"Super Mario Run": So rennt Ihr mit Yoshi, Luigi und Co. durch die Level

Yoshi hat andere Sprungeigenschaften als Mario.
Yoshi hat andere Sprungeigenschaften als Mario.(© 2016 CURVED)

Nintendos neuer Smartphone-Hit heißt zwar "Super Mario Run". Was viele nicht wissen: Ihr könnt nicht nur mit dem Klempner spielen. Wir verraten Euch, wie Ihr noch viel mehr Charaktere aus der Spielereihe freischaltet.

Wie bei allen anderen Spielen der Reihe ist Mario natürlich auch bei "Super Mario Run" Titelfigur und Held der Reihe. Aber schon beim Videospiel-Urgestein "Super Mario Bros." war der Klempner nicht allein. Habt Ihr zu zweit gespielt, übernahm der zweite Spieler die Rolle von Marios Bruder Luigi. In späteren Spielen war es dann auch im Single-Player-Modus möglich, mit anderen Charakteren aus dem Mario-Universum auf Münzen-Jagd zu gehen. Das geht auch in "Super Mario Run".

Peach und Toad freischalten

Bevor Ihr den Klempner auf die Auswechselbank schickt, müsst Ihr die anderen Helden aber erstmal freischalten. Am schnellsten klappt das mit dem Charakter Toad. Den Pilzkopf gibt es von Nintendo "geschenkt", wenn Ihr "Super Mario Run" mit Eurem Nintendo-Account koppelt. Habt Ihr noch keinen, könnt Ihr in entweder nach der Installation der App oder auf der Nintendo-Webseite erstellen. Danach tippt Ihr im Hauptmenü einfach auf "My Nintendo", wählt dann Toad aus und bestätigt mit "Eintauschen". Schön gehört der Pilzkopf dazu.

Um die Prinzessin zu befreien müsst Ihr, naja, die Prinzessin befreien. Das heißt: Ihr müsst den "Welt"-Modus durchzocken und Peach aus den Fängen Bowsers befreien.

"Toad Ralley": viel Arbeit für Yoshi und Co.

Bei Yoshi, Toad und Toadette ist ebenfalls ordentlich Arbeit angesagt. Denn Ihr müsst im Modus "Königreich" die entsprechenden Häuser auf der Landkarte platzieren, um sie freizuschalten. Damit Ihr diese Häuser bauen könnt, braucht Ihr jede Menge Toads, die Euer Königreich bevölkern.

Kauft Ihr Yoshis Haus für Euer Königreich, schaltet Ihr gleichzeitig die Spielfigur frei.(© 2016 CURVED)

Um Toads zu verdienen, müsst Ihr den Modus "Toad Ralley" spielen. Dabei tretet Ihr gegen Freunde oder Fremde am. Wer am Ende eines Levels die meisten Münzen eingesackt hat, erhält Toads, der Verlierer muss Pilzköpfe abgeben. Dazu kommt, dass Ihr für die Teilnahme an der Ralley Tickets braucht. Die bekommt Ihr wiederum, wenn Ihr das reguläre Spiel, also den "Welt"-Modus spielt. Um die Charaktere freizuspielen müsst Ihr folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Yoshi: je 30 rote und gelbe Toads
  • Luigi: je 150 grüne und lila Toads
  • Toadette: je 200 rote, blaue, grüne lila und gelbe Toads
Charakter lassen sich vor jedem Level einfach wechseln.(© 2016 CURVED)

Wollt Ihr die Charaktere wechseln, tippt Ihr vor dem Start eines Levels einfach unten rechts neben dem "Start"-Button aufs Mario-Symbol und wählt einen anderen Helden aus. Ein Wechsel kann durchaus Sinn ergeben. Denn jede Spielfigur hat andere Eigenschaften. Yoshi kann zum Beispiel länger in der Luft bleiben, wenn Ihr nach einem Sprung den Finger auf dem Bildschirm gedrückt haltet.


Weitere Artikel zum Thema
"Gaming-Oscars": Zelda ist Spiel des Jahres
Francis Lido3
Das Spiel des Jahres 2017: "The Legend of Zelda: Breath of the Wild"
"The Legend of Zelda: Breath of the Wild" räumte bei den diesjährigen "Game Awards" ab. Gleich drei Auszeichnungen gingen an den Nintendo-Titel.
"1080° Snow­boar­ding": Erscheint ein neuer Teil für Nintendo Switch?
Boris Connemann
Im Nachfolger von 1080° seid ihr nicht mehr nur per Snowboard unterwegs.
Bekommt das beliebte Snowboard-Game "1080°" einen Nachfolger für die Nintendo Switch? Ein erstes Video lässt zarte Hoffnung aufkeimen.
"Super Mario Odys­sey": Früh­stücks­flo­cken mit amiibo-Verpa­ckung geplant
Francis Lido
Super Mario bekommt eigene Frühstücksflocken
Kuriose Werbeaktion für "Super Mario Odyssey": In den USA bietet Nintendo gemeinsam mit Kellogg's bald Frühstücksflocken an.