Pokémon GO: So werft Ihr einen Pokeball als Curveball

Naja !22
Das Anschneiden des Pokéballs vor dem Werfen verschafft Euch Extrapunkte
Das Anschneiden des Pokéballs vor dem Werfen verschafft Euch Extrapunkte(© 2016 CURVED)

Pokémon GO erfordert Fingerfertigkeit: Das Smartphone-Spiel von Nintendo und Niantic ist schon jetzt ein Hit – viele Tausend Spieler sind bereits weltweit auf der Jagd nach Pokémon. Damit Ihr von Beginn an hohe Punktzahlen erreichen könnt, hilft Euch ein Trick beim Werfen der Pokébälle. Wir verraten Euch, wie Ihr einen Curveball erhaltet und was Euch dieser im Spiel bringt.

So fangt Ihr Pokémon mit Curveballs

Vermutlich habt Ihr Euch in Pokémon GO eine bestimmte Aktion angewöhnt, sobald ein Monster auf dem Display Eures Smartphones auftaucht: Ihr schnippt sofort mit dem Finger einen Pokéball nach dem Pokémon und fangt es dadurch umgehend ein.

Um stattdessen einen Curveball zu erhalten, tippt Ihr den Pokéball an und haltet ihn gedrückt. Anschließend fangt Ihr mit einem seitlichen Wischen des Fingers an, den Ball zu drehen. Sobald aus dem einfachen Pokéball ein Curveball geworden ist, erkennt Ihr dies daran, dass er anfängt, einen goldenen Glanz zu zeigen. Dann könnt Ihr zielen und den Curveball auf das kleine Monster schleudern.

Zu Beginn werdet Ihr vermutlich ein wenig Übung brauchen, um in Pokémon GO aus einem Pokéball einen Curveball zu machen. Möglicherweise verliert Ihr sogar einige der Bälle, bis es richtig klappt. Aber dann habt Ihr nicht nur einen schönen Effekt auf Eurem Smartphone-Display, sondern erhaltet im besten Fall auch eine Belohnung für die Extra-Skills.

Das bringt Euch die Wurftechnik

Wenn Ihr in Pokémon GO auf normalem Weg mit einem Pokéball ein Monster fangt, erhaltet Ihr in der Regel drei Bonbons und 100 Erfahrungspunkte. Wenn Ihr es aber schafft, einen Pokémon mit einem Curveball einzufangen, erhaltet Ihr noch 10 Erfahrungspunkte hinzu. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass diese Belohnung nicht immer erzielt wird, sobald Ihr einen Curveball benutzt. Dennoch kann es sich für Euch auf lange Sicht durchaus lohnen, wenn Ihr Euch die spezielle Wurftechnik aneignet. Außerdem könnt Ihr so andere Spieler beeindrucken, wenn Euch diese über die Schulter schauen.

Zusammenfassung

  • Im Smartphones-Spiel Pokémon GO könnt Ihr Monster nicht nur mit Pokébällen fangen
  • Wenn Ihr den Ball vor dem Wurf drückt und ihm einen Spin per Wischgeste verpasst, erhaltet Ihr eine Curveball
  • Das erkennt Ihr daran, das der Ball einen goldenen Glanz erhält
  • Wenn Ihr einen Pokémon mit einem Curveball fangt, bekommt Ihr mit etwas Glück 10 Erfahrungspunkte extra
  • In einem separaten Ratgeber mit Video verraten wir Euch weitere Tipps zu Pokémon GO
  • Außerdem gibt es Tricks, um Pokémünzen gratis zu erhalten

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !6iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !9Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.