Stoffwechsel anregen: Die besten Lebensmittel zur Fettverbrennung

Peinlich !27
Eier helfen eurem Stoffwechsel auf die Sprünge
Eier helfen eurem Stoffwechsel auf die Sprünge(© 2018 CC: Unsplash/Brina Blum)

Ein aktiver Stoffwechsel sorgt für eine optimale Fettverbrennung – und zusätzlich für ein gutes Körpergefühl. Doch nicht alles, was wir essen und trinken, verstoffwechselt unser Körper gleich gut. Um euren Stoffwechsel auf Touren zu bringen, solltet ihr wissen, welche Lebensmittel zu einem Gewichtsverlust beitragen können.

Top-Fatburner: Eiweißreiche, fettarme und säurehaltige Lebensmittel

Ein aktiver Stoffwechsel hilft euch dabei abzunehmen. Greift dafür besonders zu bestimmten Lebensmitteln: proteinreiche Nahrungsmittel wie Fisch, Eier, Quark, Nüsse und Linsen. Sie sättigen lange und sorgen für einen konstanten Insulinspiegel. Käseliebhaber kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Greift hier allerdings lieber zu einer fettarmen und eiweißreichen Variante, zum Beispiel Harzer Käse. Tipp: Junger Harzer Käse ist milder im Geschmack und schmeckt euch womöglich auch gut als Auflauf-Topping.

Was kaum einer weiß: Säure ist ebenfalls ein Fettverbrenner. Ein paar Johannisbeeren im Frühstücksmüsli, eine Grapefruit als Zwischenmahlzeit oder ein frisch gepresster Orangensaft sind fett- und kalorienarm, enthalten jede Menge Vitamin C und kurbeln den Stoffwechsel an.

Diese Gewürze sind gut für einen aktiven Stoffwechsel

Das Richtige essen, statt zu verzichten – so lautet die Devise wohl für alle, die nicht zu- oder abnehmen möchten. Bei einer Diät kann es jedoch zu einem Jojo-Effekt kommen. Um das zu verhindern, kann es schon helfen, auf proteinreiche Lebensmittel zu setzen. Zudem solltet ihr bestimmte scharfe Gewürze verwenden: Chili, Cayennepfeffer und Ingwer beispielsweise sorgen im Körper für eine erhöhte Wärmebildung. So muss dieser zusätzlich Energie aufwenden, um sich wieder abzukühlen. Das kurbelt den Stoffwechsel an und verbrennt zusätzliche Kalorien.

Ein hoher Insulinspiegel hat mehrere unangenehme Nebeneffekte, Heißhunger und verzögerter Fettabbau etwa. Hier kommt ein weiteres Gewürz ins Spiel: Zimt kann dabei helfen, euren Insulinspiegel zu senken und ist damit ein weiteres praktisches Hausmittel für einen aktiven Stoffwechsel.

Getränke, die den Stoffwechsel anregen

Für das Trinken gilt: Je mehr, desto besser für euren Stoffwechsel. Achtet darauf, mindestens 2,5 Liter an Flüssigkeiten pro Tag zu euch zu nehmen. Wenn ihr das Trinken gerne mal vergesst, stellt ihr euch am besten immer eine Flasche Wasser in Griffweite, um euch selbst zu erinnern.

Doch nicht nur das "Wieviel", sondern auch das "Was" ist entscheidend. Verzichtet, wenn möglich, auf zuckerhaltige Drinks, denn diese enthalten viele Kalorien und bremsen euren Stoffwechsel. Grüner Tee, Wasser und Kaffee regen den Stoffwechsel hingegen an und steigern den täglichen Grundumsatz an Kalorien.

Ein toller Tipp, um euren Stoffwechsel zusätzlich anzuregen: Trinkt euer Wasser am besten kalt. Hier verbraucht ihr zusätzlich Energie, da der Körper die Flüssigkeit noch auf Körpertemperatur bringen muss.


Weitere Artikel zum Thema
Fit im Urlaub: Warum man auf Aktivrei­sen besser entspannt
Tina Klostermeier
Wer aus seinem großen Sommerurlaub das Beste rausholen möchte, sollte sich nicht nur auf die faule Haut legen: Aktive Entspannung ist die Zauberformel
Wer aus seinem Sommerurlaub das Beste rausholen möchte, sollte sich nicht nur auf die faule Haut legen: Aktive Entspannung ist die Zauberformel.
Face­book Jobs ist da: Nun könnt ihr euch über Social Media bewer­ben
Francis Lido
Das Bewerbungsformular von Facebook Jobs
Facebook Jobs steht nun auch in Deutschland zur Verfügung. Das Feature soll euch die Stellensuche in eurer Region erleichtern.
5 Gründe, warum Schwim­men das perfekte Ganz­kör­per-Work­out ist
Tina Klostermeier
Schwimmen: eine völlig unterschätzte Sportart. Wir geben euch 5 Gründe zum Kraulen.
Split-Training war gestern: Schwimmen ist effektives Ganzkörper-Workout hoch fünf.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.