Samsung Galaxy Note 10 mit S-Pen: Die Revolution der Smartphone-Steuerung?

Her damit !7
Das Galaxy Note 10 kommt mit S Pen und Gestensteuerung.
Das Galaxy Note 10 kommt mit S Pen und Gestensteuerung.(© 2019 CURVED)

Das neue Galaxy Note 10 von Samsung kommt mit einer echten Innovation: Der praktische S-Pen beherrscht bei dem neuesten Modell der Serie nämlich auch die Gestensteuerung. Wir verraten euch, was das neue Feature alles kann und ob sich die neuen Funktionen wirklich lohnen. Ist der S-Pen möglicherweise der Beginn einer ganz neuen Art, wie wir Smartphones bedienen?

Als Samsung im Jahr 2011 das erste Galaxy Note vorstellte, hob es sich nicht nur durch die Größe seines Displays von den anderen Smartphones der eigener Galaxy Serie oder dem iPhone hervor – 5,3 Zoll waren damals wirklich riesig. Das Galaxy Note unterschied sich auch durch ein ganz besonderes Feature von den anderen Geräten, nämlich durch den S-Pen, einem praktischen Eingabestift, den Samsung dem Gerät spendiert hat.

Der Stift, der platzsparend im Gehäuse des Smartphones Platz fand, war eine echte Neuerung, mit der die Konkurrenz nicht aufwarten konnte. Schon damals eröffnete Samsung mit dem S-Pen ganz neue Möglichkeiten. So konnte man mit dem Stift per Tipp aufs Display Apps öffnen und schließen, einen Screenshot machen oder definierte Aktionen ausführen.

Die größte Neuerung war allerdings die Handschriften-Erkennung. Dank ihr konnte man zum Beispiel mit dem Eingabestift Notizen direkt ins digitale Notizbuch schreiben, Kontakte bearbeiten, oder Nachrichten verfassen. Per Druck auf den Knopf am Ende des Stifts ließen sich außerdem Screenshots aufnehmen.

Beim Note 10 erfindet Samsung den S-Pen neu

Für das Galaxy Note 10 hat Samsung den S-Pen komplett neu erfunden und dem praktischen Stylus gegenüber dem Vorgänger Note 9 zusätzliche Funktionen spendiert. Die definitiv wichtigste Neuerung des Samsung Galaxy Note 10, die wir beim großen Unpacked Event zu Gesicht bekamen, ist die Gestensteuerung des S-Pen.

Mit ihr lässt sich das Note 10 ganz intuitiv per Handbewegung aus der Ferne steuern, ohne dass der Stift das Display überhaupt berühren muss. Möglich macht dies der integrierte Funkstandard Bluetooth Low Energy. So könnt Ihr zum Beispiel mit einer Handgeste in den Kameramodus des Galaxy Note 10 wechseln. Mit einer kreisförmigen Bewegung des S-Pen könnt ihr dann den starken Zoom der Triple-Kamera des Note 10 steuern.

Eure Fotos und Videos bearbeitet ihr mit dem integrierten Editor direkt auf dem Galaxy Note 10 per S-Pen. In der Galerie-App könnt ihr durch die Fotos und Videos blättern, in dem ihr den S Pen nach rechts oder links bewegt.

AR-Kunst mit dem S-Pen des Galaxy Note 10

Auch den Mediaplayer des Samsung Galaxy Note 10 könnt ihr mit der Gestensteuerung des S-Pen fernsteuern, ohne das Note 10 berühren zu müssen. Bewegt Ihr den smarten Stift nach oben oder unten, regelt ihr in diesem Fall beispielsweise die Lautstärke Eurer Musik.

Richtig cool ist auch die Möglichkeit, in der Samsung Kamera App mit dem S-Pen Zeichnungen in der Augmented Reality, kurz AR, zu erstellen. Die Kunstwerke, die Ihr so erstellt, können eurem Gesicht oder der Umgebung folgen und ihr könnt sie als originelle Videos aufnehmen und an eure Freunde versenden. Samsung hat das Galaxy Note 10 speziell für innovative AR-Anwendungen konzipiert und der neue S-Pen ist das perfekte Tool, um sie zu steuern.

