Gebrauchte Geräte im Apple Refurbished-Store kaufen

Her damit !8
Wer günstigere iPhones sucht, wird im Apple Refurbished-Store fündig.
Wer günstigere iPhones sucht, wird im Apple Refurbished-Store fündig. (© 2014 CC: Flickr/Yutaka Tsutano)

Wer die Produkte von Apple schätzt, ärgert sich dennoch häufig über die hohen Kosten bei Neuanschaffungen. Doch auch Freunde des Apfels können bei Neuerwerbungen sparen: im Apple Refurbished-Store. Dort gibt es eine große Auswahl an Produkten, die zwar schon benutzt wurden, aber eine Generalüberholung erhalten haben. Dadurch werden echte Schnäppchen möglich, die wie Neuware eine Garantie besitzen. Wir verraten, wie der Apple Refurbished-Store funktioniert und worauf Ihr beim Shoppen achten solltet.

So funktioniert der Apple Refurbished-Store

Apple garantiert, die hohen Standards für die Produkte auch im Refurbished-Store aufrechtzuerhalten: Obwohl die Geräte schon einmal in Benutzung waren, wird der volle Funktionsumfang garantiert. Sollten defekte Geräte zurückgegeben werden, ersetzt Apple die kaputten Teile mit Originalprodukten, bevor sie wieder verkauft werden. Auf diese Weise ist der Refurbished-Store in der Lage, eine große Auswahl an Macs, iPods, iPads sowie Zubehör anzubieten.

Zudem werden die Geräte gründlich gereinigt und geprüft, bevor sie wieder in den Verkauf gehen. Alle Produkte erhalten darüber hinaus eine neue Seriennummer. Die übliche Zeitspanne für die Garantie auf Apple-Produkte aus dem Refurbished-Store beträgt zwölf Monate – die Laufzeit kann bei Bedarf aber auf bis zu drei Jahre verlängert werden.

Das solltet Ihr beim Einkaufen beachten

Wie in anderen Online-Shops auch besteht der Bestellvorgang im Apple Refurbished-Store aus mehreren Teilen: Sobald sich für ein Produkt entschieden wurde, müssen zunächst die Lieferoptionen gewählt werden. Anschließend gibt der Käufer die Adresse ein, an die das Produkt geschickt werden soll. Im letzten Schritt wird die Zahlungsmethode festgelegt: Zur Auswahl stehen Bezahlung per Überweisung, per Kreditkarte oder über den Online-Bezahldienst Paypal. Außerdem bietet Apple die Möglichkeit, Produkte über einen Kleinkredit zu finanzieren.

Sobald für mehr als 119 Euro eingekauft wurde, entfallen die Versandkosten bei einem Standardversand – so kann bei der richtigen Zusammenstellung der Produkte erneut gespart werden. Alternativ kann ein Expressversand gewählt werden, der allerdings auch bei hohen Produktkosten nicht kostenlos ist. Bei allen Bestellungen ist das übliche Zubehör wie Kabel und Anleitungen dabei.

Zusammenfassung

  • Im Apple Refurbished-Store werden gebrauchte Produkte des Unternehmens überholt und wieder verkauft – dadurch sinkt der Preis im Vergleich zur Neuware
  • Da Apple die Qualität der Produkte garantiert, werden die Technikartikel genau geprüft und gesäubert, bevor sie erneut angeboten werden
  • Die übliche Garantie auf Artikel aus dem Refurbishment-Store gilt für ein Jahr
  • Apple bietet verschiedene Zahlungs- und Versandmöglichkeiten an

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi6: Release soll Mitte März statt­fin­den
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi5 wird nun für März 2016 erwartet
Die Produktion des Xiaomi Mi6 verzögert sich offenbar geringfügig: Der Release des Top-Smartphones soll neuen Gerüchten zufolge im März stattfinden.
Nokia: Unbe­kann­tes Tablet mit Snap­dra­gon 835 bei GFXBench aufge­taucht
Bereits auf dem MWC könnte Nokia ein Tablet mit Snapdragon 835-Chipsatz vorstellen
Ist ein Nokia-Tablet in der Mache? Ein GFXBench-Datenbankeintrag liefert einen Hinweis auf ein noch unbekanntes Gerät mit Snapdragon 835.
Huawei nova, Honor 8 und Co: Zeit­plan für Nougat-Upda­tes aufge­taucht
Guido Karsten
Das Huawei nova soll im März 2017 ein Update auf Android Nougat erhalten
Android Nougat läuft bisher auf dem Huawei Mate 9, P9 und P9 Plus. Ein Plan des Herstellers verrät nun, wann Huawei nova und Co. folgen.