Xiaomi oder Redmi Band und das iPhone unter Wasser – die Wochen-Highlights

Unsere CURVED Wochenhighlights.
Unsere CURVED Wochenhighlights.(© 2020 Getty Images / CURVED / Via Instagram @xiaomi.deutschland)

Ein neues iPhone-Patent, eine Smartphone Kamera mit 192 Megapixeln und ein günstiges Redmi Band – wir haben wieder spannende Themen im Wochenrückblick! Unsere Wochen-Highlights im Überblick.

Ihr habt die Highlights der letzten Woche verpasst? Hier findet ihr sie noch mal.

Die Osterfeiertage stehen an und wir wissen, dass wir in diesem Jahr wegen der Corona-Krise einige unserer Liebsten nicht persönlich in die Arme schließen können. Mich persönlich tröstet, dass ich zumindest über mein Smartphone oder Tablet Kontakt zu ihnen halten kann.

Über Apps wie zum Beispiel Skype dürfen wir unseren Eltern, Geschwistern oder Freunden während eines Gespräches sogar zulächeln oder die Großeltern live an der Ostereiersuche ihrer Enkel teilhaben lassen. Wir haben euch einige dieser Anwendungen zusammengestellt, die sich nicht nur für den österlichen Chat, sondern auch für Videokonferenzen im Home Office eignen.

Da an den Feiertagen kein Besuch ansteht, fällt bei manch einem von uns auch das große Dinner aus. Überlegt ihr vielleicht sogar, das Kochen an den freien Tagen mal ganz sein zu lassen und euch eine Auszeit von jeglichem Stress zu gönnen? Dann bestellt euch doch einfach etwas: Google Maps zeigt euch die Lieferdienste ganz in der Nähe an.

So viel zum Thema Ostern. Nun wieder zu dem, was die Technik-News in dieser Woche für uns bereithielten.

Unsere News-Highlights: Die Top-5 CURVED-News mit den meisten Leserbewertungen

  • Unterwasser-taugliches iPhone: Die Idee, euer iPhone auch unter Wasser bedienen zu können, gefällt euch offensichtlich. Unser Artikel über ein neues Apple-Patent für ein unter Wasser bedienbares Smartphone erhielt jedenfalls die meisten Leserbewertungen.
  • Xiaomi (doch nicht) gegen Huawei: Ein Schriftzug auf der Verpackung des Xiaomi Flaggschiffs Mi 10 ließ vermuten, dass der chinesische Hersteller damit unterschwellig gegen den Konkurrenten Huawei stichelt. Xiaomi widerspricht: Die Zeile auf der Verpackung seiner Mi 10-Serie stehe lediglich im Einklang mit den langjährigen Markenrichtlinien von Google. Na dann! Hier gibt es mehr Infos dazu.
  • Smartphone-Kamera mit 192 Megapixel: Im Mai 2020 soll ein Hersteller eine Smartphone-Kamera mit sage und schreibe 192 Megapixel vorstellen – behauptet jedenfalls ein Leaker der Social-Media-Plattform Weibo. Doch welcher Hersteller steckt dahinter? Die meisten von euch meinen, dass es Xiaomi sein könnte. Mehr Infos dazu hier.
  • Xiaomi Mi Air 2S: Xiaomis kabellose In-Ear-Kopfhörer Mi Air 2S sollen voraussichtlich unter 100 Euro kosten und könnten durchaus Apples AirPods Konkurrenz machen. Oder doch nicht? Den Leserbewertungen nach seid ihr hier geteilter Meinung.
  • Xiaomi Redmi Band: Vor der Vorstellung seines neuen Redmi Band machte es der chinesische Hersteller spannend, indem er eine Produktvorstellung per Video-Stream ankündigte, uns aber nicht verriet, um welches Gerät es sich handeln könnte. Die Nachricht über den neuen Fitnesstracker schien euch – den Bewertungen nach – zu freuen.

Mein Lieblings-Smartphone der Woche: Das Huawei P40 lite im Praxistest

Unser Redakteur Martin Haase hat sich in dieser Woche das Huawei P40 lite Spar-Phone für euch vorgenommen. Der pink-türkise Farbverlauf des Testgerätes wollte ihm aber gar nicht so recht gefallen. Martin, ich weiß gar nicht, was du meinst. Aus meiner Frauensicht ist das echt schick! Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Der im Power-Knopf integrierte Fingerabdrucksensor sprach unseren Redakteur schon mehr an und weiß auch mich zu begeistern. Das Display des P40 lite ist mit 6,4 Zoll groß genug für Spiele und mit einer Auflösung von 2.310 x 1.080 Pixel (398 ppi) auch noch recht ansehnlich in der Darstellung, dürfte allerdings etwas leuchtstärker sein.

Auf der Rückseite des Android-Handys befindet sich eine Vierfach-Kamera mit einem 48 Megapixel Hauptsensor. Diese schießt beeindruckende Fotos. Besonders die Makroaufnahmen gefallen mir ausgesprochen gut.

Angetrieben wird das Huawei P40 lite von einem Kirin 810 Prozessor, der Unterstützung von 6 Gigabyte RAM (Arbeitsspeicher) erhält. Genug, um damit allen Alltagsaufgaben und den meisten Spielen gewachsen zu sein.  Ein Manko: Das P40 lite verfügt über keine Google Dienste. Wollt ihr Apps herunterladen, müsst ihr auf die Huawei AppGallery oder andere Dienste zurückgreifen.

Was uns sonst noch am Huawei P40 lite gefiel oder auf wenig Gegenliebe stieß, erfahrt ihr in unserem Praxistest.

Unser CURVED-Team wünscht euch allen gesunde und – trotz Ausgangsbeschränkungen – fröhliche Feiertage. Macht das Beste draus und schaut auch in der nächsten Woche wieder bei uns herein. Wir freuen uns auf euch!


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi Note 8T vs. Huawei P30 Lite & New Edition im Vergleich
Guido Karsten
Das Xiaomi Redmi Note 8T kostet keine 200 Euro und besitzt dennoch eine Vierfach-Kamera.
Das Xiaomi Redmi Note 8T beherrscht die Preis-Leistungs-Toplisten. Doch wie behauptet es sich gegen das Huawei P30 Lite und dessen "New Edition"?
Xiaomi feiert güns­ti­ges Erfolgs-Handy: Wieso das Redmi Note 8T so gut läuft
Guido Karsten
Gefällt mir5Auch der Software-Support stimmt: Nach MIUI 11 (Bild) soll das Redmi Note 8T auch bald Android 10 erhalten
Xiaomis Redmi Note 8T und Co. verkaufen sich blendend. Wir betrachten das Preis-Leistungsverhältnis und lüften das Erfolgsgeheimnis.
Xiaomi Redmi Note 8T Hüllen: Unsere Auswahl der besten Cases
Tobias Birzer
Diese Hüllen des Redmi Note 8T gibt es.
Das Redmi Note 8T ist ein echter Preis-Leistungs-Hit. Doch jedes Smartphone braucht ein bisschen Schutz: Eine kleine Hüllen-Auswahl.