So habt Ihr immer die neueste Musik auf Eurer Apple Watch

Smart Playlist: Mit der Apple Watch könnt Ihr auch ohne iPhone stets die neuste Musik hören
Smart Playlist: Mit der Apple Watch könnt Ihr auch ohne iPhone stets die neuste Musik hören(© 2017 Apple)

Die Apple Watch manuell mit Musik zu bespielen, kann relativ mühsam sein. Eine intelligente Wiedergabeliste erleichtern die regelmäßige Synchronisation. Der Effekt: Ihr verfügt automatisch über die neuesten Hits. Wir erklären Euch, wie Ihr die Smart Playlists mit iTunes auf Eurer Uhr nutzen könnt.

iTunes kann Wiedergabelisten von alleine und anhand von Euch vorgegebenen Regeln aktualisieren. Sobald sich der Inhalt Eurer Mediathek ändert, erhalten Eure Playlists ein Update. Davon profitiert auch die Wiedergabe über die Apple Watch, die ansonsten relativ mühsam ist. Euer Vorteil: Ihr könnt mit kabellosen Kopfhörern über Eure smarte Uhr auch dann Eure Lieblingsmusik hören, wenn das iPhone nicht in Reichweite ist.

So baut Ihr die intelligente Playlist auf

Um eine "Smart Playlist" zu erstellen, wird die Uhr zunächst nicht benötigt. Öffnet stattdessen auf Eurem Mac oder PC iTunes und den Punkt "Ablage". Klickt nun auf "Neu" und "Intelligente Playlist". Es öffnet sich eine kleine Maske. Die erste Option "Enthält Musik mit allen der folgenden Kriterien" muss aktiviert sein.

Direkt darunter aktiviert Ihr je nach Bedarf einen oder mehrere Filter, sodass beispielsweise nur Rockmusik berücksichtigt wird, die mit mindestens vier Sternen bewertet und in den letzten 365 Tagen hinzugefügt wurde. Um eine neue Filterebene hinzuzufügen, klickt Ihr rechts auf das Plus-Zeichen.

In der nächsten Option wählt Ihr aus, wie Eure Playlist sortiert sein und welchen Umfang sie haben soll. Die intelligente Wiedergabeliste lässt sich zum Beispiel auf 250 Titel oder eine Größe von 2 GB begrenzen. Der letzte Punkt ist auch der wichtigste: Aktiviert "Automatisch aktualisieren". iTunes passt nun Eure Playlist an, sobald Titel zu Eurer Mediathek hinzugefügt oder gelöscht werden.

Playlist auf die Apple Watch bringen

Öffnet nun auf Eurem iPhone die Apple-Watch-App und wählt "Musik" aus. Unter dem Punkt "Synchronisierte Musik" wählt Ihr die erstellte Playlist aus und benennt das zuvor gesetzte Limit, beispielsweise 250 Titel oder 2 GB. Eure Apple Watch lädt sich nun automatisch die aktualisierte Wiedergabeliste herunter, sobald Ihr die Uhr aufladet.

Zusammenfassung:

  • Eine intelligente Playlist erstellt Ihr in iTunes am Mac oder PC
  • Öffnet in der Software den Punkt "Ablage", dann "Neu" und "Intelligente Playlist"
  • Es öffnet sich eine Maske, in der Ihr die erste Option "Enthält Musik mit allen der folgenden Kriterien" aktiviert
  • Darunter findet Ihr diverse Filter, die bestimmen, welche Musik in die Playlist aufgenommen werden
  • Aktiviert "Automatisch aktualisieren"
  • Geht auf Eurem iPhone in die App der Apple Watch, tippt auf "Musik", "Synchronisierte Musik" und die gewünschte Wiedergabeliste
Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: So funk­tio­niert das "Walkie-Talkie"-Feature
Francis Lido
Die Apple Watch soll mit watchOS 5 noch vielseitiger werden
watchOS 5 verwandelt die Apple Watch in ein Funkgerät. In der aktuellen Beta-Version des Betriebssystems steht "Walkie-Talkie" bereits zur Verfügung.
Apple Watch: Künf­tige Modelle könn­ten rundes Display erhal­ten
Lars Wertgen
Bisher setzten die Kalifornier bei der Apple Watch auf Ecken und Kanten
Weicht Apple bei seiner Smartwatch von seiner bisherigen Linie ab und verpasst einer künftigen Apple Watch ein rundes Design?
Lebens­ret­ter Apple Watch: So soll euch die Uhr vor Herz­pro­ble­men bewah­ren
Francis Lido
Teilnehmer der Studie benötigen ein iPhone und eine Apple Watch
Apple such verstärkt nach Teilnehmer für eine Studie. Diese soll Einsatzmöglichkeiten für die Apple Watch in der medizinischen Vorsorge aufzeigen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.