Nokia Lumia 930: 5 Tipps für noch bessere Fotos

Naja !7
Wenn Ihr ein paar Tipps beachtet, werden Eure Fotos mit dem Lumia 930 noch besser
Wenn Ihr ein paar Tipps beachtet, werden Eure Fotos mit dem Lumia 930 noch besser(© 2014 CURVED)

Beeindruckende Aufnahmen mit der Kamera des Nokia Lumia 930: Die Hauptkamera des Vorzeigemodells aus der Lumia-Reihe von 2014 bietet Euch mit der Auflösung von 20 MP gute Voraussetzungen für tolle Fotos. Doch für ein gelungenes Bild sind nicht nur die Megapixel entscheidend, sondern auch Dinge wie Belichtung, Bildaufteilung und die passenden Einstellungen. Hier erhaltet Ihr ein paar Tipps, um noch mehr aus der Kamera des Lumia 930 herauszuholen.

Einstellungen wie Belichtung vornehmen

Um das Einstellungsmenü für die Kamera aufzurufen, müsst Ihr zunächst auf dem Startbildschirm des Nokia Lumia 930 eine Wischbewegung vom oberen Bildschirmrand nach unten ausführen. Tippt dann auf das Kamera-Symbol und zieht anschließend das kleine Kamera-Symbol, das sich in einem Kreis befindet, mit dem Finger nach links. Dort könnt Ihr mit den Reglern verschiedene Einstellungen vornehmen, zum Beispiel für den Belichtungsausgleich.

Nähe zum Objekt suchen

Grundsätzlich solltet Ihr beim Fotografieren so nahe wie möglich an Euer Motiv herangehen, um ein besseres Bild zu erhalten. Auch mit dem Nokia Lumia 930 ist es ratsam, auf die Zoom-Funktion der Kamera zu verzichten und stattdessen die Nähe zum Objekt zu suchen. So vermeidet Ihr grobkörnige Bilder. Probiert mehrere Winkel aus, bevor Ihr auf den Auslöser drückt – so erhaltet Ihr am Ende das beste Ergebnis. Wenn Ihr dennoch zoomen wollt, könnt Ihr die Ansicht im Vorschaubild durch eine Wischbewegung mit einem Finger nach oben vergrößern. Um ein bestimmtes Objekt in den Fokus zu rücken, müsst Ihr es auf dem Display lediglich antippen.

"Lebendige Bilder" deaktivieren

Das Nokia Lumia 930 bietet Euch die Funktion "Lebendige Bilder", die ab Werk voreingestellt ist. Ist diese Funktion aktiviert, nimmt die Kamera zusätzlich zu dem Foto ein Video auf – und zwar jedes Mal, wenn Ihr den Auslöser drückt. Da dadurch viel Speicherplatz verloren geht, solltet Ihr die Funktion im Einstellungs-Menü der Kamera ausschalten. So erhaltet Ihr mehr Platz für Eure Fotos.

Professionelle Bildaufteilung

Um ein professionell wirkendes Bild zu erhalten, ist eine gute Bildaufteilung wichtig. Dazu gehört beispielsweise, dass das Motiv sich nicht in der Bildmitte befindet, sondern an der Grenze zwischen zwei Dritteln des Ausschnitts. Auch die horizontalen Ebenen werden idealerweise gedrittelt; auf diese Weise erhaltet Ihr eine Bildaufteilung, die vom Betrachter als angenehm empfunden wird. Beide Punkte werden in unserem Beitragsbild anschaulich demonstriert.

Zusammenfassung

  • Mit einer Wischbewegung von oben nach unten und einem Tippen auf das Kamera-Symbol kommt Ihr in das Einstellungs-Menü der Lumia 930-Kamera-App
  • Geht vor dem Fotografieren möglichst nahe an das Motiv heran und verzichtet auf die Zoom-Funktion
  • Fokussiert ein Objekt, indem Ihr es in der Vorschau antippt
  • Deaktiviert die Funktion "Lebendige Bilder", um Speicherplatz zu sparen
  • Teilt Euren Bildausschnitt in Drittel auf, um das Foto professioneller wirken zu lassen

Weitere Artikel zum Thema
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.
Asus ZenFone 3, Laser & Max im Test: Unglei­che Dril­linge
Jan Johannsen
Zenfone 3, Zenfone 3 Laser und Zenfone 3 Max.
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Asus das Zenfone 3 in drei Ausführungen nach Deutschland. Wir haben sie im Test verglichen.
iPhone 7 Plus-Klon: Asus ZenFone 3 Zoom sieht Apples Phablet sehr ähnlich
Michael Keller1
Das Asus ZenFone 3 Zoom sieht dem iPhone 7 Plus sehr ähnlich
Asus plant offenbar ein neues Gerät für seine ZenFone-Reihe: Im Internet sind Bilder des mutmaßlichen Asus ZenFone 3 Zoom aufgetaucht.