Public Viewing: Mit diesen Apps findet Ihr Eure Freunde

Geolocation-Apps helfen Euch beim Public Viewing, die Freunde zu orten
Geolocation-Apps helfen Euch beim Public Viewing, die Freunde zu orten(© 2014 CC: Flickr/SpreePiX - Berlin)

Fußballgucken, aber wo und mit wem? Wenn Ihr Eure persönliche WM 2014 planen wollt, können Euch entsprechende Apps bei den Vorbereitungen helfen. Doch auch vor Ort in größeren Menschenmengen, zum Beispiel beim Public Viewing, ist es oft schwierig, die Bekannten zu lokalisieren. Einige Apps vereinfachen das Auffinden der Freunde deutlich.

Mit Foursquare wissen, wo die Freunde hingehen

Treffen wir uns in der Kneipe oder doch beim Public Viewing? Oder lädt jemand zum Grillen und Fußballgucken ein? Mit der App Foursquare seht Ihr auf einen Blick, was Eure Freunde für die kommenden Spiele der WM 2014 planen. Durch das Bewertungssystem wisst Ihr außerdem, welche Orte sich besonders gut eignen, um die Spiele zu verfolgen. Die App gibt Euch außerdem Tipps zu Veranstaltungsorten in Eurer Nähe. Foursquare ist kostenlos und für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Android und iOS verfügbar.

Freunde mit Swarm per GPS orten

Auch mit der App Swarm könnt Ihr den WM-Abend planen; das Herzstück der neuen Anwendung der Foursquare-Entwickler ist allerdings die Möglichkeit, Menschen per GPS zu orten und so auch beispielsweise beim Public Viewing zu finden. Swarm sortiert Eure Kontakte nach Entfernung und zeigt Euch auf einer Karte, wo sich diese befinden. Bei Bedarf könnt Ihr diese auch direkt kontaktieren und Euch mit Ihnen verabreden. Die Gratis-App Swarm gibt es ebenfalls sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte.

Bekannte mit Glympse aufspüren

Wenn Euch der Funktionsumfang von Swarm zu groß ist, könnt Ihr Eure Freunde auch mit der App Glympse orten. Anders als viele Geolocation-Apps legt Ihr bei Glympse selbst fest, für welchen Zeitraum welche Eurer Freunde den Ort angezeigt bekommen, an dem Ihr gerade seid. Ideal für das Public Viewing: Für knapp zwei Stunden können sich beispielsweise alle Teilnehmer Eurer Gruppe gegenseitig orten, wenn alle diese Funktion vorher für diesen Zeitraum freigegeben haben. Ihr erhaltet dann eine Standortübermittlung und werdet bei Bedarf mit einer Karte und einem Pfeil zu Eurer Gruppe geführt. So stellt Ihr sicher, dass Ihr Eure Bekannten auch wiederfindet, nachdem Ihr Bier geholt habt. Auch die App Glympse ist für iOS und Android erhältlich.

Zusammenfassung

  • Bei der Planung für einen WM-Abend mit Freunden ist die App Foursquare hilfreich
  • Mit dieser könnt Ihr Euch Tipps für Veranstaltungsorte holen, sehen, was Eure Kontakte vorhaben und euch verabreden
  • Zur Ortung der Bekannten dient beispielsweise die App Swarm, diese führt Euch auch zu Euren Freunden
  • Mit Glympse könnt Ihr festlegen, wer Euch für welchen Zeitraum orten darf
  • Und ganz Old School: Wenn die Apps nicht helfen, tut es im Zweifel auch ein Anruf, eine SMS oder eine WhatsApp-Nachricht

Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien1
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.