WhatsApp: Anwendung mit WhatsRemote auf dem PC nutzen

FairPhone_2014
FairPhone_2014(© 2014 CURVED)

WhatsApp gibt es nicht nur fürs Smartphone. Mit der App WhatsRemote läuft das Instant-Messaging-Programm auch auf deinem Computer. Statt mit dem Smartphone wird dann online im Browser gechattet, und du musst nicht zwischen PC und Handy hin- und herwechseln.

WhatsApp für den PC herunterladen: Voraussetzungen

Die PC-Variante von WhatsApp funktioniert nur in Kombination mit einem Android-Smartphone mit Root-Zugriff. Die App muss bereits auf dem Handy vorhanden sein und mit einer gültigen Rufnummer verifiziert sein.Mit dem Smartphone wird nun die App WhatsRemote aus dem PlayStore heruntergeladen und mit dem Google Account verknüpft. Am PC ist mit diesem Account der Log-in über die Web-App möglich. Die Nutzung von WhatsRemote ist drei Tage lang gratis und kostet anschließend rund zwei Euro jährlich. Die App ist allerdings kein offizieller WhatsApp-Ableger, sondern stammt von einem Drittanbieter.

WhatsRemote am Computer nutzen

Um WhatsRemote am Computer nutzen zu können, muss das Smartphone mit dem Internet verbunden sein. Ist dies der Fall, können WhatsApp-Nachrichten bequem mit der Tastatur am Computer geschrieben werden. Auf der linken Seite befindet sich das Menü, über das alle Kontakte und Gruppen verwaltet werden. Wie beim Handy, gibt es auch bei der PC-Variante von WhatsApp die Möglichkeit, in die Nachrichten Smileys einzufügen. Neben dem Textfeld findet sich die entsprechende Schaltfläche. Dateien und Bilder lassen sich allerdings nicht mit WhatsRemote versenden.

Zusammenfassung

  • Mit WhatsRemote kann die Anwendung WhatsApp am PC genutzt werden
  • Voraussetzung ist ein gerootetes Android-Handy, auf dem WhatsApp bereits läuft
  • Nach dem Download von WhatsRemote mit dem Google Account über die Web-App einloggen
  • Kein Versand von Dateien und Bildern möglich

Weitere Artikel zum Thema
"Asana Rebel" und mehr: Die besten Yoga-Apps auf deutsch
Tina Klostermeier
Gestresst, verspannt oder unbeweglich? Yoga hilft – mit der passenden App auch ohne das Haus zu verlassen.
Mit "Asana Rebel" & Co. bringen Wiedereinsteiger und Geübte auch zuhause ihre Posen auf Vordermann. Hier kommen die besten Yoga-Apps auf deutsch.
Netz­fund­stück #ThingsWithFa­ces: Wenn Alltags­ge­gen­stände große Augen machen
Sandra Brajkovic
Eine Kokosnuss kann nicht fassen, dass sie im Supermarkt gelandet ist.
Eine Kokosnuss kann es nicht fassen, und eine Kloschüssel fleht um Gnade: #Thingswithfaces, Gegenstände mit Gesichtern machen gute Laune.
Nike veröf­fent­licht Snea­ker in PlaySta­tion-Design
Christoph Lübben
Das sind die Nike PG-2 im PlayStation-Design
Gut zu Fuß: Nike und Sony haben mit einem NBA-Star die PG-2 im PlayStation-Design entwickelt. Viel sollen die Sneaker nicht kosten.