Via WLAN oder USB: iPhone mit dem PC synchronisieren

Wenn Ihr auf dem PC und dem iPhone jederzeit auf die gleichen Musikdateien zurückgreifen wollt, solltet Ihr die Geräte miteinander synchronisieren. Dadurch werden alle Daten immer wieder neu aneinander angepasst – und Ihr habt auf allen Geräten eine Übereinstimmung zwischen neuen, gelöschten oder aktualisierten Inhalten. Das funktioniert einerseits via USB, andererseits über das WLAN.

USB-Synchronisierung des iPhones

Bevor das iPhone mit dem PC synchronisiert werden soll, müsst Ihr Euch zunächst die aktuellste Version von iTunes herunterladen und installieren. Um PC und iPhone anschließend per USB zu synchronisieren, ruft Ihr iTunes auf. Schließt dann das Smartphone über das USB-Kabel an den PC an. Wählt nun in iTunes in der oberen Leiste das angeschlossene Mobilgerät aus – im iTunes-Store ist dafür die Auswahl der „Mediathek“ erforderlich. Klickt nun auf „Anwenden“, um die Daten von PC und iPhone zu synchronisieren. Dieser Button befindet sich in der rechten unteren Ecke des Bildschirms.

iPhone via WLAN synchronisieren

Für das Synchronisieren des iPhones via WLAN sollten ebenfalls die aktuellsten Versionen von iTunes und iOS installiert sein – bei iTunes ist mindestens Version 10.5 erforderlich, bei iOS muss es Version 5 oder höher sein. Öffnet iTunes und verbindet zunächst das iPhone oder iPad per USB-Kabel mit dem PC, um die WLAN-Synchronisierung einrichten zu können. Wählt anschließend in iTunes über die obere Leiste das Gerät aus, also zum Beispiel das iPhone. Im iTunes-Store ist dafür die Auswahl der „Mediathek“ erforderlich. Setzt nun in dem Tab „Übersicht“ einen Haken bei der Option „Mit diesem iPhone/iPad über WLAN synchronisieren“.

Sobald das iPhone und der PC sich im gleichen Netzwerk befinden, wird das Smartphone in der iTunes-Leiste angezeigt und kann zur Synchronisierung ausgewählt werden. Auch eine automatische Synchronisierung ist möglich – dazu muss der Netzstecker des iPhones an der Stromversorgung hängen, iTunes auf dem PC geöffnet, und beide Geräte im selben Netzwerk angemeldet sein.

Zusammenfassung

  • Um das iPhone und den PC zu synchronisieren, solltet Ihr die aktuellsten Versionen von iTunes und iOS installiert haben
  • Der Abgleich der Daten kann entweder via USB oder über das WLAN geschehen. Erster Methode erfordert natürlich einen Anschluss eines Kabels und eignet sich daher für zu Hause, das andere Vorgehen bietet sich auch für unterwegs an
  • Wenn PC und iPhone im gleichen Netzwerk angemeldet sind, erfolgt die Synchronisation automatisch
Weitere Artikel zum Thema
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.
DxO One: Externe Kamera für Galaxy S8 und Co. kommt
Francis Lido
Die DxO One ist bald auch für Android-Geräte erhältlich
Die bereits seit 2015 für das iPhone erhältliche DxO One kommt nun auch für Android-Geräte. Wer möchte, kann sie bereits vor der Einführung kaufen.