Via WLAN und Netzwerk: Smartphone als TV-Fernbedienung

Per WLAN lässt sich das Smartphone als Fernbedienung nutzen.
Per WLAN lässt sich das Smartphone als Fernbedienung nutzen.(© 2014 CC: Flickr/andrewrennie)

Egal ob Heizung, Jalousien oder Stereoanlage – mit den richtigen Erweiterungen kann ein Smartphone oder ein Tablet auch als Universal-Fernbedienung für externe Geräte eingesetzt werden. Damit gehen die Einsatzmöglichkeiten weit über das Abrufen von E-Mails oder das Surfen im Internet hinaus. Wir stellen ein paar Möglichkeiten vor, um die Einsatzmöglichkeiten deines Smartphones zu erweitern.

Smartphone für Heimkino und Stereoanlage nutzen

Die meisten Fernbedienungs-Apps für Smartphones zielen darauf ab, mit einem Gerät die gesamte mediale Unterhaltung im eigenen Heim steuern zu können. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, das Smartphone als Fernbedienung einzusetzen: Mit den passenden Erweiterungen können verschiedene Geräte wie zum Beispiel der Fernseher, der Blu-ray- oder DVD-Player und auch die Stereoanlage ferngesteuert werden. Aber auch der Einsatz jenseits von Unterhaltungselektronik ist möglich: Einige Apps ermöglichen es, die Temperatur der Heizung zu regulieren, die Beleuchtung zu steuern oder sogar die Jalousien zu bewegen. Hierfür ist allerdings meist eine Umrüstung der Steuerung an den entsprechenden Anlagen erforderlich, die teuer werden kann.

Nur moderne Geräte lassen sich über WLAN steuern

Mittlerweile haben nahezu alle großen Hersteller erkannt, welche Möglichkeiten Apps für Smartphones bieten. Dementsprechend ist es egal, ob das Gerät als Betriebssystem iOS oder Android nutzt. Die meisten Hersteller von Fernsehgeräten bieten Apps an, die auf die jeweiligen Geräte zugeschnitten sind.

Voraussetzung für eine reibungslose Nutzung des Smartphones oder Tablets als Fernbedienung ist aber meistens, dass es sich bei dem zu steuernden Gerät um ein neueres Produkt handelt. Wer hingegen ältere Fernsehgeräte mit dem Smartphone bedienen möchte, der muss unter Umständen in einen Aufsatz für das Handy investieren, das dieses in eine Fernbedienung verwandelt.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass sich das zu steuernde Gerät und das Smartphone oder Tablet im gleichen Netzwerk befinden. Ein vorhandenes WLAN ist keine zwingende Bedingung, macht die Steuerung aber komfortabler.

Diese Apps verwandeln das Smartphone in eine Fernbedienung

Von Samsung gibt es die kostenlose App Smart View, die auf allen Android-Geräten funktioniert. Damit kann der Fernseher oder der DVD-Player gesteuert, oder aber deren Inhalte auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt werden.

Philips bietet eine kostenfreie App für das iPhone an, die Philips MyRemote heißt. Diese Anwendung stellt für das Smartphone eine Ansicht bereit, die einer klassischen Fernbedienung nachempfunden ist, und mit der neuere Fernseher und Blu-Ray-Player der Marke gesteuert werden können. Außerdem ist es möglich, Fotos vom iPhone auf dem Fernseher anzuzeigen.

Die App Sony Media Remote ist für Geräte geeignet, die als Betriebssystem Android OS 3.0 oder höher verwenden. Damit lässt sich nicht nur der Fernseher oder DVD-Player steuern, die Anwendung zeigt beispielsweise auch zusätzliche Informationen zu einem Film auf dem Smartphone an.

Eine Liste von verschiedenen Fernbedienungs-Apps findest du hier.

Zusammenfassung

  • Über dein Smartphone kannst du mit der passenden App des Herstellers deinen Fernseher oder DVD-Player steuern
  • Die großen Hersteller haben ihre Geräte mit entsprechenden Funktionen ausgestattet und bieten auch passende Anwendungen an
  • Voraussetzung ist, dass das Smartphone oder Tablet und der Fernseher im gleichen Netzwerk sind (zum Beispiel über WLAN)
  • Auch komplizierte Steuerungen wie die der Heizung oder der Jalousien sind möglich – erfordern allerdings eine Umrüstung

Weitere Artikel zum Thema
"NBA 2K Mobile" für iOS: Das Basket­ball-Spiel von der Apple-Keynote ist da
Francis Lido
NBA-2K-Mobile
"NBA 2K Mobile" ist jetzt für iPhone und iPad (Pro) erhältlich. Das Spiel soll eine Grafik auf Konsolen-Niveau bieten.
Samsung macht Sprachas­sis­tenz Bixby 2019 noch schlauer
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 hat ebenso wie sein Vorgänger einen Bixby-Button. Der hierzulande weitgehend nutzlos ist
Samsung will 2019 Bixby 3.0 veröffentlichen. Dabei bleibt noch offen, ob der Assistent bis dahin Deutsch versteht.
Amazon Echo: Skype in ersten Regio­nen verfüg­bar
Francis Lido
Mit den Echo-Lautsprechern von Amazon sollt ihr nun skypen können
Amazon Echo und andere Lautsprecher des Herstellers sollen nun Skype-Telefonate ermöglichen. Der Echo Show unterstützt zudem Video-Telefonate.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.