Vier Windows Phone-Geheimtipps: Nokia ist nicht alles

Her damit !5
Drei mal Windows Phone 8.1: Das Lumia 630 ist schon erhältlich, das Lumia 635 mit LTE folgt
Drei mal Windows Phone 8.1: Das Lumia 630 ist schon erhältlich, das Lumia 635 mit LTE folgt(© 2014 CURVED)

Es muss nicht immer iOS oder Android sein: Windows Phone hat zwar bislang nur einen geringen Marktanteil, doch will Microsoft dies mit der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen ändern. Auf der asiatischen IT-Messe Computex 2014 im Juni haben einige Hersteller Modelle präsentiert, die bislang kaum jemand hierzulande kennt – dabei bieten sie zum Teil einige Besonderheiten. Wir stellen ein paar der Smartphone-Geheimtipps mit vorinstalliertem Windows Phone vor.

Yezz Billy 4.7: Günstig und äußerst dünn

Yezz Billy

Das Markenzeichen des Yezz Billy 4.7 sind die Maße: Mit gerade einmal 7,2 Millimeter Bauhöhe dürfte es wahrscheinlich das dünnste Smartphone mit vorinstalliertem Windows Phone 8.1 sein – und das trotz des 4,7 Zoll großen IPS-Displays. Leider löst dieses nur mit 1280 x 720 Pixeln auf, und auch der Rest der Hardware verrät, dass das Modell eher der unteren Mittelklasse zuzuordnen ist. Kein Wunder, bei einem Preis von um die 230 Euro. Der Prozessor verfügt zwar über vier Kerne, allerdings sind diese auch nur mit 1,2 GHz getaktet. Zudem kommt das Yezz Billy 4.7 nur mit 1 GB Arbeitsspeicher und 4 GB internem Speicher. Zumindest für die alltägliche Nutzung dürfte das aber reichen. Einen Pluspunkt gibt es für die Dual-SIM-Funktion, die manche Vorteile bringt. Fun Fact: Die Bezeichnung Billy soll übrigens auf den Microsoft-Gründer Bill Gates anspielen.

Wistron Tiger: High-End-Prototyp

Im Gegensatz zum Yezz Billy ist das Wistron Tiger ein echter Brocken: Mit 6,45 Zoll Display-Diagonale könnte es das bisher größte Windows Phone auf dem Markt werden. Der Bildschrim des Phablets soll mit 1920 x 1080 Pixeln in Full-HD auflösen. Angetrieben wird das Gerät von einem Qualcomm Snapdragon 800, dessen vier Kerne mit 2,3 GHz getaktet sind, wodurch es sich gut mit den aktuellen Android-Flaggschiffen messen kann. Bemerkenswert ist außerdem der Aluminium-Rahmen des hochklassigen Smartphones, der ein wenig was vom HTC One M8 hat. Ob das Winstron Tiger in der präsentierten Form aber auch wirklich als Windows Phone auf den Markt kommt, ist bisher ungewiss. Das gezeigte Exemplar könnte auch als Referenz dienen und letztendlich von einem namhaften Hersteller produziert werden – vielleicht sogar mit Android?

Micromax Windows Phone: 13 MP-Kamera für 400 Dollar

Schon auf der Microsoft Build-Entwicklerkonferenz in San Francisco Anfang April 2014 war die Kooperation zwischen Microsoft und Micromax ein Thema – die Zusammenarbeit gilt seit dem als offiziell. Ein erstes Gerät mit Windows Phone 8.1 ist offenbar auch schon in Arbeit: Die Gerüchte besagen, dass es ein Smartphone mit einer Display-Diagonale von 5 Zoll werden so. Als Prozessor soll mutmaßlich der Qualcomm Snapdragon 800 zum Einsatz kommen, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Auch die Auflösung der Hauptkamera von 13 MP und der Preis von ungefähr 400 Dollar sprechen dafür, dass es sich um ein typisches Smartphone der oberen Mittelklasse handeln wird. Das Gerät könnte schon im Juli 2014 veröffentlicht werden.

Prestigio MultiPhone 8500 Duo: Mittelklasse mit Dual-SIM

Auch der Hersteller Prestigio aus Zypern war mit einem Windows Phone-Modell auf der Computex 2014 vertreten. Beim MultiPhone 8500 Duo handelt es sich um ein 5-Zoll-Smartphone, das in die untere Mittelklasse eingeordnet werden kann. Das IPS-Display soll mit 1280 x 720 Pixeln auflösen. Als Prozessor wird der vierkernige Snapdragon 400 verbaut, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Dazu kommen 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB interner Flash-Speicher. Die rückseitige Kamera soll Bilder mit einer Auflösung von immerhin 8 MP ermöglichen und wird zudem von einem Blitz und Autofokus unterstützt. Die Front-Kamera bietet die für diese Klasse aktuell häufig verwendete Auflösung von 2 MP. Das Gehäuse des Prestigio-Smartphones ist überwiegend aus Plastik, soll aber einen Rahmen aus Metall erhalten. Wie das Yezz Billy soll auch dieses Modell eine Dual-SIM-Funktion bieten. Der geschätzte Einführungspreis für den hiesigen Markt beträgt etwa 230 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
iPhone 8: Video zeigt angeb­lich Touch ID-Funk­ti­ons­test
Guido Karsten4
iPhone 8 transparent
Verfrachtet Apple doch Touch ID auf die Rückseite des iPhone 8? Ein Video soll zeigen, wie der Fingerabdrucksensor des Smartphones überprüft wird.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.