Samsung Galaxy Note 4: Android-Update installieren

Samsung Galaxy Note4
Samsung Galaxy Note4(© 2014 CURVED)

Wenn Ihr mit Eurem Samsung Galaxy Note 4 immer auf dem neuesten Software-Stand sein wollt, dann solltet Ihr regelmäßig nach aktuellen Android-Updates Ausschau halten und diese installieren. In folgendem Ratgeber erklären wir Euch, wie Ihr relevante Updates für Euer Galaxy Note 4 findet und wie die Installation abläuft.

Vor dem Update

Bevor Ihr mit dem Update für Euer Samsung Galaxy Note 4 startet, solltet Ihr sicherstellen, dass der Akku des Smartphones auch ausreichend geladen ist. Es wäre ärgerlich, wenn das Gerät mitten während des Aktualisierungsprozesses plötzlich den Geist aufgibt. Zudem solltet Ihr unbedingt ein Backup anlegen. Falls während des Updates aus irgendeinem Grund Daten verloren gehen, könnt Ihr sie so hinterher einfach wieder auf das Galaxy Note 4 übertragen. Habt Ihr Eure Daten gesichert, kann es losgehen. Führt das Update am Besten per WLAN durch, das schont Euer Datenvolumen.

Die Suche nach dem Update

Um herauszufinden, ob ein aktuelles Android-Update zur Verfügung steht, müsst Ihr als Erstes über den Startbildschirm in das Menü Eures Galaxy Note 4 gehen. Dort tippt Ihr auf das Symbol für die Einstellungen. Im anschließenden Menü scrollt Ihr nach unten auf den Punkt "Geräteinformationen". Jetzt klickt Ihr auf "Software-Updates" und wählt danach "Jetzt aktualisieren". Tippt auf "OK" und das Galaxy Note 4 beginnt mit der Suche nach verfügbaren Software-Aktualisierungen. Falls Euer Smartphone bereits die neueste Android-Version besitzt, bekommt Ihr eine entsprechende Nachricht. In dem Fall könnt Ihr auf "OK" drücken.

Installation des Updates

Ist ein frisches Update verfügbar, dann lädt dieses automatisch sofort. Während des Ladevorgangs solltet Ihr auf jegliche Bedienung Eures Galaxy Note 4 verzichten, ansonsten kann es zu Schäden kommen. Wenn Ihr nicht immer manuell nach einer Softwareaktualisierung suchen möchtet, dann könnt Ihr Euer Galaxy Note 4 auch automatisch danach suchen lassen. Hierfür müsst Ihr lediglich unter "Software-Updates" einen Haken hinter den Punkt "Automatische Aktualisierung" setzen. Gleichzeitig solltet Ihr dann jedoch auch die Option "Nur WLAN" aktivieren. Gibt es nun ein neues Android-Update, dann startet das Samsung Galaxy Note 4 automatisch den Update-Vorgang, sobald sich Euer Gerät mit einem WLAN verbindet.

Zusammenfassung

  • Sichert vor einem Update unbedingt die Daten Eures Samsung Galaxy Note 4
  • Führt das Update in einem WLAN und mit aufgeladenem Akku durch
  • Geht in das Menü und klickt auf "Einstellungen | Geräteoptionen | Software-Updates | Jetzt aktualisieren", um ein Update zu installieren
  • Verzichtet während der Aktualisierung auf die Bedienung Eures Galaxy Note 4

Weitere Artikel zum Thema
iOS: Diese Emojis cras­hen Euer iPhone
iPhone 7 und iPhone 7 Plus
Das iPhone reagiert nicht mehr: Unter bestimmten Umständen können bewusst kombinierte Emojis zum kompletten Absturz eines iOS-Gerätes führen.
Galaxy S8: Diese Fotos zeigen angeb­lich Schutz­ab­de­ckun­gen für das Display
Christoph Groth
Hier sind angeblich Schutzabedeckungen für das Galaxy S8 und S8 Plus zu sehen
Das Galaxy S8 erscheint angeblich wirklich nur mit Edge-Display. Das sollen ein Foto eines geleakten Frontpanels aus Schutzglas belegen.
LG G6 und Co.: Keynote zum MWC am 26. Februar offi­zi­ell ange­kün­digt
Michael Keller
Konzept-Designer haben sich bereits Gedanken zum Aussehen des LG G6 gemacht
Der 26. Februar 2017 wird der Tag der Vorzeigemodelle: Nun hat auch LG eine Veranstaltung angekündigt, auf der vermutlich das LG G6 vorgestellt wird.