So verlängert Ihr die Akku-Laufzeit Eures iPhone 4s

Mit ein paar Handgriffen verhelft Ihr Eurem iPhone 4s zu mehr Ausdauer
Mit ein paar Handgriffen verhelft Ihr Eurem iPhone 4s zu mehr Ausdauer(© 2014 CURVED)

Euer iPhone 4s verlangt schon wieder nach einer Steckdose, obwohl Ihr es gefühlt noch nicht lange benutzt habt? Damit ist jetzt Schluss, denn nach dem Update auf iOS 8 gibt es viele Möglichkeiten, wie Ihr Eurem iPhone 4s zu einer längeren Akkulaufzeit verhelfen könnt. Wir verraten Euch, welche das genau sind.

Automatische Downloads außer Kraft setzen

Sämtliche App-Store- und iTunes-Inhalte automatisch zu laden, ist vielleicht ganz praktisch, doch in den überwiegenden Fällen auch recht überflüssig. Schaltet diese Funktion deshalb bei Eurem iPhone 4s am besten aus, wenn Ihr den ungewollten Datenverbrauch verhindern wollt. Der Akku Eures Smartphones wird es Euch danken. Geht dafür in die "Einstellungen", anschließend zum Punkt "iTunes & App Store" und schiebt dort die Regler unter "Automatische Downloads" nach links.

Eliminiert alle aktiven Apps

Viele Anwendungen Eures iPhone 4s sind im Hintergrund aktiv, obwohl sie eigentlich pausieren müssten. Besonders Standort-Apps wie Google Maps kosten viel Energie und nagen im Verborgenen an der Akkuleistung. Am besten ist also, Ihr beendet diese Anwendungen. Dafür müsst Ihr zweimal auf den Home-Button drücken, anschließend könnt Ihr die ungewünschte App einfach mit dem Finger nach oben aus dem Bildschirm schieben.

Keine 3D-Effekte und dynamische Hintergründe

Euer iPhone 4s verfügt über einen 3D-Effekt, der bewirkt, dass das Display bei Bewegung des Geräts neu ausrichtet. Diese Funktion ist auch im Sperrbildschirm aktiviert, was Energie kostet. Wenn Ihr auf diesen Effekt verzichten könnt, schaltet ihn aus. Dies erfolgt über einen Schieberegler über "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Bewegung reduzieren". Ausnahmsweise müsst Ihr den Regler aktivieren, um zusätzliche Akkulaufzeit zu gewinnen.

Auch die dynamischen Hintergründe des iPhone 4s sind wahre Energiefresser. Verwendet also lieber als Hintergrund ein eigenes Foto oder ein anderes statisches Bild. Festlegen könnt Ihr dies unter "Einstellungen | Hintergrundbild | Hintergrund wählen".

Findet die Stromfresser Eures iPhone 4s

Dank iOS 8 könnt Ihr prüfen, welche Apps auf Eurem iPhone 4s am meisten Strom fressen. Sofern sich darunter Programme befinden, die Ihr nicht dringend benötigt, dann löscht diese einfach. Solltet Ihr zudem eventuell irgendwo eine falsche Einstellung gewählt haben, dann gibt Euch das System zusätzlich Tipps, wie Ihr Akkulaufzeit gewinnt. Die verschwenderischen Anwendungen offenbaren sich Euch über "Einstellungen | Allgemein | Benutzung | Batterienutzung".

Lasst die Ortungsdienste links liegen

Sowohl die Ortungsdienste als auch der GPS-Chip zehren an der Energie Eures iPhone 4s. Schaltet also unbedingt alles ab, was Ihr nicht braucht. So nutzt iOS 8 beispielsweise oft das Wetter, da die Mitteilungszentrale den Standort und die Wetteraussichten anzeigen kann. Um die Ortungsdienste abzuschalten, geht in die "Einstellungen", tippt auf den Punkt "Datenschutz" und folgt anschließend der Option "Ortungsdienste", wo Ihr die Funktion nicht nur komplett ein- und ausschalten, sondern auch gezielt für bestimmte Apps aktivieren und deaktivieren könnt.

Zuammenfassung

  • Deaktiviert die automatische Download-Funktion
  • Beendet unbemerkt im Hintergrund arbeitende Apps
  • Verzichtet auf 3D-Effekte und legt als Hintergrund ein statisches Bild an
  • Findet die Stromfresser auf Eurem Smartphone über "Einstellungen | Allgemein | Benutzung | Batterienutzung"
  • Wählt die Ortungsdienste Eures iPhone 4s ab

Weitere Artikel zum Thema
tvOS 11: So könnt Ihr an der Apple TV Public Beta teil­neh­men
tvOS 11 erscheint für Apple TV voraussichtlich im September 2017
Apple bietet tvOS 11 für Apple TV auch als Public-Beta an. Wir erklären Euch Schritt für Schritt, was Ihr für die Installation tun müsst.
OnePlus 5: Tasten und Home­but­ton nach Wunsch konfi­gu­rie­ren
Das OnePlus 5 bietet physische Buttons, kann aber auch über Onscreen-Tasten bedient werden
Homebutton und Tasten des OnePlus 5 könnt Ihr mit weiteren Aktionen belegen. Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Buttons konfiguriert und umstellt.
OnePlus 5: Häufige Probleme und wie man sie löst
Jan Johannsen2
Das OnePlus 5 ist sehr gut, aber nicht zu 100 Prozent fehlerfrei.
Das OnePlus 5 gehört zu den besten Smartphones, ist allerdings nicht ganz fehlerfrei. Wir haben Lösungen für häufige Probleme gesammelt.