Smartphone als Dolmetscher: Nützliche Übersetzungs-Apps

Übersetzungs-Apps können sperrige Wörterbücher und Sprachführer ersetzen
Übersetzungs-Apps können sperrige Wörterbücher und Sprachführer ersetzen(© 2014 CC: Flickr/jwyg)

Ein französisches Verkehrsschild, aber kein Wörterbuch zur Hand? Das ist kein Problem, wenn Ihr ein Smartphone zur Hand habt – es gibt eine Vielzahl an Übersetzungs-Apps, die Euer Mobilgerät in einen Dolmetscher oder in ein Wörterbuch verwandeln. Wir stellen Euch hier einige Applikationen für Android und iOS vor, die sich als praktisch erwiesen haben.

Google Übersetzer: Offline aus 80 Sprachen übersetzen

Google Übersetzer

Mit der Übersetzungs-App Google Übersetzer könnt Ihr laut Hersteller gesprochene, getippte und sogar handschriftliche Texte übersetzen – aus oder in insgesamt 80 Sprachen. Auch Texte, die sich auf Fotos befinden, lassen sich mit der App in eine andere Sprache übertragen. Besonders praktisch ist, dass für die Übersetzung keine Internetverbindung erforderlich ist. Einmal getätigte Übersetzungen können gespeichert werden, um sie nachträglich von jedem beliebigen Gerät aus abzurufen. Die App Google Übersetzer ist gratis für die Betriebssysteme iOS und Android erhältlich. Android-Nutzer benötigen für die Kamera-Funktion und die Offline-Nutzung mindestens Version 2.3 oder höher.

Word Lens: Per Foto übersetzen

Word Lens

Word Lens ist eine Übersetzungs-App, die sich in erster Linie dazu eignet, Wörter oder auch ganze Texte auf zum Beispiel Straßenschildern oder Plakaten zu übersetzen. Dafür bedient sich die App der Smartphone-Kamera. Eine Voraussetzung für das Funktionieren der App ist eine ausreichende Beleuchtung der Texte. Die App wurde unlängst von Google gekauft – vielleicht der Grund, warum es viele Sprachpakete gratis gibt, die sonst per In-App-Kauf erworben werden müssen. Die App selbst ist ebenfalls kostenlos und steht für iOS und Android in den jeweiligen App Stores zum Download bereit.

Babylon Translator: Online-Wörterbuch und Volltextübersetzung

Babylon Translator

Die App Babylon Translator bietet die Funktionen eines einfachen Online-Wörterbuchs, wie Ihr sie als Browser-Anwendung kennt. Solltet Ihr beispielsweise mit dem Browser einen Zeitungsartikel lesen und ein Wort nicht verstehen, könnt Ihr dieses in die Zwischenablage kopieren und erhaltet die Übersetzung. Das funktioniert auch aus einer E-Mail oder einer anderen Anwendung heraus. Auch ganze Texte lassen sich mit dem Babylon Translator übersetzen. Für die Verwendung der App ist eine Internetverbindung erforderlich. Babylon Translator ist kostenlos und für alle Android-Geräte erhältlich.

iTranslate: Per Spracheingabe übersetzen

iTranslate

Mit der Übersetzungs-App iTranslate könnt Ihr laut Hersteller Wörter, Phrasen und ganze Texte in bis zu 80 Sprachen übersetzen. Die Anwendung bietet eine Vorschlag-Funktion für die Eingabe, damit Ihr schneller tippen könnt – alternativ lassen sich Übersetzungen in der Premium-Version auch per Spracheingabe anfragen. Die Ergebnisse können auch per Sprache ausgegeben werden; das ist besonders praktisch, wenn Ihr spezielle Dialekte einer Sprache kennenlernen wollt. Zudem könnt Ihr fertige Übersetzungen einfach in sozialen Netzwerken posten und auf diese Weise Euer neu erworbenes Wissen teilen. Die Anwendung benötigt zum Übersetzen eine Internetverbindung. Die App iTranslate ist gratis für iOS und Android verfügbar. Die Premium-Version mit Spracheingabe und ohne Werbung kann für 4,49 Euro per In-App-Kauf freigeschaltet werden.

iHandy Übersetzer: Übersetzungen aus 52 Sprachen

iHandy Übersetzer

Die Gratis-App iHandy Übersetzer für iPhone und iPad bietet Übersetzungen aus insgesamt 52 Sprachen an. Ein Vorteil der Anwendung ist die intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche, die Euch das Übersetzen vereinfacht. Auch der iHandy Übersetzer kann Wörter, Phrasen und ganze Texte in andere Sprachen übertragen. Praktisch ist auch die Funktion, den Verlauf nach kürzlich getätigten Übersetzungen durchsuchen zu können. Zusätzlich bietet der Hersteller die Variante iHandy Übersetzer Pro an, die für 1,79 Euro keine Werbung beinhaltet und zudem Übersetzungen auch gesprochen ausgeben kann.

Fazit

Die vielseitigste der vorgestellten Übersetzungs-Apps ist der Google Übersetzer, der gratis ist und den Ihr auch offline nutzen könnt. Das ist vor allem im Urlaub praktisch, wenn teure Roaming-Gebühren für die Internet-Nutzung anfallen können. Word Lens ist ebenfalls empfehlenswert – achtet beim Download aber darauf, ob die benötigten Sprachpakete ebenfalls kostenlos sind oder hierfür Gebühren anfallen. Die Sprachausgabe der Übersetzungen von iTranslate ist eine praktische Funktion, die allerdings nur in der Premium-Version zur Verfügung steht.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Amazon Music zeigt Euch nun auch Song­texte an
Amazon Music bietet Euch eine große Auswahl an Liedern zum Streamen – in Kürze auch mit Songtexten
Karaoke in der U-Bahn: Für die Amazon Music-App rollte ein Update aus, dass Euch parallel zu einigen Liedern den passenden Songtext anzeigen kann.