Screenshot-Funktion der Apple Watch deaktivieren: Das müsst Ihr tun

Die Apple Watch kann Screenshots durch das gleichzeitige Drücken von Krone und Seitentaste erstellen
Die Apple Watch kann Screenshots durch das gleichzeitige Drücken von Krone und Seitentaste erstellen(© 2016 CURVED)

Zum Funktionsumfang der Apple Watch zählt auch die einfache Möglichkeit zur Erstellung von Screenshots. Unter Umständen kann es jedoch dazu kommen, dass Ihr diese Art von Bildern im Alltag versehentlich erstellt. Schnell könnte sich dadurch die "Fotos"-App Eures iPhone mit zahlreichen Bildern füllen, die Ihr gar nicht machen wolltet. Solltet Ihr dieses Problem haben, verraten wir Euch, wie Ihr das Feature deaktiviert.

Screenshots von der Smartwatch

Apple hat die Screenshot-Funktion der Apple Watch so konzipiert, dass Ihr sie relativ leicht auslösen könnt. Für ein Bildschirmfoto müsst Ihr die Krone und die Seitentaste lediglich gleichzeitig gedrückt halten. Die Buttons befinden sich allerdings vom Display aus beide auf einer Seite des Wearables. Sobald Ihr die Hand zu stark beugt, beispielsweise wenn Ihr die Apple Watch gerade bei sportlichen Aktivitäten wie Liegestütze nutzt, können unabsichtliche Screenshots entstehen. Anschließend werden die Bilder automatisch an Euer iPhone gesendet – sofern dieses via Bluetooth mit der Smartwatch verbunden ist. Unter Umständen habt Ihr also schon bald eine beträchtliche Ansammlung unabsichtlich erstellter Bildschirmfotos.

Funktion deaktivieren

Ab watchOS 3 lässt sich die Screenshot-Funktion der Apple Watch jedoch deaktivieren. Diese Einstellung könnt Ihr bequem von Eurem iPhone aus vornehmen: Stellt sicher, dass Eure Smartwatch mit Eurem iOS-Gerät verbunden ist und öffnet zunächst die Watch-App. Wählt hier den Menüpunkt "Allgemein" aus. Scrollt im nächsten Fenster herunter und sucht nach dem Eintrag "Bildschirmfotos aktivieren". Der Hebel rechts neben dieser Option müsste auf "Grün" gestellt sein. Um unabsichtliche Screenshots mit der Apple Watch zu unterbinden, deaktiviert Ihr das Feature nun, indem Ihr den digitalen Schalter umlegt.

Damit die Änderungen wirksam werden, müsst Ihr keinen Neustart vornehmen. Eure Apple Watch übernimmt die neue Einstellung unverzüglich. Solltet Ihr auf die Funktion künftig doch noch (absichtlich) zurückgreifen wollen, könnt Ihr die Bildschirmfotos auf demselben Weg auch jederzeit wieder aktivieren.

Unerwünschte Bilder löschen

Zwar ist Euer Problem mit den unabsichtlichen Apple Watch-Screenshots gelöst, doch womöglich befinden sich auf Eurem iPhone immer noch mehrere Bildschirmfotos, die Ihr nun löschen wollt. Einzeln müsst Ihr die Aufnahmen zum Glück jedoch nicht entfernen: Öffnet auf Eurem iOS-Gerät die "Fotos"-App und wählt das Album "Aufnahmen" aus. Oben rechts auf dem Display tippt Ihr den Button "Auswählen" an. Anschließend befindet Ihr Euch in einem Auswahl-Modus, in dem Ihr mit einem Fingertipp alle unerwünschten Fotos mit einem blauen Häkchen versehen könnt. Sobald Ihr fertig seid, wählt Ihr unten rechts das Papierkorb-Symbol aus und bestätigt den Löschvorgang.

Zusammenfassung:

  • Ihr könnt mit Eurer Apple Watch Screenshots erstellen, indem Ihr gleichzeitig auf die Krone und die Seitentaste drückt
  • Die Funktion lässt sich bei Bedarf deaktivieren
  • Stellt sicher, dass Smartwatch und iPhone verbunden sind
  • Öffnet auf Eurem Smartphone die Watch-App, navigiert zu "Allgemein" und stellt den Schalter bei "Bildschirmfotos aktivieren" auf "Aus"
  • Das Feature ist sofort auf der Apple Watch deaktiviert
  • Mehrere unerwünschte Screenshots lassen sich vom iPhone zugleich entfernen
  • Öffnet dafür die "Fotos"-App auf dem Smartphone und wählt den "Aufnahmen"-Ordner aus
  • Tippt auf "Auswählen" oben rechts, markiert alle unerwünschten Screenshots und wählt unten rechts den Papierkorb, um diese zu entfernen

Weitere Artikel zum Thema
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.