Windows 10 Preview: So gibt es Windows Phone 8.1 zurück

Her damit20
Die Windows 10-Preview lässt sich schnell wieder von Eurem Smartphone entfernen
Die Windows 10-Preview lässt sich schnell wieder von Eurem Smartphone entfernen(© 2015 CURVED Montage)

Seit Kurzem gibt es die Windows 10 Preview für Smartphones. Doch der Blick in die mobile Windows-Zukunft steckt noch voller Fehler, sodass die Installation der Windows 10-Preview viele Unannehmlichkeiten auf Eurem Windows Phone zeigen können. Doch wer sich einen Eindruck der kommenden Software verschafft hat, und nun wieder auf das stabile Windows Phone 8.1 zurückgreifen möchte, für den gibt es das Windows Phone Recovery Tool. Damit seid Ihr ganz schnell wieder auf der sicheren Windows-Seite. In unserem Ratgeber erklären wir Euch, wie der Downgrade auf Windows Phone 8.1 genau funktioniert.

Vor der Verwendung des Recovery Tools

Bevor Ihr den Weg zurück zu Windows Phone 8.1 antretet, stellt sicher, dass sowohl Euer Rechner als auch Euer Smartphone ausreichend geladen ist. Zudem solltet Ihr unbedingt ein Backup Eures Smartphones anlegen, damit Ihr vor einem eventuellen Verlust Eurer Dateien geschützt seid. Habt Ihr für die Sicherheit Eurer Daten gesorgt, kann es losgehen und Ihr könnt mit ein paar Handgriffen von Windows 10 zurück auf eine stabilere Version des Betriebssystems wechseln.

Der Weg zurück zu Windows Phone 8.1

Ladet Euch als Erstes das Windows Phone Recovery Tool auf Euren Rechner herunter. Anschließend öffnet Ihr das Tool und verbindet Euer Smartphone per USB-Kabel mit Eurem PC. Falls Euer Computer das Windows Phone nicht automatisch erkennen sollte, dann trennt die Verbindung. Drückt anschließend am unteren Rand auf den Punkt "My phone was not detected" und folgt dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. Im Normalfall sollte die Erkennung Eures Smartphones jedoch ohne Probleme erfolgen. Sobald Euer PC also das Handy erkannt hat, tippt auf das entsprechende Smartphone-Modell auf dem Bildschirm. Anschließend werden Euch die zur Verfügung stehenden Software-Versionen angezeigt.

Wählt Windows Phone 8.1 aus und tippt auf den Wiederherstellungs-Button. Es erfolgt der Hinweis, dass Ihr ein Backup Eures Smartphones anlegen solltet, bevor Ihr fortfahrt. Solltet Ihr das noch nicht getan haben, ist an dieser Stelle die letzte Gelegenheit dazu. Tippt dann auf "Continue". Anschließend lädt das Recovery Tool die gewünschte Firmware herunter uns installiert diese dann, was eine Weile dauern kann. Die Datei-Größe beträgt etwa 1,7 GB. Während der Installation solltet Ihr die Verbindung auf keinen Fall unterbrechen. Ist die Installation erfolgreich abgeschlossen, erscheint die Nachricht "Operation successfully completed" und Euer Smartphone läuft wieder mit Windows Phone 8.1.

Zusammenfassung

  • Legt Euch vor der Wiederherstellung von Windows Phone 8.1 ein Backup Eurer Daten an
  • Ladet Euch das Windows Phone Recovery Tool herunter
  • Verbindet Euer Smartphone per USB-Kabel mit Eurem Rechner
  • Wählt nach der Erkennung Eures Geräts das entsprechende Modell auf dem Bildschirm aus sowie das Betriebssystem
  • Tippt auf den Wiederherstellungs-Button und wartet ab, bis die darauffolgende Windows Phone 8.1-Installation abgeschlossen ist

Weitere Artikel zum Thema
Meinung: Micro­soft Surface Duo – Wieso mich das Handy trau­rig macht
Christoph Lübben
Her damit10Das Surface Duo sieht schick aus und ist sogar zusammenklappbar – aber man kann es wohl knicken
Mit dem Surface Duo wagt Microsoft sein Comeback am Smartphone-Markt. Es hätte gut werden können. Doch neuen Leaks zufolge wird es mich enttäuschen.
Zoom vs. Skype vs. Teams: Welches Video­kon­fe­renz­sys­tem für wen?
Joerg Geiger
Welches Programm eignet sich am ehesten für private Nutzung?
Videokonferenzsysteme erleben aktuell einen regelrechten Boom. Doch welches ist das Richtige? Zoom, Skype und Teams im Vergleich.
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.