Xbox One und PS4: WLAN-Probleme und was ihr dagegen tun könnt

PlayStation 4 (Bild) und Xbox One können sich mit einem WLAN verbinden – doch das klappt nicht immer
PlayStation 4 (Bild) und Xbox One können sich mit einem WLAN verbinden – doch das klappt nicht immer(© 2016 CURVED)

Für Multiplayer-Partien mit Xbox One und PS4 benötigt ihr zum Teil nicht nur Können, sondern auch gute Nerven: In einigen Fällen kann es zu Problemen mit der WLAN-Verbindung kommen. Wir geben euch Tipps, mit denen ihr möglicherweise wieder problemlos durch das Internet surft.

Verbindungsstatus testen und Informationen deuten

Zunächst solltet ihr herausfinden, was das Problem mit eurem WLAN ist. Auf der Xbox One und der PlayStation 4 könnt ihr in den Netzwerk-Einstellungen jeweils einen Netzwerk-Test durchführen. Gelingt hier nur die Verbindung zum Server von Microsoft oder Sony nicht, könnte der Fehler beim Hersteller liegen und ihr müsst euch nur gedulden, bis wieder alles funktioniert. Hat eure Konsole hingegen ein Problem, die eigene IP-Adresse zu ermitteln oder sich generell mit dem Router zu verbinden, liegt das Problem womöglich bei euch.

Neustart von Router und Konsole

Zunächst solltet ihr einen Neustart von Konsole und Router durchführen. Oftmals löst ihr damit schon das Problem. Überprüft zudem, ob der richtige Netzwerkschlüssel auf der PlayStation 4 oder Xbox One eingegeben worden ist. Ist das alles getan, solltet ihr ebenso nachsehen, ob ihr mit einem anderen Gerät Zugriff auf euer WLAN habt, beispielsweise mit eurem Smartphone. So könnt ihr eingrenzen, ob es nicht vielleicht gerade ein Problem bei eurem Internet-Provider gibt.

Versucht auch, die kabellose Verbindung in den Netzwerk-Einstellungen komplett neu auf der Konsole einzurichten. Sollte sich etwas an den Einstellungen geändert haben, korrigiert ihr spätestens an dieser Stelle den Fehler. Ihr solltet zur Sicherheit auch überprüfen, ob sich Xbox One oder PlayStation 4 überhaupt nah genug am Router befinden, um eine stabile Verbindung herzustellen. Testet das beispielsweise mit eurem Smartphone von der Position aus, an der eure Konsole steht.

Verschlüsselung von Router ändern und Ports freigeben

Je nach Router kann eurer Spielesystem auch Probleme mit der Verschlüsselung haben, die ihr verwendet. Einige Nutzer konnten den Fehler lösen, indem sie die Verschlüsselung von "WPA2" auf "WPA" geändert haben. Die Änderung nehmt ihr in der Regel über eine Einstellungswebseite eures Routers vor, die ihr meist über den Browser eures Computers oder Smartphones ansteuern könnt. Entscheidet ihr euch für diese Änderung, müsst ihr das WLAN auf Xbox One oder PS4 aber definitiv neu einrichten beziehungsweise auch hier die Verschlüsselung und den Zugangsschlüssel entsprechend ändern.

Solltet eure Konsole generell mit dem Internet verbunden sein, jedoch Probleme bei einigen Netzwerk-Funktionen haben, könnte das daran liegen, dass ihr noch ein paar sogenannte Ports für eure Konsole freigeben müsst. Bei einigen Routern ist dies noch manuell erforderlich.

Die Online-Dienste der Xbox One verwenden diese Ports:

  • Port 53 (UDP und TCP)
  • Port 80 (TCP)
  • Port 88 (UDP)
  • Port 500 (UDP)
  • Port 3074 (UDP und TCP)
  • Port 3544 (UDP)
  • Port 4500 (UDP)

Für das PSN müsst ihr auf der PlayStation 4 diese Ports freigeben:

  • Port 465 (TCP)
  • Port 983 (TCP)
  • Port 1935 (TCP)
  • Port 3478-3480 (TCP)
  • Port 5223 (TCP)
  • Port 10070-10080 (TCP)
  • Port 3478 (UDP)
  • Port 3479 (UDP)
  • Port 3658 (UDP)
  • Port 10070 (UDP)

Falls ihr mit diesen Angaben nichts anfangen könnt, solltet ihr die Einstellungen auf eurem Router eher nicht vornehmen. Fragt stattdessen beispielsweise im Familien- oder Bekanntenkreis, ob sich jemand damit auskennt und es für euch erledigen kann. So stellt ihr sicher, dass ihr euer Internet und WLAN durch falsche Einstellungen nicht sogar ganz außer Gefecht setzt.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox "Games with Gold": Diese Spiele erhal­tet ihr im Juli gratis
Francis Lido
Die "Games with Gold" für Juli 2019 liefern vier gute Gründe, zum Xbox-One-Controller zu greifen
Welche "Games with Gold" warten im Juli 2019 auf Xbox-One-Besitzer? Unter anderem ein preisgekrönter Plattformer und ein Retro-Hit.
PlaySta­tion Plus: Das sind die Gratis-Spiele für Juli 2019
Lars Wertgen
UPDATESony, PS4, Playstation 4
Die Gratis-Games für PlayStation Plus im Juli sind bekannt. "PES 2019" befindet sich jedoch nicht darunter. Dafür gibt es hochwertigen Ersatz.
Micro­soft bringt animierte Emojis auf Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
Microsoft-Swiftkey-Puppets
Microsoft bringt AR-Emojis auf nahezu alle Android-Smartphones. Eine 3D-Frontkamera benötigt ihr für die SwiftKey Puppets nicht.