Bestellhotline: 0800-0210021

Die besten Streaming-Dienste für Filme, Serien, TV und Anime

Amazon Fire TV Stick 4K YouTube
Ob Filme oder Serien: Dank Streaming schaut ihr immer das, was ihr wollt (© 2018 CURVED )

Streaming boomt. Für Fans von Filmen und Serien gibt es mehr als genug Angebote, um Binge Watching zu betreiben und die Lieblingsformate stundenlang am Stück zu schauen. Doch welcher Streaming-Dienst bietet eigentlich welche Inhalte an?

Streaming-Dienste lassen sich grob in zwei Kategorien unterteilen: Live-Streaming und On-Demand-Abruf. Ersteres bieten zumeist die klassischen TV-Sender, die ihr Programm zu festen Zeiten ausstrahlen und bei Serien und Filmen nur ein kurzes Zeitfenster für Wiederholungen zur Verfügung haben. Bei On-Demand-Anbietern lässt sich dagegen eine Vielzahl an Formaten jederzeit abrufen und auch pausieren. Wer wissen möchte, bei welchem Dienst er seine Lieblingsfilme und -serien findet, kann zum Beispiel auf www.werstreamt.de nach den Titeln suchen und bekommt die jeweiligen Anbieter angezeigt.

Für's Streaming braucht ihr eine gute Verbindung - Prüft hier die Internet-Verfügbarkeit.

Netflix – der Filmriese

Netflix hat Streaming-Dienste erst populär gemacht. Der US-amerikanische Video-on-Demand-Anbieter wurde schon 1997 gegründet und war anfangs auf den Verkauf und Verleih von DVDs spezialisiert, die über das Internet bestellt und dann per Post verschickt wurden.

Erst Mitte der 2000er-Jahre, als sich Internetanschlüsse mit ausreichend hohen Datenübertragungsraten etabliert hatten, begann Netflix mit Streaming. Ursprünglich sollte der Empfang über eine Set-Top-Box erfolgen, doch 2007 stellte Netflix wegen des Erfolgs von YouTube auf reines Internet-Streaming um.

Netflix erhöht die Preise.
Auch auf dem Smartphone könnt ihr Netflix benutzen (© 2018 CURVED )

Heute könnt ihr bei dem Streaming-Dienst auf über 3000 Filme und mehr als 1700 Serien zurückgreifen, darunter viele exklusive Eigenproduktionen mit hohem Budget und hochkarätigem Hollywood-Cast, wie zum Beispiel "House of Cards" oder "Stranger Things". Das spiegelt sich aber auch im Preis wider.

Das günstigste Abonnement gibt es für 7,99 Euro pro Monat. Damit streamt ihr die Videos aber nur in SD-Qualität und könnt auch nur an einem Gerät schauen. Für 11,99 Euro im Monat bekommt ihr HD-Qualität und dürft zwei Geräte gleichzeitig nutzen. Damit ist Netflix etwas teurer als andere Dienste.

  • Angebot: Über 3000 Filme und 1700 Serien
  • Exklusive Formate: Ja, zum Beispiel: "Stranger Things", "Bird Box" oder "Bright"
  • Preis: 7,99 Euro (SD und ein Gerät), 11,99 Euro (HD und zwei Geräte), 15,99 Euro (Ultra-HD und vier Geräte)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Nein
  • Offline Viewing: Ja

Amazon Prime – mehr als ein Streaming-Dienst

Der Online-Versandhändler Amazon bietet sein Prime-Abonnement bereits seit 2005 an. Zunächst war es nur eine exklusive Mitgliedschaft mit einer jährlichen Gebühr, die unter anderem Gratis-Premium-Versand bot und bei der es Rabatte auf bestimmte Produkte gab. Amazon hat das Angebot seither immens ausgebaut, es gibt nun unter anderem auch Prime Music, Prime Reading – und natürlich Prime Video.

 Amazon bietet auch viele Eigenproduktionen an
Amazon bietet auch viele Eigenproduktionen an (© 2016 CURVED )

Wie bei Netflix steht auch bei Amazon Prime Video eine Fülle an Filmen und Serien zur Auswahl, darunter viele exklusive Eigenproduktionen wie die Serien "The Boys" oder "Tom Clancy´s Jack Ryan". Doch nicht alle der über 30.100 Filme und 5300 Serien sind mit einem Abonnement kostenlos. Der Anbieter bietet auf seinem Portal neben den Prime-Videos auch Formate an, die sich gegen Bezahlung digital leihen oder kaufen lassen.

