Skype-Probleme unter Android 5.0 Lollipop beheben

Unfassbar !9
Gelegentlich läuft Skype unter Android Lollipop nicht sofort optimal
Gelegentlich läuft Skype unter Android Lollipop nicht sofort optimal(© 2014 Skype, CURVED Montage)

Ihr habt Probleme mit Skype, nachdem Ihr das Lollipop-Update installiert habt? Mittlerweile schreitet die Verbreitung der neuen Android-Version immer weiter voran – für viele Geräte wie das Samsung Galaxy S5 oder die Modelle der Nexus-Reihe ist die neue Version des Betriebssystems bereits verfügbar. Auf einigen Smartphones und Tablets hat die Skype-App allerdings nach dem Update Schwierigkeiten, eine Verbindung aufzubauen. Eine Neuinstallation sollte da helfen.

Handicaps nach dem Update

Wenn Ihr Euer mobiles Android-Gerät mit der neuesten Version des Betriebssystems versorgt habt, kann es sein, dass Skype nicht mehr richtig funktioniert. Einige Nutzer berichten davon, dass die App keine Verbindung herstellen kann.

Ein weiteres Problem haben viele Nutzer mit ihren Kontakten, da die Freunde und Bekannten im entsprechenden Reiter nicht als verfügbar angezeigt werden. Leider hilft es nicht, das mobile Gerät neu zu starten.

Skype vom Gerät entfernen

Zum Glück gibt es eine einfache Lösung für die Schwierigkeiten: eine Neuinstallation der App. Dafür solltet Ihr zunächst die von Euch verwendete Skype-Version vom Smartphone oder Tablet löschen. Geht dazu vom Homescreen aus in die "Einstellungen" und wählt dort den Menüpunkt "Anwendungen" aus.

Scrollt nun in der Übersicht nach unten, bis Ihr Skype gefunden habt, und wählt die Anwendung aus. Jetzt müsst Ihr nur oben rechts auf "Deinstallieren" tippen und anschließend mit "OK" bestätigen, dass Ihr die Anwendung wirklich vom Gerät entfernen möchtet.

Skype-App erneut installieren

Um die Anwendung von Skype erneut auf dem Gerät mit Android 5.0 Lollipop zu installieren, müsst Ihr zunächst auf dem Homescreen den Google Play Store antippen. Dort könnt Ihr unter "Meine Apps" Skype neu installieren. Alternativ geht dies auch über das "Einstellungsmenü" und den Punkt "Anwendungen".

Nachdem sich die Software neu installiert hat, sollten alle Funktionen wieder reibungslos zur Verfügung stehen. Unter Umständen müsst Ihr Eure Account-Daten zum Login erneut eingeben und die App Euren Vorstellungen entsprechend wieder einrichten. Die Verläufe Eurer Chats sollten aber erhalten geblieben sein.

Zusammenfassung

  • Mitunter verursacht Skype unter Android 5.0 Lollipop Probleme, da zum Beispiel keine Verbindung mehr zustande kommt
  • Um die Schwierigkeiten zu beheben, müsst Ihr die App löschen und neu installieren
  • Dies könnt ihr über den Google Play Store tun
  • Alternativ folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Anwendungen | Skype | Deinstallieren"
  • Nach der Neuinstallation müsst Ihr Euch wieder einloggen und auch die Einstellungen erneuern
  • Die Chatverläufe bleiben aber in der Regel erhalten

Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien2
Peinlich !22Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien1
Supergeil !7Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?