir geben Euch ein paar Tipps an die Hand, die Ihr beim Filmen beachten solltet.

Videos im Querformat drehen

Wir können diese Botschaft gar nicht oft genug wiederholen: Ihr solltet Smartphone-Videos im Querformat machen – so auch mit dem Nokia 6. Wenn Ihr das Gerät hochkant haltet, fängt die Kamera nur einen deutlich kleineren Ausschnitt von der Szenerie ein, sodass Ihr sehr viel herumschwenken müsst, wenn Ihr etwa ein bewegendes Motiv oder ein Event filmt. Das ist unübersichtlich, verwirrend und störend. Zudem wird bei der Betrachtung auf einem Monitor oder Fernseher nur ein kleiner Bereich des nutzbaren Bildschirms ausgefüllt, sodass sehr große schwarze Ränder entstehen.

So haltet Ihr die Kamera ruhig

Ohne Bildstabilisierung kann es mit dem Nokia 6 schnell passieren, dass Eure Aufnahme viele Wackler beinhaltet. Da die Technik Euch hier nicht unterstützt, müsst Ihre auf einige Tricks zurückgreifen. Ihr solltet beim Filmen zunächst beide Hände einsetzen, um grundsätzlich etwas Stabilität zu erhalten. Wenn Ihr etwa einen Schwenk macht, könnt Ihr zusätzlich flach atmen oder die Luft kurz anhalten. Das hilft Euch dabei, eine ruhige Hand zu behalten.

Befindet Ihr Euch zum Beispiel in der Nähe von einem Geländer, könnt Ihr Eure Arme während der Video-Aufnahme auch darauf abstützen, um Verwackler zu verhindern. Wenn Ihr Euch beim Dreh mit dem Nokia 6 bewegt, hilft es, wenn Ihr (etwa wie beim Rumba-Tanz) Eure Füße über den Boden schleift und die Knie nicht ganz durchdrückt, anstatt richtige Schritte zu machen. Stellt Euch das Ganze einfach so vor, als würdet Ihr über den Boden gleiten.

So schwenkt Ihr richtig

Auch das Schwenken der Kamera bei einem Video will gelernt sein. In vielen YouTube-Videos ist zu sehen, wie der Mensch hinter der Kamera wild von einem Punkt zum anderen schwenkt. So kann der Zuschauer der Aufnahme nur schwer folgen und keinen Eindruck von der Szenerie gewinnen. Das könnt Ihr mit Eurem Nokia 6 besser machen.

Wenn Ihr die Kamera auf etwas Interessantes richtet, solltet Ihr für mindestens drei Sekunden in dieser Einstellungen verweilen. Euer Video wird dadurch automatisch viel ruhiger und ansprechender. Falls Ihr die Aufnahmen später mit einem Bildbearbeitungsprogramm zusammenfügen wollt, habt Ihr zudem genügend Material, um einen Schnitt zu setzen.

Zusammenfassung:

  • Dreht Videos mit dem Nokia 6 im Querformat. Wenn Ihr hochkant filmt, nehmt Ihr einen deutlich kleineren Bildausschnitt auf
  • Gleicht die fehlende Bildstabilisierung aus, indem Ihr das Smartphone beim Filmen mit beiden Händen haltet
  • Ihr dreht Videos automatisch ruhiger und mit weniger Wacklern, wenn Ihr kurz die Luft anhaltet oder flach atmet
  • Stützt Eure Arme auf festen Oberflächen wie Geländer ab, um die Verwackler weiter zu reduzieren
  • Wenn Ihr Euch beim Dreh bewegt, solltet Ihr mit den Füßen über den Boden gleiten, anstatt richtige Schritte zu machen. Sieht komisch aus, trägt aber zu einem ruhigen Bild bei
Weitere Artikel zum Thema
Nokia 5 und 6 erhal­ten Update auf Android 8.1
Michael Keller
Supergeil !6Das Nokia 5 ist seit Juli 2017 erhältlich
HMD Global spendiert ein Update: Nokia 5 und Nokia 6 werden derzeit mit Android 8.1 Oreo ausgestattet.
Nokia 5 und Nokia 6 erhal­ten Android-Sicher­heits­up­date für März
Christoph Lübben
Das Nokia 6 gehört meist zu den ersten Android-Smartphones, die neue Sicherheitsupdates erhalten
So schnell wie kaum ein anderer Hersteller: HMD Global stattet das Nokia 5 und das Nokia 6 schon mit dem Sicherheitsupdate für März 2018 aus
Nokia 5 und 6: Das Upate auf Android Oreo ist da
Michael Keller
HMD Global roll das Oreo-Update für das Nokia 6 aus
HMD Global hält sein Versprechen: Auch Nokia 5 und Nokia 6 werden nun mit dem Update auf Android 8.0 Oreo versorgt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.