So wird iOS 8 schneller: Mehr Speed für Euer iPhone

Supergeil !12
Mehr Tempo für iOS 8 mit diesen Tipps und Tricks.
Mehr Tempo für iOS 8 mit diesen Tipps und Tricks.(© 2014 CC: Flickr/Marcin Wichary)

Nein, Euer Gefühlt täuscht Euch nicht. Das Update auf iOS 8 macht Euer iPhone 5s, iPhone 5c oder iPhone 5 wirklich langsamer. Schuld sind vor allem die schön anzusehenden Animationen, für die das iPhone 6 und iPhone 6 Plus besser gerüstet sind. Mit unseren Tipps und Tricks macht Ihr aber nicht nur alte Modelle, sondern auch Apples neueste Smartphone-Generation schneller.

Um Euer altes Smartphone wieder Beine zu machen, hilft es, grundsätzlich aufzuräumen und Ordnung zu halten. Wenn das alleine nicht reicht, dann könnt Ihr weniger wichtige Funktionen deaktivieren und so Prozessorleistung für wichtigere Aufgaben freischaufeln.

Speicherplatz löschen

Welche App belegt unter iOS 8 wie viel Speicherplatz?(© 2014 CURVED Montage)

Schon für das Update auf iOS 8 musstet Ihr genügend freien Speicherplatz auf Eurem iPhone oder iPad haben. Es lohnt sich, ihn frei zu lassen. Einige Apps lagern temporär Daten aus und benötigen deswegen freien Speicherplatz. Ansonsten werden sie langsamer, verhalten sich merkwürdig oder funktionieren gar nicht mehr. Sofern es Euch irgendwie möglich ist, solltet Ihr mehrere Gigabyte frei halten - was bei einem 8-Gigabyte-Modell wirklich nicht einfach ist. Die Übersicht über den Speicherplatzverbrauch findet Ihr unter Einstellungen -> Allgemein -> Benutzung -> Speicher verwalten.

Ein eleganter Weg Datenmüll los zu werden läuft über iTunes. Ihr erstellt mit der Software von Apple ein Backup, setzt Euer iPhone auf den Werkszustand zurück und stellt das mit iTunes angefertigte Backup auf dem Smartphone wieder her. Vor allem in den Bereichen "Apps" und "Sonstiges" könnt Ihr hier bis zu mehrere Speicherplatz gewinnen, da für das Backup nur die wirklich benötigten Daten gesichert werden.

Einstellungen zurücksetzen

Mehr Ordnung unter iOS 8: Einstellungen zurücksetzen, ohne Dateien zu löschen(© 2014 CURVED Montage)

Über die Zeit sammeln sich viele neben Daten auch jede Menge Einstellungen an, die dem Smartphone zu schaffen machen. Einige Nutzer berichten, dass es Ihnen geholfen hat, sie unter Einstellungen -> Allgemein -> Zurücksetzen -> Alle Einstellungen zurückzusetzen. Daten oder Medien gehen so nicht verloren, Ihr müsst Euch allerdings in WLANs erneut anmelden und Bluetooth-Verbindungen wiederherstellen. Tempo-Wunder sollte man trotzdem nicht erwarten.

Unbenutzte Apps deinstallieren

Nicht mehr benötigte Apps komplett zu löschen schafft Speicherplatz(© 2014 CURVED Montage)

Wenn Ihr eine App gar nicht mehr benötigt, dann solltet Ihr sie komplett deinstallieren. So schafft Ihr Platz auf dem internen Speicher und beendet eventuell im Hintergrund laufende Prozesse vollständig. Bei Bedarf könnt Ihr das Programm jederzeit erneut aus dem App Store herunterladen.

Spotlight-Suche deaktivieren

Spotlight will Euch helfen. Wenn Ihr die Suche aber nicht benötigt, belegt sie unnötig Ressourcen(© 2014 CURVED Montage)

Die neue Spotlight-Suche in iOS 8 sieht schön aus und liefert gute Ergebnisse. Dafür analysiert sie aber im Hintergrund laufend Euer iPhone und holt sich Informationen aus dem Internet. Wenn Ihr also nicht auf schnelle Suchergebnisse angewiesen seid, dann solltet Ihr unter Einstellungen -> Allgemein -> Spotlight-Suche die Haken bei allen für Euch unwichtigen Bereichen entfernen.

Apps die Hintergrundaktualisierung verbieten

Apps, die im Hintergrund Daten aktualisieren, müssen auch laufen(© 2014 CURVED Montage)

Es ist schon komfortabel, wenn sich Apps im Hintergrund mit neuen Daten versorgen und Ihr sie nach dem Öffnen der Anwendung direkt vorliegen habt. Diesen Komfort bezahlt Ihr allerdings mit Leistung, sodass Ihr Euer iPhone beschleunigen könnt, wenn Ihr unter Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung die Hintergrundaktualisierung für alle Apps ausschaltet oder nur für die Anwendungen erlaubt, bei denen Ihr sie wirklich benötigt.

Bewegungen und Parallax-Effekt abschalten

Weniger Animationen sorgen für mehr Geschwindigkeit(© 2014 CURVED Montage)

Schon mit iOS 7 hat Apple schön anzusehenden Animationen auf der Nutzeroberfläche eingebaut. Die bewegten Hintergrundbilder und Parallax-Effekte der Icons zehren allerdings an der Leistungsfähigkeit. So lohnt es sich, die Animationen unter Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen -> Bewegung reduzieren auszustellen.

Transparenz deaktivieren

Weniger Transparenz sorgt für mehr Geschwindigkeit(© 2014 CURVED Montage)

In App-Ordnern und im Control Center erscheint der Hintergrund transparent. Dieser zugegeben schöne Effekt belastet aber ohne wirklichen Mehrweit die Leistungsfähigkeit. Unter Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen -> Kontrast erhöhen reduziert Ihr die Transparenz. So erhaltet einen grauen Hintergrund, der weniger Ressourcen verbraucht und teilweise sogar die Lesbarkeit erhöht.

Wir hoffen diese Tipps haben Euch geholfen und Ihr seid wieder mit dem Arbeitstempo Eures iPhones zufrieden. Habt Ihr noch mehr Ratschläge auf Lager, um iOS 8 schneller zu machen? Dann ab damit in die Kommentare.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.