Was heißt Refurbished? Handy zum Niedrig-Preis und dabei die Umwelt schonen

Smart6
Gebrauchte Smartphones sparen Geld, schonen die Umwelt – und manchmal sind sie sogar neuwertig
Gebrauchte Smartphones sparen Geld, schonen die Umwelt – und manchmal sind sie sogar neuwertig(© 2020 picture alliance / dpa Themendienst)

Jahr für Jahr werden Millionen neuer Handys verkauft, versendet, ausgepackt und in Betrieb genommen. Doch was passiert mit den alten Geräten? Sind die gebrauchten Handys gut erhalten, oder kamen sie nicht einmal richtig zum Einsatz, sind sie Kandidaten für sogenannte "Refurbished"-Programme. Hier werden gebrauchte Smartphones professionell wiederaufbereitet und für ein zweites Leben fit gemacht.

Geht es um gebrauchte, günstige Handys und die professionelle Wartung sowie Instandsetzung dieser Geräte, dann wird schnell der Vergleich mit Gebrauchtwagen gezogen. Wie bei alten Autos sollen kleinere Macken ausgebessert und eine Art Grundreinigung vorgenommen werden. Der Vergleich hinkt aber, denn gebrauchte Smartphones lassen sich sogar besser aufbereiten. Dazu sind diese Handys günstiger und es schont auch noch die Umwelt, wenn funktionierende Geräte nicht auf dem Schrott landen, sondern wiederverwendet werden.

Wieso gebrauchte Handys häufig echte Schnäppchen sein können, hat mit verschiedenen Eigenschaften der Modelle zu tun. Vorausgesetzt, sie werden gut behandelt, nutzen Handys beispielsweise selbst bei häufiger Verwendung kaum ab – und selbst, wenn sie Gebrauchsspuren aufweisen, können diese professionell gewartet und mit einem neuen Akku ausgestattet werden. Zusätzlich geben Händler für gewöhnlich mindestens ein Jahr Gewährleistung auf Refurbished-Produkte, sollte doch etwas mit dem Gerät sein. Solche Vorteile bekommt ihr etwa auch beim Mobilfunkanbieter Blau (hier geht's zu den günstigen Refurbished-Angeboten von Blau).

Was bedeutet "neuwertig"?

Es gibt einen Effekt, der dadurch zustande kommt, dass viele Smartphones im Internet bestellt werden. Nutzer erhalten ihr neues Handy, machen dann aber vom Widerrufsrecht nach Fernabsatzgesetz Gebrauch und senden es innerhalb von 14 Tagen wieder zurück.

Diese nur kurz verwendeten Smartphones können nicht mehr als "neu" verkauft werden. Das macht sie häufig günstiger, obwohl sie eigentlich neuwertig sind. Das beste daran: Unter Umständen könnt ihr so sogar brandneu erschienene Smartphones deutlich unter dem Marktpreis kaufen.

Refurbished: Professionell gewartet und frisch aufgesetzt

Bei generalüberholten Smartphones handelt es sich eher um Geräte, die auch wirklich verwendet wurden. Im "Refurbishing"-Prozess ("refurbished" zu Deutsch: "renoviert" oder "aufpoliert") werden die Handys aber professionell auf ihren erneuten Einsatz vorbereitet – und das umfasst sowohl die Hard- als auch die Software.

Je nach Anbieter der Handys und Stärke ihrer Gebrauchsspuren können diese bestehen bleiben oder auch ausgebessert werden. Damit der Gebraucht-Handy-Kauf nicht zur Lotterie wird, weisen Händler für gewöhnlich darauf hin, in welchem Zustand sich die refurbished-Smartphones befinden und ob beispielsweise der Bildschirm oder der Akku erneuert wurde. Die Software wird zudem komplett auf den Werkszustand zurückgesetzt und Daten des ehemaligen Nutzers werden entfernt.

Im besten Fall werden gebrauchte Handys wieder eingesetzt oder wie im Beispielvideo durch Apples Roboter Liam demontiert und recycelt.

Gebrauchte Handys schonen die Umwelt

Es sind nicht nur die niedrigeren Preise, die gebrauchte Handys so attraktiv machen. Es ist auch die Tatsache, dass ihr damit die Umwelt schont. Wie wir schon 2014 berichtet haben, liegen weltweit viele Millionen gebrauchter Handys einfach nur in Schubladen, weil neue Modelle sie abgelöst haben. Dabei nehmen viele Händler und Hersteller ausgediente Geräte zurück oder kaufen euch gebrauchte Smartphones sogar beim Kauf neuer Handys ab. Sind diese gut erhalten, werden auch sie wieder aufbereitet und erneut angeboten.

Werden funktionierende Smartphones, die vielleicht sogar nur kurz im Einsatz waren, gebraucht gekauft und wieder eingesetzt, müssen weniger neue Geräte hergestellt werden. Der Eintausch alter Smartphones bei Herstellern und Händlern kann euch Geld einbringen und führt außerdem dazu, dass wieder gebrauchte Geräte angeboten werden oder Rohstoffe recycelt werden können. Die Verwendung gebrauchter Smartphones hat also viele Vorteile.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4a: Viel Akku­lauf­zeit für wenig Geld
Michael Keller
Anfang August 2020 hat Google das Pixel 4a offiziell vorgestellt
Das Google Pixel 4a bietet ein mehr als ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies schließt offenbar auch die Akkulaufzeit ein.
Huawei P40: Top-Smart­phone jetzt zum Spar­preis erhält­lich
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas Huawei sieht nicht nur toll aus, sondern hat auch einiges zu bieten
So gut wie neu, aber günstiger: Hier könnt ihr euch das Huawei P40 für nur 21,49 Euro im Monat sichern.
Huawei Mate 40: Geht in Kürze eine Ära zu Ende?
Michael Keller
Der Nachfolger des Huawei Mate 30 Pro (Bild) könnte noch einen Kirin-Chipsatz mitbringen
Das Huawei Mate 40 könnte das letzte Smartphone seiner Art werden: Offenbar hat Huawei zunehmend Schwierigkeiten bei der Chip-Produktion.