Tastatur unter Android tauschen: So nutzt Ihr eine Keyboard-App Eurer Wahl

Unter Android könnt Ihr eine Wunsch-Tastatur einrichten
Unter Android könnt Ihr eine Wunsch-Tastatur einrichten(© 2014 SwiftKey, CURVED Montage)

Der Google Play Store hält eine Vielzahl an Apps für Android bereit. Darunter befinden sich auch zahlreiche Tastaturen, die mit alternativem Layout oder neuen Funktionen und Abkürzungen punkten wollen. Möglicherweise habt Ihr bereits ein neues Lieblings-Keyboard, seid es aber satt, beim Tippen einer Chatnachricht immer erst wechseln zu müssen. Doch die Standard-Tastatur lässt sich einfach mit einer Variante Eurer Wahl austauschen.

Die Qual der Wahl im Play Store

Im Google Play Store findet Ihr viele praktische Alternativen zur Standard-Tastatur von Android. Die beliebtesten Vertreter unter Ihnen warten meist mit einem besonderen Vorzeige-Feature auf. Je nach Bedarf kommt vielleicht eine von ihnen auch für Euch infrage, falls Ihr noch auf der Suche seid oder Euch nur der Sinn nach etwas Abwechslung steht.

Zu den größten Nutzer-Favoriten zählt die Gratis-App SwiftKey, der eine besonders lernfähige Software zugrunde liegt. Je mehr Ihr schreibt, desto genauer sind die Wortvorschläge der Tastatur. Die Entwickler bezeichnen ihre App sogar als "gedankenlesend". Nur zusätzliche Farbschemata in Form von Themes kosten hier extra.

Einen anderen Ansatz verfolgt Swype: "Wischen statt Tippen" lautet das Motto der App. Hier gebt Ihr nicht Buchstabe für Buchstabe ein, sondern zeichnet einfach eine Linie über das Keyboard, die die enthaltenen Lettern kreuzt. Sollte das Ergebnis nicht eindeutig sein, stellt Euch das Programm die wahrscheinlichsten Wörter als Vorschlag zur Wahl. Weitere alternative Tastaturen für Android haben wir für Euch in einem gesonderten Artikel zusammengestellt.

Nur wenige Handgriffe erforderlich

Eine separate App ist ja schön und gut, aber wie richte ich sie unter Android ein? Ganz einfach. Folgt dem Pfad "Einstellungen | Sprache & Eingabe" und tippt dort auf "Aktuelle Tastatur". Ein Fenster öffnet sich, in dem Ihr den Eintrag unten rechts anwählt ("Tastatur Auswählen"). Im folgenden Menü sind alle installierten Tastaturen aufgeführt. Per Kippschalter legt Ihr fest, welche Ihr aktiviert haben möchtet. Ist das beispielsweise SwiftKey, dann legt einfach den Schalter rechts neben dem Eintrag um, sodass er von Grau zu Orange wechselt. Im möglicherweise aufploppenden Hinweisfenster klickt Ihr auf "OK".

Nun öffnet Ihr erneut "Aktuelle Tastatur" und wählt dann im Menü das SwiftKey-Keyboard oder die von Euch favorisierte Alternative aus. Wenn Ihr nun einem Kumpel oder Eurer Freundin das nächste Mal eine Nachricht schreibt, müsste Euch das Eingabefenster auf dem Android-Gerät in neuem Design entgegenstrahlen.

Zusammenfassung:

  • Ihr seid mit Eurem Android-Smartphone nicht auf die Standard-Tastatur festgelegt
  • Im Google Play Store findet Ihr massig Alternativen
  • SwiftKey und Swype gehören zu den beliebtesten Keyboard-Apps
  • Um sie einzurichten, folgt dem Pfad "Einstellungen | Sprache & Einstellungen | Aktuelle Tastatur | Tastatur auswählen"
  • Legt dann den Schalter neben dem von Euch bevorzugten Tastatur-App um, sodass er auf Orange steht
  • Wählt die Tastatur dann noch mal unter "Einstellungen | Aktuelle Tastatur" aus und Ihr könnt lostippen

Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !6iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !33Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.