Samsung Galaxy Alpha: 5 Tipps für mehr Akku-Laufzeit

Peinlich !15
Das Samsung Galaxy Alpha bietet viele Möglichkeiten, um Energie zu sparen
Das Samsung Galaxy Alpha bietet viele Möglichkeiten, um Energie zu sparen(© 2014 CURVED)

Das Samsung Galaxy Alpha Strom sparend verwenden: Der Akku des Galaxy Alpha hat die Kapazität von 1860 mAh, was für eine ordentliche Laufzeit des Smartphones ausreicht. Wenn Ihr diese einmal verlängern möchtet, weil gerade keine Steckdose in der Nähe ist, helfen Euch unsere Tipps zum Samsung-Smartphone weiter.

Energiespar-Modi nutzen

Das Samsung Galaxy Alpha bietet Euch mehrere Energiespar-Modi zur Auswahl. Den einfachen Energiesparmodus erreicht Ihr über die "Einstellungen". Tippt auf "System" und anschließend auf "Strom sparen". Wählt nun die Option "Energiesparmodus" aus und aktiviert ihn über den Schalter. In diesem Modus habt Ihr außerdem die Möglichkeit, die Funktionen auszuwählen, die deaktiviert werden sollen.

Wenn Ihr dringend weitere Betriebszeit benötigt, könnt Ihr das Galaxy Alpha auch in den Ultra-Energiesparmodus versetzen. Diesen erreicht Ihr über "Einstellungen | System | Strom sparen | Ultra-Energiesparmodus". Dieser Modus beschränkt die Funktionen des Smartphones auf das Nötigste, also telefonieren, SMS und Internet. Wenn Ihr weitere Funktionen nutzen möchtet, könnt Ihr diese über das "+"-Symbol ergänzen.

Helligkeit des Displays verringern

Ein großer Stromfresser auf allen mobilen Geräten ist der Bildschirm. Deshalb solltet Ihr die Beleuchtung immer dann reduzieren, wenn Ihr sie nicht unbedingt benötigt. Geht dazu in die "Einstellungen" und wählt unter "Schnelleinstellungen" den Punkt "Anzeige" und dann "Helligkeit" aus. Über den Schieberegler könnt Ihr die Beleuchtung des Displays Euren Bedürfnissen entsprechend anpassen.

Verbindungen ausschalten

Das Galaxy Alpha sucht beständig nach Verbindungen, wenn Ihr unterwegs seid. Das kann zwar praktisch sein, verbraucht aber auch eine Menge Energie. Deshalb solltet Ihr diese Funktion des Smartphones einschränken, wenn Ihr Strom sparen wollt. Dazu gehören beispielsweise WLAN, Bluetooth und GPS. Öffnet die "Einstellungen" und wählt den Menüpunkt "Netzwerkverbindungen" aus. Tippt dann auf "Tethering & mobiler Hotspot", wählt "Mobiler Hotspot" und anschließend "Ausschalten". Bluetooth, GPS und WLAN könnt Ihr in der "Statusleiste" deaktivieren, die Ihr vom oberen Bildschirmrand nach unten ziehen könnt.

Betriebssystem auf dem neuesten Stand halten

Android-Updates tragen dazu bei, dass sich der Energiebedarf des Betriebssystems sinkt. Deshalb solltet Ihr Euer System immer auf dem neuesten Stand halten. Geht dazu in die "Einstellungen", wählt den Punkt "System" und anschließend "Gerät" aus. Tippt dann auf "Software-Update", um nach Neuerungen für Android zu suchen.

Zusammenfassung

  • Über "Einstellungen | System | Strom sparen | Energiesparmodus" könnt Ihr den Energiesparmodus aktivieren
  • Den Ultra-Energiesparmodus findet Ihr über "Einstellungen | System | Strom sparen | Ultra-Energiesparmodus"
  • Unter "Einstellungen | Schnelleinstellungen | Anzeige | Helligkeit" könnt Ihr die Displayhelligkeit reduzieren
  • GPS, WLAN und Bluetooth deaktiviert Ihr über die Statusleiste, die Ihr auf dem Homescreen vom oberen Bildrand herunterzieht
  • Unter "Einstellungen | System | Gerät | Software-Update" findet Ihr Neuerungen für das Android-Betriebssystem

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Marco Engelien17
UPDATEHer damit !46Samsungs neue S-Klasse macht einen starken ersten Eindruck.
Jetzt gilt's. Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus müssen als neue Eliteklasse überzeugen. Ob das klappt, verrät unser Hands-on.
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
5
Supergeil !5Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.