WhatsApp müllt den Speicher zu? Diese neue Funktion schafft Abhilfe

Naja !19
Eine WhatsApp-Funktion erlaubt das Löschen vieler Dateien auf einmal.
Eine WhatsApp-Funktion erlaubt das Löschen vieler Dateien auf einmal.(© 2016 CURVED)

Knapper Speicher ist ein Ärgernis für jeden Smartphone-Besitzer. Zum Glück gibt's in der neuen WhatsApp-Version eine Funktion, die Platz schafft.

WhatsApp ist mit Abstand der beliebteste Smartphone-Messenger. Die App kann aber auch schnell zur digitalen Müllhalde werden: Ein Foto von der Freundin, ein Video von der Familienfeier und viele lustige GIFs aus dem Gruppenchat der Fußballmannschaft, schon ist der Geräte-Speicher voll. Da hilft nur eines: löschen. Allerdings kann es ziemlich mühsam werden, jedes Foto oder Video einzeln zu löschen. Eine neue Funktion in der WhatsApp-Version 2.17.7 erlaubt es Nutzern, sämtliche Medieninhalte aus einem Chats auf einmal zu entfernen.

Mit einem Klick ist alles weg

Dazu geht Ihr in die Einstellungen, öffnet den Punkt Daten- und Speichernutzung,  scrollt nach unten und tippt auf Speichernutzung. WhatsApp zeigt Euch nun sämtliche Chats an. Wählt nun einen Chat, zum Beispiel eine Gruppenunterhaltung aus, aus dem Ihr Medieninhalte entfernen wollt und tippt auf Verwalten. WhatsApp wählt automatisch sämtliche Kategorien aus, die Speicher belegen. Tippt Ihr auf Leeren, ist danach alles weg. Wollt Ihr einzelne Dinge wie Textnachrichten behalten, entfernt Ihr einfach das Häckchen.

Dateien von Jan belegen auf dem iPhone nicht sonderlich viel Platz.(© 2017 CURVED)

Weitere Artikel zum Thema
LG Q60 und Co.: Herstel­ler kündigt drei neue Mittel­klasse-Smart­pho­nes an
Francis Lido
Von links nach rechts: LG Q60, K50 und K40
LG hat drei neue Smartphones vorgestellt: LG Q60, K50 und K40 gehören der Mittelklasse an.
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.
Wann ihr einen Fitness­tra­cker braucht – und wann das Smart­phone reicht
Tina Klostermeier
Fitnesstracker werden immer beliebter. Für wen sie sich wirklich lohnen, erfahrt ihr hier.
Für wen lohnen sich Fitnesstracker wirklich? Und für welche Ziele reichen Smartphones mit smarten Sensoren und passenden Apps?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.