Neue Funktionen für das Note 10: Entwickler sind gefragt

Die Gestensteuerung per S-Pen ist eine echte Innovation des Samsung Galaxy Note 10. Wir meinen allerdings: Sehr viel Neues haben sie im Moment noch nicht zu bieten. Klar, bei einigen Apps wie dem Mediaplayer oder der Kamera muss man den Touchscreen oder die Tasten des Galaxy Note 10 für einige wichtige Funktionen gar nicht mehr berühren. Eine einfache Bewegung mit dem S-Pen reicht dafür aus. Das Potenzial, das die Gestensteuerung bietet, ist aber um einiges größer.

Eine ähnliche Steuerungsfunktion hat Samsungs Konkurrenz, allen voran das iPhone, aber auch die anderen populären Smartphones der Galaxy-Serie wie das Galaxy S10 bislang nicht zu bieten.

Auf zu neuen Gaming-Ufern mit dem S-Pen

Im Samsung Developer Kit stellt das Unternehmen alle Informationen und Werkzeuge frei zur Verfügung, mit denen Entwickler die Gestensteuerung des Galaxy Note 10 in ihre Apps integrieren können. Bleibt also zu hoffen, dass die App-Entwickler und Softwarefirmen die neuen Möglichkeiten nutzen und weitere spannende Anwendungen für den neuen S-Pen des Samsung Galaxy Note 10 bereitstellen.

Das Galaxy Note 10 könnte zum Beispiel das Gaming auf dem Smartphone revolutionieren. Mit der Steuerung per S-Pen und verbunden mit einem größeren Screen hat das Note 10 möglicherweise das Zeug, zu einer Alternative für die Konsole im Wohnzimmer zu werden. Genug Gaming-Power bringt das Samsung Galaxy Note 10 auf jeden Fall mit. Der starke Exynos 9825 Prozessor, eine neu entwickelte Gaskühlung und die effiziente Künstliche Intelligenz des neuartigen Neuromorphen Prozessors ermöglichen mit dem Galaxy Note 10 flüssiges Gaming mit geringen Latenzzeiten.

Samsungs Galaxy Note 10: Aufbruch in eine neue Smartphone Ära?

Ähnlich wie das iPhone einst als erstes Smartphone die Handy-Welt revolutioniert hat, könnte das Galaxy Note 10 mit seiner neuartigen Gestensteuerung der Aufbruch in eine neue Ära sein, eine Ära, in der die Bedienung von Apps und Gadgets mit einer einzigen Handbewegung so normal ist wie heute der Wisch über den Touchscreen. Wir hoffen, dass Samsung diese Vision teilt und die Gestensteuerung auch bei seinen folgenden Smartphones der Galaxy-Serie als Feature integriert – sei es mit S-Pen oder auf eine andere Art und Weise. Und wer weiß: Vielleicht ziehen andere Hersteller bald nach und wir erleben, wie die Gestensteuerung Einzug hält.

Vielleicht sind wir aber auch zu vorschnell in unseren Zukunftsprognosen. Dann bleibt der neue S-Pen des Galaxy Note 10 aber dennoch ein cooles Feature, mit dem es richtig viel Spaß macht, das große Smartphone auf eine ganz neue Art zu bedienen.


Weitere Artikel zum Thema
Update für Galaxy S10: Samsung zeigt die Note-10-Featu­res
Lars Wertgen
Supergeil !7Euer Galaxy S10 nutzt ihr nach dem Update effizienter
Samsung hat die Kamera des Galaxy S10 zuletzt mit Features des Galaxy Note 10 aufgewertet. Nun legt der Hersteller mit weiteren Funktionen nach.
Update für Galaxy S10 und Note 10: Samsung plötz­lich auf der Über­hol­spur
Lars Wertgen
UPDATEUnfassbar !8Das Samsung Galaxy Note 10+ erhält bereits das November-Update
Samsung verliert keine Zeit: Das Galaxy S10 und Galaxy Note 10 erhalten bereits das Sicherheitsupdate für November 2019.
Samsung Galaxy Note 10: Die Android 10 Beta ist da
Francis Lido
Her damit !5Auf dem Galaxy Note 10 könnt ihr jetzt Android 10 ausprobieren.
Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+ erhalten derzeit die Beta zu Android 10. Außerdem bringt das Update One UI 2.0 auf die Smartphones.