Windows 10: So synchronisiert Ihr Euer iPhone oder Android-Smartphone

Gab’s schon84
Microsoft Phone Companion
Microsoft Phone Companion(© 2015 Microsoft, CURVED Montage)

Mit Windows 10 wird alles besser – auch das Synchronisieren von Mobilgerät und Computer. Und das nicht nur, wenn es sich um ein Windows Phone handelt. Wir zeigen Euch, wie Ihr Euer iPhone oder Android-Smartphone optimal mit Windows 10 synchronisiert.

Zauberwort: Phone Companion

Erleichtert wird die Synchronisierung vor allem durch die neue Phone Companion-App, die unter Windows 10 vorinstalliert daherkommt. Mit der App lässt sich alles einrichten, was für die Verbindung nötig ist. Auf diese Weise haltet Ihr neben Dokumenten, E-Mails und Kontakten auch Bilder und sogar Musik parallel auf dem gleichen Stand.

Cloud sei Dank: Setup leicht gemacht

Die Einrichtung ist im Prinzip kinderleicht: Handy anstöpseln, App starten und schon kann es losgehen. Zunächst wählt Ihr, auf welchem Betriebssystem Euer Gerät läuft: Windows Phone, Android oder iPhone. Nun seht Ihr sieben Microsoft-Dienste, die sich synchronisieren lassen. Während Cortana und die Musik-App noch ausgegraut sind (die Apps für iOS und Android sind derzeit zwar in Entwicklung, allerdings noch nicht in den jeweiligen Stores), können fünf weitere Dienste bereits problemlos synchronisiert werden. Dabei handelt es sich um OneNote, Skype, Office, Outlook und Fotos – letzteres über OneDrive. Solltet Ihr Euch doch schon die Cortana Beta-APK für Android beschafft haben, funktioniert die Synchronisierung automatisch, sobald Ihr Euch eingeloggt habt.

So richtet Ihr die Synchronisierung ein

Eingerichtet wird jeder Dienst einzeln, wobei der Ablauf stets bis auf minimale Unterschiede der gleiche ist. Anfangs müsst Ihr Euch mit Eurer Microsoft-ID einloggen. Dann könnt Ihr einen Download-Link an Euer Smartphone senden lassen, der Euch direkt zur passenden App im jeweiligen Store führt. Ist diese installiert und auf dem Mobilgerät eingerichtet, geht es wieder zurück zum Windows 10-Rechner, wo die Einrichtung abgeschlossen werden kann.

Der Rest geschieht wie von selbst

Und auch wenn Ihr Euer Android-Smartphone oder iPhone nicht synchronisieren wollt, ist die Kommunikation mit Windows 10 kinderleicht. Android-Smartphones können ganz einfach angeschlossen und mit Daten befüllt werden. Alternativ weiß Windows 10 natürlich auch mit allen Clouddiensten umzugehen, egal ob mit dem eigenen OneDrive, Dropbox oder Google Drive.

Zusammenfassung

  • Mit der Phone Companion-App lässt sich die Synchronisierung der meisten Dienste kinderleicht einrichten
  • OneNote, Skype, Office, Outlook und OneDrive könnt Ihr so zwischen iPhone, Android und Windows 10 synchron halten
  • Durch den Prozess führen Euch die Bildschirmanweisungen
  • Android-Smartphones werden automatisch von Windows 10 erkannt
  • Für die Synchronisierung Eurer Daten könnt Ihr zudem auf alle bekannten Cloud-Dienste zurückgreifen

Weitere Artikel zum Thema
Bekommt das iPad Pro ein Track­pad?
Francis Lido
Ein Keyboard soll das iPad Pro um ein Trackpad bereichern
Das iPad Pro bietet alles, was ein Tablet braucht? Apple ist wohl anderer Meinung. Schon bald könnte sich das Tablet via Trackpad steuern lassen.
Apple Watch 6 mit rundem Design und Neues zu iOS 14 – High­lights der Woche
Claudia Krüger
Covid-19 beschäftigt auch die Tech-Branche.
Die Apple Watch 6 könnte rund werden und iOS 14 näher an Android rücken. Doch Covid-19 belastet auch die Technik-Welt. Die Highlights der Woche.
Huawei P40 (Pro): Tritt Huawei auf der Stelle?
Francis Lido
Bereits der Vorgänger (Bild) des Huawei P40 Pro lädt mit 40 Watt auf
Aus einer Zertifizierung gehen Specs des Huawei P40 (Pro) hervor. Ein Detail könnte euch enttäuschen.