OnePlus 3: Probleme mit Fingerabdrucksensor und plötzlichen Reboots lösen

Peinlich !22
Nicht immer läuft auf dem OnePlus 3 alles rund
Nicht immer läuft auf dem OnePlus 3 alles rund(© 2016 CURVED)

Probleme beim OnePlus 3 lösen: Mitunter läuft bei dem Top-Smartphone von 2016 aus dem Hause OnePlus nicht alles rund – so kann es zum Beispiel passieren, dass das Gerät plötzlich einen Reboot startet, ohne dass Ihr dies veranlasst habt. Auch bei der Nutzung des Fingerabdrucksensors oder dem Erhalt von Push-Mitteilungen kann es zu Schwierigkeiten kommen. Wir geben Euch ein paar Tipps an die Hand, um die Features wieder zum Laufen zu bringen.

Plötzliche Reboots verhindern

Das OnePlus 3 kann mitunter plötzlich neu starten, ohne dass Ihr diesen Vorgang eingeleitet habt. Mit dem Update auf OxygenOS 3.2.1 sollte dieses Problem eigentlich nicht mehr auftreten. Wenn dies dennoch der Fall ist, kann es helfen, den Akku vollständig zu entleeren und das Gerät etwa 10 Minuten im Leerlauf zu belassen. Anschließend verbindet Ihr das Smartphone mit dem Ladekabel und wartet, bis der Ladestand des Akkus 100 Prozent erreicht hat.

Sichert Eure Daten per Backup. Nun folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Backup & Reset | Factory data reset/Auf Werkseinstellungen zurücksetzen/ Smartphone zurücksetzen | Alle Daten löschen". Sollte das OnePlus 3 hinterher weiterhin plötzliche Reboots durchführen, kann ein Hardwarefehler die Ursache sein. In diesem Fall müsst Ihr das Gerät einschicken oder einen OnePlus Support aufsuchen.

Fingerabdrucksensor einstellen

Wenn der Fingerabdrucksensor des OnePlus 3 nicht richtig funktioniert, kann dies verschiedene Ursachen haben. Stellt deshalb bei der Registrierung Eures Fingerabdrucks sicher, dass alle Seiten des Fingers von dem Sensor erfasst werden. Zudem ist es ratsam, mehrere Fingerabdrücke zu hinterlegen, falls ein Finger einmal nicht erkannt wird.

Außerdem solltet Ihr beim Entsperren des OnePlus 3 darauf achten, den Finger nicht zu fest auf den Fingerabdrucksensor zu drücken. Zudem sollte der Finger nicht feucht oder schmutzig sein. Wenn die Erkennung nicht funktioniert, kann manchmal ein Neustart des Smartphones helfen. Wenn das Problem weiterhin besteht, solltet Ihr die Fingerabdrücke löschen und anschließend erneut speichern.

Mitteilungen erhalten

Manchmal kann es passieren, dass Ihr auf dem OnePlus 3 sogenannte Push-Mitteilungen nicht erhaltet. Auch dieses Problem kann verschiedene Ursachen haben. Zunächst solltet Ihr in den "Einstellungen" unter "Sound & Mitteilungen" sicherstellen, dass die gewünschten Apps auch die Erlaubnis haben, solche Mitteilungen zu senden.

Außerdem solltet Ihr nachsehen, ob sich die Apps in der "Nicht stören"-Liste befinden, weil diese dann keine Mitteilungen senden dürfen. Der "Alarm"-Slider sollte sich zudem ganz unten befinden, damit Ihr alle Mitteilungen auf dem OnePlus 3 sofort erhaltet.

Zusammenfassung:

  • Wenn Euer OnePlus 3 unvermittelt neu startet, solltet Ihr das Update auf OxygenOS 3.2.1 installieren
  • Sollte das Problem weiterhin auftreten, entladet den Akku vollständig, wartet 10 Minuten und ladet ihn dann vollständig auf
  • Macht ein Backup und folgt dann dem Pfad "Einstellungen | Backup & Reset | Factory data reset/Auf Werkseinstellungen zurücksetzen/ Smartphone zurücksetzen | Alle Daten löschen"
  • Wenn der Fingerabdrucksensor des OnePlus 3 nicht ordnungsgemäß funktioniert, kann dies verschiedene Ursachen haben
  • Stellt sicher, dass Euer Finger beim Abtasten weder zu feucht noch zu schmutzig ist und drückt nicht zu fest
  • Achtet bei der Registrierung darauf, dass der Finger von allen Seiten erfasst wird
  • Startet das Gerät neu, wenn der Finger nicht erkannt wird – im Zweifel löscht Ihr die hinterlegten Abdrücke und speichert diese anschließend neu
  • Wenn Ihr keine Mitteilungen erhaltet, seht in den "Einstellungen" unter "Sound & Mitteilungen" nach, ob Apps die Berechtigung zum Verschicken besitzen

Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !24Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.