So könnt Ihr bei Facebook Videos downloaden

UPDATE
Es gibt viele Methoden, um Videos von Facebook auch offline verfügbar zu machen
Es gibt viele Methoden, um Videos von Facebook auch offline verfügbar zu machen(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Ihr habt bei Facebook ein lustiges Video entdeckt und wollt es offline speichern? Das ist kein Problem, da sich die Clips dank einiger Tipps auch herunterladen lassen. Gerade für mobile Geräte ist dies ungemein praktisch, da Ihr das Video somit immer wieder anschauen könnt, ohne dass es jedes Mal auf Euer Datenvolumen angerechnet wird. Auch ermöglicht der Download natürlich die Bereitstellung über private Mediaserver und entsprechende Programme wie Kodi.

Per Browser-Plugin Facebook-Videos downloaden

Je nachdem, welchen Browser Ihr benutzt, gibt es verschiedene Plugins, die euch beim Downloaden von Videos unterstützen. Wenn Ihr zum Beispiel auf Mozilla Firefox setzt, ist der Easy Video Downloader hilfreich. Habt Ihr diesen installiert und ruft ein Facebook-Video auf, wechselt die Farbe des kleinen Pfeils von Grau zu Grün. Das bedeutet, dass das Plugin das Video identifiziert hat und Ihr dieses herunterladen könnt. Außer Facebook-Videos könnt Ihr damit auch auf Portalen wie YouTube oder Vimeo Filme herunterladen.

Wenn Ihr den Browser Chrome von Google benutzt, ist der FTV Downloader als Plugin empfehlenswert. Er biete einen ähnlichen Funktionsumfang wie der Easy Video Downloader für Firefox – nur Youtube wird als Download-Plattform nicht unterstützt. Den FTV Downloader gibt es auch für Android, unter dem Namen GetThemAll Any File Downloader.

Mit iOS und Apps aus iTunes und dem App Store

Wie Ihr Facebook-Videos mit Eurem iPhone oder iPad herunterladen könnt, haben wir für Euch ausführlich in einem separaten Ratgeber zusammengefasst. Hier gibt es auch ein Video, das Euch die Möglichkeiten und Schritte genau erklärt. Empfehlungen für Apps, die Ihr via iTunes und App Store herunterladen könnt, erhaltet Ihr ebenfalls.

Über Online-Dienste Videos herunterladen

Zwei Dienst sind empfehlenswert, um auch ohne Firefox oder Chrome Facebook-Videos herunterzuladen. Besucht dazu beispielsweise die Seite downvids, für die Ihr den direkten Link zum Video benötigt. Dort könnt Ihr auch die Qualität eingeben, mit der das Video heruntergeladen wird. Vergleichbar sind die Seiten downfacebook und fbdown, bei denen Ihr ebenfalls den Video-Link benötigt.

Auch safefrom ist solch ein Web-Dienst, der den Download von Facebook-Videos über den Browser erlaubt. Der Service ermöglicht nicht nur das Herunterladen von Videos von Facebook, sondern auch von anderen Plattformen wie YouTube.

Eingebundene Videos downloaden

Die meisten Videos, die bei Facebook eingebunden werden, stammen von YouTube. Aber auch Vimeo, veoh, MyVideo und DailyMotion sind zu diesem Zweck häufig genutzte Portale. Eine App, um mit dem Android-Gerät die Videos aller Portale herunterladen zu können, heißt filsh. Sie soll noch im im Laufe des Jahre bei Google Play in das Angebot aufgenommen werden.

Auch für den Facebook VIdeo-Download gibt es (mehr als) eine App

Wer regelmäßig Videos von Facebook auf sein Smartphone oder Tablet herunterladen möchte, der kann auch anstelle von Browser-Plugins oder Web-Diensten eine entsprechende App verwenden. Zwei, die bereits seit längerer Zeit über den Google Play Store angeboten werden und über gute Bewertungen verfügen sind "Friendy for Facebook" und "MyVideoDownloader für Facebook: Video Download!".

Während letztere Anwendung in erster Linie den Download von Facebook-Videos erlauben soll, ist "Friendly for Facebook" zudem eine Art Kombination aus der Facebook-App und dem zugehörigen Messenger. Zusatzfunktionen zum Anpassen des angezeigten News-Feeds und zum Blocken von Werbung sind ebenfalls mit an Bord.

Zusammenfassung


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Dank großem Update dreht ihr euch künf­tig nicht mehr im Kreis
Lars Wertgen
Das Update für Google Maps gibt es für iOS und Android
Google Maps ist um ein tolles Feature reicher: Die AR-Navigation "Live View" ist verfügbar. Sie führt euch elegant durch jede Gasse.
Galaxy Watch Active 2: Samsung bringt YouTube an euer Hand­ge­lenk
Christoph Lübben
Unfassbar !8Auf dem kreisrunden Display der Galaxy Watch Active 2 könnt ihr euch nicht nur die Uhrzeit anzeigen lassen
Muss Samsung die Galaxy Watch Active 2 in "Binge-Watching Active" umbenennen? Die Smartwatch verfügt über eine YouTube-App und kann Videos abspielen.
Galaxy Note 10: Samsung bestä­tigt extrem schnel­les Aufla­den
Lars Wertgen
Her damit !11Das Samsung Galaxy Note 10 bringt eine Schnellladefunktion mit (Bild: Galaxy Note 9)
Am 7. August 2019 stellt Samsung das Galaxy Note 10 vor. Nun hat der Hersteller erste Features bestätigt, darunter die "Superfast Charge"-Funktion.