WhatsApp: Anwendung mit WhatsRemote auf dem PC nutzen

FairPhone_2014
FairPhone_2014(© 2014 CURVED)

WhatsApp gibt es nicht nur fürs Smartphone. Mit der App WhatsRemote läuft das Instant-Messaging-Programm auch auf deinem Computer. Statt mit dem Smartphone wird dann online im Browser gechattet, und du musst nicht zwischen PC und Handy hin- und herwechseln.

WhatsApp für den PC herunterladen: Voraussetzungen

Die PC-Variante von WhatsApp funktioniert nur in Kombination mit einem Android-Smartphone mit Root-Zugriff. Die App muss bereits auf dem Handy vorhanden sein und mit einer gültigen Rufnummer verifiziert sein.Mit dem Smartphone wird nun die App WhatsRemote aus dem PlayStore heruntergeladen und mit dem Google Account verknüpft. Am PC ist mit diesem Account der Log-in über die Web-App möglich. Die Nutzung von WhatsRemote ist drei Tage lang gratis und kostet anschließend rund zwei Euro jährlich. Die App ist allerdings kein offizieller WhatsApp-Ableger, sondern stammt von einem Drittanbieter.

WhatsRemote am Computer nutzen

Um WhatsRemote am Computer nutzen zu können, muss das Smartphone mit dem Internet verbunden sein. Ist dies der Fall, können WhatsApp-Nachrichten bequem mit der Tastatur am Computer geschrieben werden. Auf der linken Seite befindet sich das Menü, über das alle Kontakte und Gruppen verwaltet werden. Wie beim Handy, gibt es auch bei der PC-Variante von WhatsApp die Möglichkeit, in die Nachrichten Smileys einzufügen. Neben dem Textfeld findet sich die entsprechende Schaltfläche. Dateien und Bilder lassen sich allerdings nicht mit WhatsRemote versenden.

Zusammenfassung

  • Mit WhatsRemote kann die Anwendung WhatsApp am PC genutzt werden
  • Voraussetzung ist ein gerootetes Android-Handy, auf dem WhatsApp bereits läuft
  • Nach dem Download von WhatsRemote mit dem Google Account über die Web-App einloggen
  • Kein Versand von Dateien und Bildern möglich

Weitere Artikel zum Thema
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !8Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.
iPhone 7 Plus: Micro­softs Kamera-App Pix unter­stützt nun die Dual-Kamera
Michael Keller1
Microsoft Pix kann nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 richtig nutzen
Microsoft hat ein Update für seine iOS-Kamera-App Pix veröffentlicht. Die Anwednung unterstützt nun auch die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus.