Skype-Probleme unter Android 5.0 Lollipop beheben

Unfassbar !9
Gelegentlich läuft Skype unter Android Lollipop nicht sofort optimal
Gelegentlich läuft Skype unter Android Lollipop nicht sofort optimal(© 2014 Skype, CURVED Montage)

Ihr habt Probleme mit Skype, nachdem Ihr das Lollipop-Update installiert habt? Mittlerweile schreitet die Verbreitung der neuen Android-Version immer weiter voran – für viele Geräte wie das Samsung Galaxy S5 oder die Modelle der Nexus-Reihe ist die neue Version des Betriebssystems bereits verfügbar. Auf einigen Smartphones und Tablets hat die Skype-App allerdings nach dem Update Schwierigkeiten, eine Verbindung aufzubauen. Eine Neuinstallation sollte da helfen.

Handicaps nach dem Update

Wenn Ihr Euer mobiles Android-Gerät mit der neuesten Version des Betriebssystems versorgt habt, kann es sein, dass Skype nicht mehr richtig funktioniert. Einige Nutzer berichten davon, dass die App keine Verbindung herstellen kann.

Ein weiteres Problem haben viele Nutzer mit ihren Kontakten, da die Freunde und Bekannten im entsprechenden Reiter nicht als verfügbar angezeigt werden. Leider hilft es nicht, das mobile Gerät neu zu starten.

Skype vom Gerät entfernen

Zum Glück gibt es eine einfache Lösung für die Schwierigkeiten: eine Neuinstallation der App. Dafür solltet Ihr zunächst die von Euch verwendete Skype-Version vom Smartphone oder Tablet löschen. Geht dazu vom Homescreen aus in die "Einstellungen" und wählt dort den Menüpunkt "Anwendungen" aus.

Scrollt nun in der Übersicht nach unten, bis Ihr Skype gefunden habt, und wählt die Anwendung aus. Jetzt müsst Ihr nur oben rechts auf "Deinstallieren" tippen und anschließend mit "OK" bestätigen, dass Ihr die Anwendung wirklich vom Gerät entfernen möchtet.

Skype-App erneut installieren

Um die Anwendung von Skype erneut auf dem Gerät mit Android 5.0 Lollipop zu installieren, müsst Ihr zunächst auf dem Homescreen den Google Play Store antippen. Dort könnt Ihr unter "Meine Apps" Skype neu installieren. Alternativ geht dies auch über das "Einstellungsmenü" und den Punkt "Anwendungen".

Nachdem sich die Software neu installiert hat, sollten alle Funktionen wieder reibungslos zur Verfügung stehen. Unter Umständen müsst Ihr Eure Account-Daten zum Login erneut eingeben und die App Euren Vorstellungen entsprechend wieder einrichten. Die Verläufe Eurer Chats sollten aber erhalten geblieben sein.

Zusammenfassung

  • Mitunter verursacht Skype unter Android 5.0 Lollipop Probleme, da zum Beispiel keine Verbindung mehr zustande kommt
  • Um die Schwierigkeiten zu beheben, müsst Ihr die App löschen und neu installieren
  • Dies könnt ihr über den Google Play Store tun
  • Alternativ folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Anwendungen | Skype | Deinstallieren"
  • Nach der Neuinstallation müsst Ihr Euch wieder einloggen und auch die Einstellungen erneuern
  • Die Chatverläufe bleiben aber in der Regel erhalten

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Laut­spre­cher unter­stüt­zen jetzt Skype
Francis Lido
Amazon Echo und Echo Plus lassen euch jetzt über Skype telefonieren
Die Skype-Unterstützung für Amazon Echo ist da: Ab sofort könnt ihr Microsofts Dienst für Anrufe über die smarten Lautsprecher nutzen.
Per Skype könnt ihr bald mit 49 Leuten gleich­zei­tig spre­chen
Francis Lido
Skype-Calls mit 50 Teilnehmern sollen über alle Plattformen möglich sein
Skype erhöht das Teilnehmer-Limit für Sprach- und Videoanrufe: In Zukunft können sich doppelt so viele Personen daran beteiligen wie bisher.
Skype: Künf­tig müsst ihr für Video-Tele­fonate nicht mehr aufräu­men
Francis Lido
Das neue Skype-Feature steht ab sofort auf Notebooks und Desktop-PCs zur Verfügung
Bei Video-Telefonaten mit Skype könnt ihr ab sofort den Hintergrund verschwimmen lassen. Aktuell ist das allerdings nur auf Computern möglich.