Xiaomi feiert günstiges Erfolgs-Handy: Wieso das Redmi Note 8T so gut läuft

Gefällt mir6
Auch der Software-Support stimmt: Nach MIUI 11 (Bild) soll das Redmi Note 8T auch bald Android 10 erhalten
Auch der Software-Support stimmt: Nach MIUI 11 (Bild) soll das Redmi Note 8T auch bald Android 10 erhalten(© 2020 CURVED)

Xiaomi hat allen Grund zur Freude: Die Geräte der verhältnismäßig günstigen Mittelklasse-Smartphone-Reihe Xiaomi Redmi Note 8 verkaufen sich blendend. Einige Monate nach dem Verkaufsstart des ersten Modells in China und des Redmi Note 8T in Deutschland hat der Hersteller nun das Erreichen eines neuen Verkaufsziels verkündet.

Über 30 Millionen Exemplare des Xiaomi Redmi Note 8T und Co. konnte der Hersteller mittlerweile nach eigenen Aussagen verkaufen. Beim Einordnen dieser großen Zahl hilft eine Analyse des Marktforschungsunternehmens Canalys. Laut Schätzungen der Experten waren allein die Modelle Redmi Note 8T und das Note 8 im ersten Quartal 2020 zusammen schon auf Platz 2 der am häufigsten verkauften Smartphones der Welt. Woran das liegen könnte? Wir haben uns das Ganze genauer angesehen.

Nur das iPhone 11 verkaufte sich häufiger

Zunächst: Wie sich die Gesamt-Verkäufe auf das Redmi Note 8T und seines wenige Monate älteren Schwestermodells verteilen, ist nicht klar. Beeindruckend ist aber, dass die nochmals aufgebohrte Fassung, das Redmi Note 8 Pro, auch noch in den Top 5 der am häufigsten verkauften Smartphones im ersten Quartal 2020 befindet. Die noch beliebteren, günstigeren Smartphones konnten, wie ihr im etwas weiter unten folgenden Tweet seht, nur von Apples iPhone 11 geschlagen werden.

Wie Xiaomi selbst im chinesischen Weibo-Netzwerk verkündet hat, ist das Redmi Note 8T zusammen mit seinen beiden Ablegern mittlerweile über 30 Millionen Mal verkauft worden. Abwegig ist das keineswegs. Zu den Verkaufszahlen aus dem Schaubild oben kommen schließlich noch die aus 2019. Das Note 8T ist in Deutschland im November erschienen, das Note 8 kam in China schon im August 2019 auf den Markt.

Redmi Note 8T bietet Mittelklasse zum Einsteigerpreis

Der offensichtlichste Grund für den großen Erfolg des Xiaomi-Smartphones ist schnell erkannt: Der Preis des Redmi Note 8T liegt in Deutschland unter 200 Euro – und das, obwohl es sich nicht einmal um ein Einsteigergerät handelt. Wie wir schon in unserem Test des Redmi Note 8T festgestellt haben, bietet das Smartphone die solide Leistung eines Mittelklasse-Modells. 4 GB RAM und ein Snapdragon-665-Chipsatz treiben das Gerät an. Je nach Variante bieten 64 oder sogar 128 GB interner Speicher viel Platz für Fotos, Videos, Musik und Apps.

Ein niedriger Preis für ein Smartphone mit solider Leistung klingt zwar gut, doch reicht das eigentlich nicht aus, um solche Verkaufszahlen zu erreichen. Im Normalfall müssen Nutzer bei Geräten dieser Preisklasse Abstriche bei anderen Funktionen hinnehmen, was dann letztlich auch zu weniger Verkäufen führt. Beim Redmi Note 8T ist es allerdings anders.

Die Kamera des Redmi Note 8T ist gut zu erkennen(© 2020 CURVED)

Akku, Display und Kamera überzeugen

Kauft ihr ein Einsteiger-Smartphone für unter 200 Euro, ist häufig das Display nicht so hochauflösend, der Akku etwas kleiner und die Kamera ein eher abgespecktes Modul mit vielleicht zwei Objektiven. Der Akku im Redmi Note 8T ist mit 4.000 mAh aber üppig bemessen. Das Display löst in 1080 x 2340 Pixeln auf. Zudem bedeckt es abgesehen von einem Rand am unteren Ende und einer tropfenförmigen Einkerbung am oberen Ende die komplette Vorderseite. Und die Kamera passt noch weniger zur Bezeichnung Einsteiger-Modell.

Die Kamera des Xiaomi Redmi Note 8T wartet mit vier Objektiven auf, die Ultra-Weitwinkel- und Makro-Aufnahmen bieten und dank Tiefenwahrnehmung auch einen ordentlichen Bokeh-Effekt für Portrait-Aufnahmen bewerkstelligen. Genauer haben wir das Modul in unserem Xiaomi Redmi Note 8T Kameratest unter die Lupe genommen. Unter dem Strich lässt sich aber sagen, dass das Gerät Kamera-Spitzenreiter in diesem Preissegment ist.

Deswegen überzeugt das Redmi Note 8T so viele Nutzer

Wurdet ihr bei der Smartphone-Kaufberatung durch Bekannte schon einmal gefragt, was euer Wunsch-Handy bieten soll? Wirklich oft lautet die Antwort einfach: "Das Smartphone soll gute Fotos machen und nicht so teuer sein".  Gleichzeitig fließen manchmal noch Erfahrungsberichte über eine enttäuschend kurze Akkulaufzeit und zu wenig Speicherplatz ein.

Wer seinen Handy-Wunsch gerade wiedererkennt, der sollte sich das Xiaomi Redmi Note 8T auf jeden Fall ansehen. Der Preis des Smartphones ist niedrig. Was aber wirklich zum großen Erfolg führt, ist die Ausstattung, die ihr dafür bekommt. Sie ist nicht einfach nur sehr gut für die vergleichsweise geringen Kosten, sondern auch so abgerundet, dass wichtige Bestandteile wie Kamera, Akku und Display überzeugen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Handys: Einstei­ger bis Flagg­schiff – die besten Modelle
Christoph Lübben
UPDATENicht meins19Das Xiaomi-Handy mit dem Namen Mi Note 10 Lite ist ein edler Vertreter der Mittelklasse. Doch der Hersteller hat auch gute Einsteiger- und Top-Modelle.
Ihr wollt ein Xiaomi-Handy, seid aber vom großen Angebot überfordert? Wir stellen euch die wichtigsten Smartphones in allen Preisklassen vor.
Xiaomi Redmi Note 8T vs. Huawei P30 Lite & New Edition im Vergleich
Guido Karsten
Gefällt mir12Das Xiaomi Redmi Note 8T kostet keine 200 Euro und besitzt dennoch eine Vierfach-Kamera.
Das Xiaomi Redmi Note 8T beherrscht die Preis-Leistungs-Toplisten. Doch wie behauptet es sich gegen das Huawei P30 Lite und dessen "New Edition"?
Xiaomi Redmi Note 8T Hüllen: Unsere Auswahl der besten Cases
Tobias Birzer
Her damit9Diese Hüllen des Redmi Note 8T gibt es.
Das Redmi Note 8T ist ein echter Preis-Leistungs-Hit. Doch jedes Smartphone braucht ein bisschen Schutz: Eine kleine Hüllen-Auswahl.