So richtet Ihr auf dem Galaxy S8 Irisscanner und Gesichtserkennung ein

Das Galaxy S8 könnt Ihr auf verschiedenen Wegen entsperren
Das Galaxy S8 könnt Ihr auf verschiedenen Wegen entsperren(© 2017 CURVED)

Die Sicherheits-Funktionen des Samsung Galaxy S8 einrichten und nutzen: Der Irisscanner und die Gesichtserkennung sollen Samsung-Smartphones besonders sicher machen. Wie Ihr die praktischen Features einrichtet und ob die Iriserkennung auch im Dunkeln funktioniert, verraten wir hier.

Iriserkennung aktivieren: So scannt Ihr Euer Auge

Das Einrichten des Irisscanners ist auf dem Galaxy S8 nicht sonderlich kompliziert: Geht zunächst in die "Einstellungen" und tippt auf den Reiter "Gerätesicherheit". In der folgenden Auswahl tippt Ihr auf "Irisscanner", um die Einrichtung zu starten. Nun befolgt Ihr einfach die Anweisungen auf dem Bildschirm: Für den Scan Eurer Iris haltet Ihr Euer Galaxy S8 etwa 25 bis 35 Zentimeter von Eurem Gesicht entfernt, schaut in die Kamera und richtet Eure Augen innerhalb der angezeigten Kreise auf dem Bildschirm aus. Dabei ist es nicht notwendig, die Augen besonders weit aufzureißen. Den Anweisungen entsprechend solltet Ihr das Display möglichst gerade halten. Der Scan funktioniert auch mit Brille.

Sobald das Galaxy S8 Eure Iris erfasst und gespeichert hat, könnt Ihr die Einrichtung abschließen. Von nun an kann das Galaxy S8 via Irisscanner entsperrt werden. Wischt auf dem Display nach rechts, um zur Sicherheitsabfrage zu gelangen. Für den Fall, dass der Irisscanner einmal nicht funktionieren sollte, könnt Ihr nach der Einrichtung einen von Euch festgelegten PIN-Code als alternative Entsperr-Methode verwenden. Der Irisscanner funktioniert in den meisten Fällen sehr zuverlässig – dank Infrarottechnologie sogar in völliger Dunkelheit.

Entsperren mit dem Gesicht

Zusätzlich zu Fingerabdruck- und Irisscanner habt Ihr beim Galaxy S8 die Möglichkeit, das Gerät über die Frontkamera mithilfe einer Gesichtserkennung zu aktivieren. Das Feature erreicht Ihr ebenfalls über die "Einstellungen" und den Reiter "Gerätesicherheit". Den Menüpunkt "Gesichtserkennung" findet Ihr in der sich nun öffnenden Auswahl relativ weit oben. Wählt ihn an und folgt einfach der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf dem Display.

Samsung selbst hat eingeräumt, dass die Gesichtserkennung im Vergleich zu den anderen angebotenen Entsperr-Methoden nicht ganz so sicher sei. So berichteten wir beispielsweise über ein Video, das zeigt, wie die Gesichtserkennung mithilfe eines zweiten Smartphones und einer Fotografie des S8-Besitzers überlistet werden kann.

Zusammenfassung

  • Um den Irisscanner auf dem Galaxy S8 einzurichten, folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Geätesicherheit | Irisscanner"
  • Nun führt Euch ein Assistent durch die Schritt-für-Schritt-Einrichtung des Irisscanners
  • Ihr müsst dafür Euer Auge mit der Kamera einscannen
  • Wischt auf dem gesperrten Display nach rechts, um zur Sicherheitsabfrage zu gelangen und das Smartphone über den Irisscanner zu entsperren
  • Dank Infrarottechnologie funktioniert der Scanner auch im Dunkeln
  • Um die Gesichtserkennung einzurichten, folgt Ihr dem Pfad "Einstellungen | Gerätesicherheit | Gesichtserkennung"
  • Die Gesichtserkennung ist allerdings nicht so sicher wie die anderen Entsperr-Methoden

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8: Update verbes­sert Sicher­heit und Kame­ra­sta­bi­li­tät
Francis Lido
Samsung kümmert sich weiterhin um die Sicherheit des Galaxy S8
Ds Samsung Galaxy S8 erhält das zweite Sicherheitsupdate innerhalb kurzer Zeit. Außerdem hat der Hersteller die Kamera-Software optimiert.
Samsung Galaxy Note 9 und S8 bekom­men Sicher­heits­up­date für März 2019
Christoph Lübben
Supergeil !5Das Galaxy Note 9 (Bild) und das Galaxy S8 sind nach dem Update besser vor Angreifern geschützt
Kleines Update für zwei große Smartphones: Samsung stattet Galaxy Note 9 und Galaxy S8 mit mehr Sicherheit aus.
Galaxy S9 und Co: Ab sofort könnt ihr den Bixby-Button frei bele­gen
Guido Karsten
Supergeil !5Der Bixby-Button neben dem Lautstärkeregler des Galaxy S9 darf nun offiziell neu belegt werden
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung den Bixby-Button eingeführt, das Galaxy S9 hat ihn auch. Wer Bixby nicht braucht, kann die Taste nun frei belegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.