Preislich kann Amazon Prime sehr gut mithalten. Für nur 7,99 Euro im Monat oder 69 Euro im Jahr seid ihr Mitglied und könnte alle Prime-Videos in HD-Qualität und auf bis zu zwei Geräten abspielen. Vielbesteller profitieren zudem von Gratis-Versand, wenn sie bei Amazon einkaufen.

  • Angebot: Über 30.100 Filme und 5300 Serien
  • Exklusive Formate: Ja, zum Beispiel: "The Boys", "Good Omen" oder "The Aeronauts"
  • Preis: 7,99 Euro (HD und zwei Geräte)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Ja
  • Offline Viewing: Ja

Disney+ – die Kindheitserinnerungen

Seit November 2019 betreibt Disney mit Disney+ einen eigenen Streaming-Dienst. Dort findet ihr die Klassiker des US-Konzerns wie "Das Dschungelbuch" und "Schneewittchen und die sieben Zwerge", aber auch viele aktuelle und brandneue Produktionen. Durch den Zukauf vieler namhafter Produzenten wie Marvel und Lucasfilm findet ihr hier auch das komplette Angebot des Marvel Cinematic Universe und des "Star Wars"-Franchise.

"The Mandalorian" auf Disney+
"The Mandalorian" ist eine der beliebtesten Serien auf Disney+ (© 2020 Disney )

Trotz seines jungen Alters bietet der Streaming-Dienst schon über 1000 Filme und Serien in 4K zur Auswahl. Darunter exklusive Eigenproduktionen wie die Serie "The Mandalorian" und den Kino-Blockbuster "Mulan". Das Beispiel "Mulan" zeigt, dass nicht immer 100 Prozent kostenlos mit dem Abonnement abgedeckt sind: Aufgrund der Corona-Pandemie kam der Film nicht in die Kinos, sondern startete für 21,99 Euro exklusiv bei Disney+. Mittlerweile ist "Mulan" aber im Abo enthalten.

  • Angebot: Über 1000 Filme und Serien
  • Exklusive Formate: Ja, zum Beispiel: "The Mandalorian" und (demnächst) "Wanda Vision"
  • Preis: Noch 6,99 Euro, ab Februar 2021 8,99 Euro (4K und vier Geräte)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Ja
  • Offline Viewing: Ja

o2 TV – Online-TV mit Vertrag

Wer statt Filme und Serien auf Abruf lieber das klassische Fernsehen online erleben möchte, findet mit o2 TV eine gute Möglichkeit zum Zappen. Seit 2019 bietet das Unternehmen in Kooperation mit waipu.tv diesen Dienst an. Für vergleichsweise günstige 4,99 Euro im Monat lassen sich mehr als 100 TV-Sender anschauen, davon 90 in HD. Streams können gleichzeitig auf vier Geräten laufen.

Bei o2 TV bekommt ihr zudem einen Aufnahmespeicher für bis zu 100 Stunden und könnt während des laufenden Programms pausieren oder eine Sendung von vorn starten. Wermutstropfen ist, dass ihr o2 TV nur mit einem Handy- oder Internet-Vertrag von o2 bekommt. Zudem lässt sich das Angebot mit dem Basispaket lediglich über das heimische WLAN nutzen, nicht in anderen Netzen und auch nicht über Mobilfunk. Mit dem "o2 TV L"-Paket ist das allerdings möglich.

  • Angebot: Über 100 Sender
  • Exklusive Formate: Nein
  • Preis: 4,99 Euro (HD und zwei Geräte)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Nein
  • Offline Viewing: Nein

TVNOW – deutscher Sender bietet Streaming-Dienst

Schon seit 2007 bietet die Mediengruppe RTL Videos-on-Demand an. Hier lassen sich Serien und Filme, die der Fernsehsender RTL gezeigt hat, auch nach der Ausstrahlung noch ansehen – mittlerweile aber nur noch maximal sieben Tage nach TV-Ausstrahlung. Nach Ablauf der Zeit können die Sendungen gegen eine Gebühr 24 Stunden lang beliebig oft angesehen werden.

RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Anfangs hieß TVNOW noch Watchbox, mittlerweile ist das nur noch ein Unterkanal (© 2017 Watchbox )

Mit TVNOW Premium könnt ihr auch ein Abonnement abschließen, mit dem ihr exklusive Formate sowie Live- und Pay-TV anschauen könnt. Für monatlich 2,99 Euro bucht ihr den Live-Only-Tarif für die Livestreams der Sender, für 4,99 Euro das Premium-Paket für 14 Livestreams und mehr als 500 Formate. Mit Premium+ für 7,99 Euro könnt ihr auf zwei Geräten gleichzeitig streamen und seht fast alle Inhalte werbefrei. Das Ganze natürlich in HD-Qualität.

