Rezepte-Apps: Beim Kochen den Horizont erweitern

Das Smartphone hilft dank des großen Angebots an Rezepte-Apps und weiteren Anwendungen zum Einkaufen und dem bewussten Ernähren auch beim Kochen. Wenn du noch Ideen für spannende Rezepte brauchst oder wissen willst, wie ein kalorienarmes und leckeres Gericht zubereitet wird, suche dir die passende Koch-Anwendung für dein Smartphone heraus. Wir stellen ein paar Apps vor, die viel Spaß in der Küche versprechen und die die Zubereitung erleichtern.

Ideen für Rezepte in der Community oder bei Sterneköchen finden

Große Kochseiten im Internet stellen meist auch eine App für das Smartphone zur Verfügung, die üblicherweise eine Vielzahl an Funktionen beinhaltet – diese reichen von interessanten Magazin-Artikeln zum Kochen über spannende Rezepte bis hin zu automatisierten Einkaufslisten. Besonders beliebt ist hier die Rezepte-App von Chefkoch.de. Die Kochseite stützt sich auf eine breite Community, sodass auch in der Smartphone-Anwendung mehr als 200.000 Rezepte inklusive Bewertungen, nach denen sich sortieren lässt, zum Ausprobieren einladen. Die Chefkoch-App ist für iOS-Geräte und Android-Smartphones gleichermaßen erhältlich.

Andere Apps kommen von bekannten Köchen, die auch im Fernsehen auftreten. Von Jamie Oliver beispielsweise gibt es im Play Store und im iTunes-Store eine ganze Reihe von Apps, die beim Kochen helfen können. Diese Apps bieten häufig nur eine begrenzte Auswahl an Rezepten an, die allerdings beispielsweise bezüglich der Mengenangaben sehr verlässlich sind. Die App „Schuhbecks Video Kochschule“ von dem Koch Alfons Schuhbeck enthält zusätzlich Videoanleitungen zu den Rezepten und läuft auf iOS-Geräten.

Rezepte-Apps liefern auch passende Einkaufslisten

Doch beim Kochen kommt es nicht nur auf die Ideenfindung und die Zubereitung an. Die Rezepte-App von Chefkoch beispielsweise beinhaltet außer dem Rezept und der Angabe des Schwierigkeitsgrades auch eine Zutatenliste, die zum Einkaufen verwendet werden kann. Auch die App Dr. Oetker Rezeptideen für Android und iOS beinhaltet eine Zutatenliste, die zum Einkaufen verwendet werden kann. Nicht ganz uneigennützig – enthalten doch fast alle Rezepte dieser App auch Produkte der Firma.

Bewusst einkaufen und das Gericht verwirklichen

Die Rezepte-App von Kochmeister bietet Ideen für etwa 60.000 Gerichte an. Der Vorteil dieser App ist, dass sich die Gerichte zum Beispiel auf kalorienarme Nahrung oder vegetarische Zutaten einschränken lassen. Das hilft vor allem bei der Auswahl – beim Einkauf hilft dann der Portionsrechner, mit dem eine Zutatenliste für die gedachte Personenanzahl erstellt werden kann. Praktisch sind auch die Notizfunktion und die Möglichkeit, Rezepte mit anderen zu teilen. Die Kochmeister-App ist für die Betriebssysteme iOS und Android erhältlich.

Zusammenfassung

  • Für Rezeptideen, beim Einkauf und bei der Zubereitung können sich Hobbyköche von Apps auf dem Smartphone oder Tablet unterstützen lassen
  • Ideen zum Kochen gibt es somit sowohl von Online-Communitys als auch von Sterneköchen

Weitere Artikel zum Thema
TikTok steht vor dem Verkauf: Das will Micro­soft ändern
Francis Lido
TikTok: Bald unter dem Dach von Microsoft?
TikTok steht vor dem Verkauf: Microsoft will den Dienst übernehmen – und einiges ändern.
Galaxy S20 als Perso­nal­aus­weis: Neues Feature für 2020 ange­kün­digt
Christoph Lübben
Smart5Das Galaxy S20 wird das erste Handy sein, mit dem ihr euren Personalausweis digitalisieren könnt
Das Samsung Galaxy S20 könnte eure Geldbörse bald komplett ersetzen. Den Anfang macht noch 2020 ein digitaler Personalausweis.
Twit­ter-Konten von Obama, Gates, Musk und Co. gehackt – Vorsicht Betrug!
Guido Karsten
Wie konnten so viele verifizierte Twitter-Accounts gehackt werden?
Etliche verifizierte Twitter-Accounts von Prominenten wie Barack Obama, Elon Musk, Bill Gates und Co. wurden gehackt – und für Betrügereien verwendet.