Samsung Gear VR: Das könnt Ihr gegen ein schiefes Bild und App-Abstürze tun

Mit unseren Tipps zur Samsung Gear VR habt Ihr wieder den Durchblick – so wie Jan
Mit unseren Tipps zur Samsung Gear VR habt Ihr wieder den Durchblick – so wie Jan(© 2016 CURVED)

Das Virtual Reality-Erlebnis mit der Gear VR von Samsung kann schnell getrübt werden, wenn die entsprechende App etwa mittendrin abstürzt, das Bild schief ist oder es zu Anzeigefehlern kommt. Ganz hilflos seid Ihr diesen Problemen jedoch nicht ausgeliefert. Zumindest, sofern Ihr unsere Tipps im Hinterkopf behaltet.

Schiefes VR-Bild

Sollte die Anzeige in Eurem Gear VR-Headset beispielsweise schief wirken, muss das nicht unbedingt daran liegen, dass Ihr das Gadget falsch aufgesetzt habt. Es kann auch an dem Sitz Eures Samsung-Smartphones liegen. Dementsprechend solltet Ihr darauf achten, dass Ihr das Gerät korrekt in die VR-Brille einlegt und es gerade sitzt. Abweichungen machen sich sofort bemerkbar.

Benachrichtigungen entfernen

Während Ihr das Gear VR-Headset benutzt, könnt Ihr einstellen, dass Euch Benachrichtigungen trotzdem noch angezeigt werden. Das ist gerade dann eine nützliche Funktion, wenn Euch jemand dringend erreichen muss oder ein Notfall vorliegt. Allerdings kann es vorkommen, dass eine Benachrichtigung sich quasi "aufhängt" und dauerhaft auf dem Display verbleibt. Zum Glück müsst Ihr Euer Samsung-Smartphone nicht erst vom Gadget lösen, damit Ihr das Problem beseitigen könnt.

Um eine angezeigte Benachrichtigung wieder zu entfernen, könnt Ihr auf einen Workaround zurückgreifen: Drückt und haltet den Home Button, um das "Einstellungen"-Menü aufzurufen. Dadurch werden auf dem Display angezeigte Benachrichtigungen ausgeblendet und das Problem ist gelöst. In einigen Fällen soll der Fehler auch automatisch verschwinden, wenn Ihr eine weitere Nachricht auf Euer Samsung-Smartphone erhaltet.

Abstürze verhindern

Zwar kann es ab und zu auch vorkommen, dass Apps oder VR-Spiele durch einen Fehler plötzlich beendet werden, doch in der Regel sind Crashes sehr selten. Sollte Ihr mit Gear VR jedoch öfter das Problem haben, dass Euer Smartphone selbstständig zum Home Screen zurückkehrt, als hättet Ihr es aus dem Samsung-Gadget entfernt, ist das nicht unbedingt ein Absturz.

Neuere Versionen der Gear VR besitzen einen auswechselbaren Anschluss, um sowohl Geräte mit Micro-USB als auch solche mit USB-C zu unterstützen. Da die Verbindung dadurch kein fest eingebauter Bestandteil Eures Virtual Reality-Headsets ist, kann der Anschluss locker sitzen oder anfälliger für Störungen sein. Sobald die Verbindung zu Eurem Samsung-Smartphone unterbrochen ist, kehrt Euer Gerät automatisch zum Home Screen zurück. Prüft also, ob der Anschluss locker sitzt. Sofern dies der Fall ist und Ihr das Problem selber nicht beheben könnt, empfiehlt sich der Kauf eines neuen Anschlusses, mit dem es dann hoffentlich nicht mehr zu Verbindungsproblemen kommt.

Zusammenfassung:

  • Sollte das von Eurer Gear VR angezeigte Bild schief oder unklar wirken, solltet Ihr den Sitz des Smartphones überprüfen
  • Achtet darauf, dass Euer Smartphone vollständig und gerade in das VR-Headset eingelegt ist
  • Sobald eine Benachrichtigung dauerhaft angezeigt wird, müsst Ihr den Home Button länger drücken und dadurch kurz in die Einstellungen wechseln, um das Problem zu lösen
  • Neuere Samsung Gear VR-Modelle besitzen einen auswechselbaren Anschluss
  • Wenn Euer Smartphone immer wieder zurück zum Home Screen wechselt, müsst Ihr den im Headset verbauten USB-Anschluss unter Umständen austauschen, sollte er wackeln und Probleme verursachen
Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp zeigt Euch den Stand­ort Eurer Freunde jetzt live
Michael Keller
WhatsApp erlaubt nun das Mitteilen des Standortes in Echtzeit
Wo seid Ihr, wo sind Eure Freunde? Der Messenger WhatsApp lässt Euch nun live Euren Aufenthaltsort mit Freunden und Kontakten teilen.
Garmin Speak ist der Amazon Echo für das Auto
Christoph Lübben
Garmin Speak besitzt ein Display und die Assistenz Alexa
Mit Garmin Speak wird Alexa zur Navigatorin: Das Gadget ist ein Amazon Echo für Fahrzeuge, das via Smartphone mit dem Internet verbunden ist.
Sonos One im Test: Alexa klang noch nie so gut
Felix Disselhoff7
Fügt sich gut ins Interieur ein: der Sonos One mit Alexa
Der Sonos One ist der erste smarte Lautsprecher der Multiroom-Spezialisten. Lohnt der Aufpreis gegenüber einem Amazon Echo? Der Test.