Wer TVNOW testen möchte, kann auch ohne Anmeldung ein wenig herumstöbern. Viele Filme und Serien sind kostenlos in der Watchbox erhältlich. Leider bekommt ihr dabei Werbung vorgesetzt, und die Qualität ist nur SD.

  • Angebot: 14 Livestreams und über 500 Formate
  • Exklusive Formate: Ja, zum Beispiel: "Ninja Warrior Germany", "DSDS" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
  • Preis: 2,99 Euro (ein Gerät und Live-Only), 4,99 Euro (ein Gerät und komplettes Angebot), 7,99 Euro (zwei Geräte und komplettes Angebot)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Nein
  • Offline Viewing: Nein

Anime on Demand – Serien aus dem fernen Osten

Ihr seid mit "Dragon Ball" aufgewachsen, habt gesehen, wie Captain Tsubasa in der gleichnamigen Serie mit seinem Team den Meisterschaftstitel holt und wollt unbedingt wissen, wie "Attack on Titan" zu Ende geht? Dann ist Anime on Demand der ideale Streaming-Dienst für euch.

 Auf Anime on Demand könnt ihr Serien auch leihen und kaufen
Auf Anime on Demand könnt ihr Serien auch leihen und kaufen (© 2020 Anime on Demand )

Mit einem Abonnement erhaltet ihr Zugriff auf mehr als 5000 Anime-Episoden und -Filme in HD. Simulcast sorgt dafür, dass ihr Serien aus Japan stets mit deutschen Untertiteln schauen könnt. Die deutschen Synchronisationen sind bei Anime on Demand bereits zwei bis vier Wochen vor Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray verfügbar.

Günstig ist Anime on Demand im Vergleich zu anderen Streaming-Anbietern nicht: 9,95 Euro pro Monat kostet der Dienst. Dafür kommen aber Anime-Fans voll auf ihre Kosten.

  • Angebot: Über 5000 Anime-Serien und -Filme
  • Exklusive Formate: Nein
  • Preis: 9,95 Euro (HD und zwei Geräte)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Nein
  • Offline Viewing: Ja

Crunchyroll – die Anime-Alternative

Wer seinen Lieblings-Anime auf Anime on Demand nicht findet, kann einmal bei Crunchyroll nachschauen. Hier findet ihr über 30.000 Episoden von beliebten Anime-Serien. Auf Filme müsst ihr bei Crunchyroll aber verzichten.

 Crunchyroll bietet leider nur Serien an
Crunchyroll bietet leider nur Serien an (© 2020 Crunchyroll )

Dafür hab ihr mit eurem Abo auch Zugriff auf Hunderte Manga, die ihr digital lesen könnt. Zudem werden neue Episoden eine Stunde nach der japanischen Erstausstrahlung mit deutschen Untertiteln angeboten.

  • Angebot: Über 30000 Anime-Serien und Hunderte Manga
  • Exklusive Formate: Nein
  • Preis: 6,99 Euro (HD und ein Gerät), 9,99 Euro (HD und vier Geräte sowie Offline Viewing)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Nein
  • Offline Viewing: Ja, ab 9,99 Euro pro Monat

Sky Ticket – für Fans von Live-Sport

Mit Sky Ticket bekommt ihr den ungewöhnlichsten Streaming-Dienst. Statt ein Abo für alles abzuschließen bucht ihr hier Tickets über einen gewünschten Zeitraum und erhaltet dann Serien, Filme oder ein Sport-Paket.

 Mit Sky Ticket bekommt ihr aktuelle Filme und Serien sowie Live-Sportübertragungen
Mit Sky Ticket bekommt ihr aktuelle Filme und Serien sowie Live-Sportübertragungen (© 2016 CURVED )

Freunde der Bundesliga, der UEFA Champions League und der Formel 1 sind mit Sky Ticket gut bedient. Im Entertainment-Paket sind auch exklusive Filme und Serien mit an Bord. Sky Ticket ist allerdings der teuerste Streaming-Dienst in dieser Liste. Für das Sport-Paket zahlt ihr 9,99 Euro im Monat, für Filme und Serien 14,99 Euro. Wer nur Serien schauen möchte, kommt auf 9,99 Euro pro Monat.

  • Angebot: Sport-Paket mit Livestreams sowie über 1000 Filme und Serien in separaten Paketen
  • Exklusive Formate: Ja, zum Beispiel: "The New Pope", "Riviera" oder "Tin Star"
  • Preis: 9,99 Euro Sport (HD und zwei Geräte), 9,99 Euro Serien (HD und zwei Geräte), 14,99 Serien und Filme (HD und zwei Geräte)
  • Zusatzkosten für Filme oder Serien: Nein
  • Offline Viewing: Ja

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema