Sony Xperia Z5 compact: Akkulaufzeit verlängern

Peinlich !6
Eine verringerte Displayhelligkeit kann die Akkulaufzeit des Xperia Z5 compact verlängern
Eine verringerte Displayhelligkeit kann die Akkulaufzeit des Xperia Z5 compact verlängern(© 2015 CURVED)

Beim Sony Xperia Z5 compact die Akkulaufzeit verlängern: Die handlichere Version des Top-Smartphones kann es locker mit vielen Vorzeigemodellen des Jahres 2014 aufnehmen. So viel Leistung führt aber auch zu einem hohen Energieverbrauch; nicht zuletzt die leistungsstarke Kamera beansprucht den Akku stark.

Doch mit einigen Tipps und Tricks könnt Ihr bei Eurem Xperia Z5 compact die Betriebszeit verlängern. Hier erfahrt Ihr, mit welchen Einstellungen und Maßnahmen Ihr das Smartphone weniger oft an die Steckdose anschließen müsst.

Displayhelligkeit verringern

Das Display des Xperia Z5 compact misst in der Diagonale 4,6 Zoll und hat aufgrund der HD-Auflösung eine Pixeldichte von knapp 320 ppi. Vor allem dann, wenn Ihr Spiele-Apps oder Videos bei hoher Bildschirmhelligkeit laufen lasst, belastet dies den Akku stark.

Deshalb solltet Ihr die Helligkeit des Bildschirms Eurer Umgebung anpassen. Wenn Ihr nicht gerade im Sonnenlicht steht, ist die höchste Stufe in der Regel nicht erforderlich. Die Helligkeit ändert Ihr über "Einstellungen | Display | Helligkeitsstufe". Zudem solltet Ihr darauf achten, das Display des Xperia Z5 compact zu deaktivieren, wenn Ihr einen zweiten Bildschirm an das Gerät angeschlossen habt.

Stromsparmodi nutzen

Das Xperia Z5 compact verfügt über mehrere Stromsparmodi, mit denen Ihr die Betriebszeit des Smartphones verlängern könnt. Dazu gehört beispielsweise der sogenannte Stamina-Modus, den Ihr über den Pfad "Einstellungen | Energieoptionen | Stamina-Modus | Aktivieren" aktiviert. In diesem Modus werden die WLAN- und die Mobilfunkverbindung deaktiviert, sobald der Bildschirm ausgeschaltet ist. Außerdem wird die Hardware-Leistung eingeschränkt.

Wenn der Ladezustand des Akkus bereits extrem erschöpft ist, Ihr Eurer Xperia Z5 compact aber beispielsweise noch für wichtige Telefonate benötigt, könnt Ihr auch den Ultra Stamina-Modus aktivieren. In diesem Modus werden alle Funktionen eingeschränkt – bis auf Telefonieren und das Versenden von SMS. Diesen Modus aktiviert Ihr über "Einstellungen | Energieoptionen | Ultra Stamina-Modus | Aktivieren".

Zusätzlich gibt es auch den sogenannten "Akkuschonmodus", den Ihr ebenfalls in den "Einstellungen" unter "Energieoptionen" findet. Für diesen Modus könnt Ihr selbst festlegen, was passieren soll, wenn der Ladezustand des Akkus unter einen bestimmten Wert sinkt. Wenn einer der Stromsparmodi aktiviert ist, wird dies in der Statusleiste des Xperia Z5 compact angezeigt.

Nicht benutzte Apps deaktivieren

Grundsätzlich solltet Ihr alle Apps deaktivieren oder sogar ganz von Eurem Xperia Z5 compact entfernen, wenn Ihr diese nicht verwendet. Oftmals laufen kaum oder gar nicht genutzte Anwendungen im Hintergrund und verbrauchen so Energie, die Euch dann für andere Funktionen fehlt.

Um herauszufinden, welche Apps besonders energiehungrig sind, bietet das Xperia Z5 compact eine entsprechende Funktion. Geht in die "Einstellungen" und öffnet dort den Menüpunkt "Energieoptionen". Unter "Akkuverbrauch von Apps" werden Euch diese Informationen angezeigt.

Zusammenfassung:

  • Die Helligkeit des Displays könnt Ihr beim Xperia Z5 compact unter "Einstellungen | Display | Helligkeitsstufe" ändern
  • Das Smartphone bietet Euch drei Energiesparmodi: Den Stamina-Modus, den Ultra Stamina-Modus und den Akkuschonmodus
  • Alle drei Modi findet Ihr in den "Einstellungen" unter "Energieoptionen" – und schaltet sie durch "aktivieren" ein
  • Unter "Einstellungen | Energieoptionen | Akkuverbauch von Apps" könnt Ihr zudem herausfinden, welche Apps besonders viel Strom verbrauchen – und diese gegebenenfalls löschen

Weitere Artikel zum Thema
ZenFone 4: Asus stellt sechs Modelle auf einmal vor
Guido Karsten
Das Basismodell ZenFone 4 ist ein kräftig ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone
Asus hat seine ZenFone 4-Familie vorgestellt, zu der gleich sechs Geräte gehören: Das ZenFone 4, 4 Max und 4 Selfie sowie deren drei Pro-Ableger.
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !15Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten9
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.