So holt Ihr mehr aus WhatsApp heraus: Die besten Tools

UPDATE
Mit Tools für WhatsApp könnt Ihr Eure Nachrichten zum Beispiel optisch aufwerten
Mit Tools für WhatsApp könnt Ihr Eure Nachrichten zum Beispiel optisch aufwerten(© 2014 WhatsApp, WhatStat, CURVED Montage)

WhatsApp bietet von Haus aus einen ordentlichen Funktionsumfang: So könnt Ihr Videos aufnehmen und verschicken, Sprachnachrichten versenden und natürlich mit Euren Kontakten Nachrichten austauschen. Doch oftmals stößt der Messenger an seine Grenzen und Ihr müsst andere Apps heranziehen – beispielsweise, wenn Ihr Nachrichten mit lustigen Bildern ergänzen wollt. Wir haben Euch eine Übersicht mit praktischen Android-Tools zusammengestellt, mit denen Ihr die Grundfunktionen des Messengers Euren Bedürfnissen entsprechend erweitern könnt.

Messenger schützen

Der Name dieser App ist Programm, denn mit ihr schützt Ihr die WhatsApp-Installation auf eurem Android-Smartphone vor neugierigen Augen. Einfacher geht es kaum: App herunterladen, PIN festlegen und dann noch einstellen, ob der PIN-Schutz für einen kurzen oder längeren Zeitraum aktiviert werden soll und schon ist WhatsApp vor fremden Zugriff gesichert. Als Bonus kann die App auch noch denjenigen mit der Frontkamera automatisch fotografieren, der versucht einen Blick auf eure WhatsApp-Nachrichten zu werfen. Aber für diese kostenlose Sicherheit müsst ihr auch Werbung ertragen. Die App Messenger schützen für WhatsApp steht kostenlos im Google Play Store zum Download bereit.

Messenger schützen: WhatsApp vor neugierigen Augen schützen.(© 2014 Messenger Schützen, CURVED Montage)

WhatsApp Contact Photo Sync

Gehört ihr auch zu den Menschen, die sich Gesichter besser merken können als Namen? Ich selbst gehöre zu dieser Gruppe von Menschen und ein Telefonbuch ohne Bilder ist für mich nicht wirklich zu gebrauchen. Da die meisten WhatsApp-Freunde ihr Profil mit Avatar-Bildern versehen, kann man diese mit WhatsApp Contact Photo Sync für das eigene Telefonbuch nutzen. So muss man nicht jeden selbst ablichten und dem Kontakt zuordnen. WhatsApp Contac Photo Sync ist kostenlos im Google Play Store erhältlich.

Praktisch: WhatsApp-Avatar-Bilder für das eigene Telefonbuch nutzen.(© 2014 Kontakte Foto Sync, CURVED Montage)

WhatSuite: Bilder zeichnen und verschicken

Wer seine Nachrichten in WhatsApp gerne mit Bildern und Zeichnungen versieht, hat mit der App WhatSuite das passende Tool zur Hand. Die Anwendung bietet Euch eine große Auswahl an Smileys, Memes und lustigen Motiven, mit denen Ihr Eure Botschaften optisch aufwerten könnt. Zudem ist auch das Anfertigen von Zeichnungen möglich. Die App WhatSuite ist kostenlos bei Google Play erhältlich.

WhatSuite(© 2014 CremaGames Studio, Google Play, CURVED Montage)

Fontsy: Neue Schriftarten hinzufügen

Die Gratis-Anwendung Fontsy bietet Euch eine große Auswahl an unterschiedlichen Schriftarten an, mit denen Ihr Eure Texte individueller gestalten könnt. Die Schriftarten lassen sich dabei nicht nur in WhatsApp verwenden, sondern auch in anderen Messengern wie beispielsweise Kik und Line – und auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Twitter. Dafür gebt Ihr den Text innerhalb von Fontsy ein und er wird automatisch in neuer Formatierung in die Zwischenablage kopiert. In dem gewünschten Messenger-Programm oder sozialen Netzwerk müsst Ihr den Text dann nur einfügen.

Fontsy(© 2014 Bending Spoons, Google Play, CURVED Montage)

Smileys für Chat: Memes und Emojis nutzen

Zwar bietet auch WhatsApp eine Reihe an Smileys und Emoticons für Eure Nachrichten an; diese Auswahl könnt Ihr aber durch die App Smileys für Chat noch beträchtlich erweitern. Mehr als 500 Bilder stehen Euch hier zur Verfügung: Emojis, Memes und witzige Bilder, die Ihr auch zufällig auswählen lassen könnt. Auch das Erstellen von eigenen Memes ist mit Smileys für Chat möglich. Die Bilder könnt Ihr zusätzlich mit Effekten oder Stickern versehen, damit sie genau das ausdrücken, was Ihr mitteilen wollt. Auch diese App steht kostenlos bei Google Play zum Download bereit.

Smileys for Chat(© 2014 Androidsx, Google Play, CURVED Montage)

WhatStat: Nutzungsverhalten analysieren

Mit WhatStat seht Ihr auf einen Blick, wer von Euren Kontakten bei WhatsApp am aktivsten ist – und was Ihr selbst in der letzten Zeit im Messenger getrieben habt. Wem habt Ihr im letzten Monat am häufigsten geschrieben? Seid Ihr eher tagsüber oder nachts mit WhatsApp beschäftigt? Wer von Euren Kontakten schreibt die meisten Nachrichten? Alle diese Fragen beantwortet Euch die kostenlose Anwendung WhatStat mit anschaulichen Diagrammen und Grafiken.

WhatStat(© 2014 Android Appetizers, Google Play, CURVED Montage)

Backup Text for Whats: Nachrichten erhalten

Die App Backup Text for Whats bietet Euch die Möglichkeit, die über den Messenger-Dienst geführten Unterhaltungen zu speichern. Egal, ob Ihr eine einzelne Nachricht oder einen ganzen Chat-Verlauf erhalten wollt, könnt Ihr dies mit Backup Text for Whats tun. Auch in Nachrichten verwendete Emojis können gespeichert werden – die Wiedergabe hängt davon ab, ob das dazu benutzte Betriebssystem Emojis unterstützt. Die möglichen Formate zum Exportieren sind Text, CSV, HTML und Excel. Die Gratis-App bietet Euch außerdem eine umfangreiche Suchfunktion, damit Ihr die Textstellen wiederfinden könnt, die Ihr speichern wollt.

Backup Text for Whats(© 2014 SMeiTi, Google Play, CURVED Montage)

Wcleaner für WA: Praktisches Ordnungs-Tool

Wer WhatsApp häufig benutzt, sammelt schnell eine große Menge an Daten an, die den internen Speicher des mobilen Gerätes belegt. Mit dem Tool Wcleaner für WA könnt Ihr auf einfache Weise Ordnung schaffen: Fotos, Audio-Dateien, Filme, Sprachnachrichten, Hintergrundbilder und Ähnliches können gefunden und gelöscht werden. Zudem könnt Ihr sortieren, ob Ihr nur gesendete oder empfangene Dateien löschen wollt. Auch das Entfernen von Backups ist möglich – hierbei solltet Ihr aber vorher genau überprüfen, ob Ihr dieses vielleicht doch noch benötigt. Auch die App Wcleaner für WA ist bei Google Play kostenlos verfügbar.

WCleaner für WA(© 2014 vAlmarez, Google Play, CURVED Montage)

 


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
2
Peinlich !6Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !13Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.