TV-Fernbedienung kaputt? So könnt ihr es per Smartphone überprüfen

Ganz bequem die TV-Fernbedienung in der Hand, aber plötzlich tut sich nichts mehr. So sehr ihr auch auf den Knöpfen der Fernsehmaus herumdrückt, das Programm will sich einfach nicht ändern lassen. Zum Glück könnt ihr per Smartphone einfach überprüfen, ob das Ding den Geist aufgegeben hat.

Eine Frage, die Nutzer einer Fernbedienung immer mal wieder quält, wenn man zum Beispiel das Programm nicht ändern kann: Ist die Fernbedienung nun endgültig kaputt oder müssen nur neue Batterien rein? Das lässt sich leider nicht immer zuverlässig sagen und wenn ihr gerade keine frischen Akkus oder Batterien zur Hand habt, dann bleibt diese Frage offen. Glücklicherweise könnt ihr mit einem modernen Smartphone ganz einfach feststellen, ob die Knipse a) noch Saft hat oder b) ihr euch eine neue besorgen müsst.

Der Trick mit dem Smartphone

Um festzustellen, ob eure TV-Fernbedienung nun ganz kaputt ist, oder ihr einfach nur neue Batterien einlegen müsst, geht am besten folgendermaßen vor: Aktiviert auf eurem Smartphone die leistungsfähige Hauptkamera – nicht die für die Selfies. Nun haltet das Smartphone so, als ob ihr den Infrarot-Sensor der "defekten" Fernbedienung fotografieren wollt. Blickt nun auf das Display eures Smartphones. Wenn ihr jetzt einen Knopf auf der Knipse drückt, dann seht ihr durch das Smartphone-Display ein helles Flackern. Das ist das Infrarot-Signal der TV-Ferne.

Erscheint dieses Flackerlicht, dann braucht ihr nur die Batterien auszuwechseln, da diese wohl zu schwach geworden sind, um eine ordentliches Signal an den Fernseher zu senden. Seht ihr hingegen kein flackerndes Licht oben an der Fernbedienung, dann hat sie wohl entweder den Geist aufgegeben oder euer Smartphone ist zu alt, um das Signal erkennen zu können. Da allerdings die meisten Smartphones über die Kamera das Infrarotlicht erkennen können, liegt es dann am ehesten an der TV-Fernbedienung – die ihr dann wohl oder übel ersetzen müsst.


Weitere Artikel zum Thema
KiKa-Player: Kinder­ka­nal-App für Smart­pho­nes und Tablets gest­ar­tet
Christoph Lübben
Der KiKa-Player dürfte besonders in Kombination mit einem Tablet praktisch sein (Bild: Samsung Galaxy Tab S4)
Der KiKa-Player startet und sorgt für ein großes Angebot an Sendungen für Kinder. Dem Video-Streaming-Dienst mangelt es aber an einer Download-Option.
Darum könn­ten Android-Smart­pho­nes in Europa teurer werden
Lars Wertgen1
Google muss sich der EU beugen
Der Rechtsstreit zwischen Google und der EU könnte Jahre dauern. Die EU-Vorgaben muss der Konzern jedoch schon umsetzen – zulasten der Verbraucher?
Xiaomi Mi Mix 2S erhält Update auf Android Pie
Lars Wertgen2
Das Xiaomi Mi Mix 2S ist das erste Smartphone des Herstellers mit Android Pie
Das Xiaomi Mi Mix 2S erhält das Update auf Android Pie. Welche Besonderheiten die neue Version mitbringt, hat der Hersteller noch nciht verraten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.