Samsung Galaxy S9 kaufen: Preise, Varianten und Spezifikationen

Her damit18
Das Galaxy S9 gibt es zum Release in drei verschiedenen Farben
Das Galaxy S9 gibt es zum Release in drei verschiedenen Farben(© 2018 CURVED)

Das Samsung Galaxy S9 ist eines der aktuell leistungsstärksten Android-Flaggschiffe und der Nachfolger des S8. Bestellbar ist das High-End-Smartphone seit Ende Februar 2018. Was ihr über technische Ausstattung, Preise und Konfigurationen wissen müsst, erfahrt ihr hier bei uns.

Aktuell stehen drei Farbvarianten des Samsung Galaxy S9 zur Auswahl:  Schwarz, Blau und Violett. Habt ihr euch für eine davon entschieden, bleibt noch die Wahl der richtigen Konfiguration: Die Basisausführung mit 64 GB internem Speicher kostet 849 Euro. Für die 256-GB-Variante verlangt Samsung 100 Euro mehr.

Wer nicht so viel Geld auf einmal aufbringen möchte, kann das Galaxy S9 mit Vertrag kaufen. Dann bezahlt ihr den Kaufpreis in monatlichen Raten ab. Seid ihr bereits an einen Mobilfunkanbieter gebunden und interessiert euch nur für das Gerät, besteht außerdem die Möglichkeit einer Finanzierung. Je nach Anbieter fallen dabei keine oder nur geringe Zinsen an.

Samsung Galaxy S9: technische Spezifikationen

Abgesehen vom internen Speicher unterscheiden sich die beiden Konfigurationen des Galaxy S9 nicht voneinander. In dem Flaggschiff kümmert sich hierzulande stets Samsungs Top-Chipsatz Exynos 9810 um die Rechenleistung. Ihm zur Seite stehen 4 GB RAM. Der wahlweise 64 GB oder 256 GB umfassende interne Speicher lässt sich via microSD-Karte um bis zu 400 GB erweitern.

Das Highlight ist aber wohl die 12-MP-Hauptkamera, deren Blendenöffnung sich variabel einstellen lässt. Damit könnt ihr bei Bedarf zwischen f/1.5 und f/2.4 wechseln – ähnlich wie beispielsweise bei einer Spiegelreflexkamera. Samsung verspricht außerdem 28 Prozent mehr Lichteinfall und weniger Bildrauschen. Darüber hinaus nimmt die Kamera des Galaxy S9 Superzeitlupenvideos mit 960 Bildern pro Sekunde auf. Die 8-MP-Frontkamera ermöglicht AR-Emojis, die Apples Animojis ähneln.

Das 5,8 Zoll große "QHD+"-Display löst mit 2960 x 1440 Pixeln auf. Der untere Bildschirmrand ist im Vergleich zum S8 etwas geschrumpft. Außerdem unterstützt das Samsung Galaxy S9 Quick Charge und kabelloses Aufladen. Als Betriebssystem ist Android 8.0 Oreo mit Samsung Experience 9.0 vorinstalliert.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9: Update auf Android 10 rollt in Deutsch­land aus
Lars Wertgen
Android 10 könnte das letzte große Update für das Galaxy S9 sein
Nutzer eines Galaxy S9 haben lange genug gewartet. Samsung beliefert das Handy nun mit Android 10. Das Galaxy S9+ scheint er ebenfalls zu bedienen.
Galaxy S9 und Note 9: Android 10 sorgt für mehr Selfie-Spaß bei Nacht
Francis Lido
Das Samsung Galaxy S9 knipst bald bessere Nacht-Seflies
Selfies bei Nacht könnten bald eine Spezialität von Galaxy S9 und Note 9 werden. Spätestens mit Android 10 kommt ein erweiterter Nachtmodus.
Android 10: Beta für Galaxy Note 9 und Galaxy S9 rollt bald los
Lars Wertgen
Derzeit läuft auf dem Galaxy Note 9 noch Android Pie
Samsung startet bald das nächstes Beta-Programm zu Android 10. Dieses Mal sind Nutzer eines Galaxy S9 und Note 9 die Versuchskaninchen.