YouTube-Playlist erstellen und downloaden

Eine YouTube-Playlist ist schnell erstellt
Eine YouTube-Playlist ist schnell erstellt(© 2017 CURVED)

YouTube bietet ein schier endloses Angebot an Videos aller Art und natürlich auch viel Musik. Wer nicht jedes Mal suchen möchte, wenn er einen Song oder ein Video Freunden zeigen möchte, der kann beispielsweise eine YouTube-Playlist erstellen und so seine persönlichen Favoriten speichern. Unter Umständen kann sich sogar ein Download anbieten.

YouTube-Playlist mit Musik erstellen

Möchtet ihr selbst eine YouTube-Playlist erstellen, benötigt ihr zunächst ein Video, das ihr als erstes Element zu dieser Liste hinzufügt. In diesem Punkt unterscheidet sich das Vorgehen unter iOS, Android und im Browser auf dem Computer nicht. Beim eigentlichen Hinzufügen heißen Buttons und Schaltflächen allerdings je nach System anders.

Unter iOS tippt ihr, sobald das Video läuft, in das Videobild und anschließend auf den Eintrag "Zur Playlist hinzufügen" mit dem Icon mit den drei waagerechten Linien und dem "+"-Zeichen daneben. Wählt nun "Neue Playlist erstellen" aus und gebt der Liste einen Namen.

Playlist-Datenschutzeinstellungen

Unter Android tippt ihr ebenfalls zunächst das Video an, jedoch könnt ihr dann direkt "Neue Playlist erstellen" antippen und der neuen YouTube-Playlist einen Namen geben. Im Browser wählt ihr unten rechts unter dem Videofenster zunächst das Icon mit den drei waagerechten Linien und dem "+"-Zeichen aus und klickt dann auf "Neue Playlist erstellen".

Grundsätzlich könnt ihr zu jeder Playlist auf YouTube auch einstellen, ob diese öffentlich oder nur privat zu sehen sein soll. Die Einstellung kann in den Optionen der Playlist auch nach ihrer Erstellung noch verändert werden.

YouTube-Playlist suchen und finden

Wer vielleicht gar nicht bei YouTube angemeldet ist und dementsprechend auch kein Benutzerkonto besitzt, unter dem eine Playlist gespeichert werden könnte, der kann aber zumindest die öffentlichen Playlists anderer YouTube-Nutzer ansehen und anhören. Dafür müsst ihr lediglich wissen, wie die Suche der Videoplattform funktioniert.

Tippt einfach einen Suchbegriff wie zum Beispiel "Rockmusik" ein und wählt anschließend das dreieckige Filter-Icon aus. Hier lässt sich nun direkt eingrenzen, dass nur YouTube-Playlists als Treffer ausgegeben werden sollen.

YouTube-Playlist downloaden

Einige Apps bieten den Service an, Videos oder auch nur deren Tonspur von YouTube herunterzuladen. Manche davon ermöglichen es sogar, dies gleich stapelweise zu erledigen, wenn ihr die Anwendung nur mit dem Link zu einer öffentlich zugänglichen Playlist füttert. Bevor ihr von solch einer App aber Gebrauch macht und irgendetwas von YouTube herunterladet, solltet ihr sicher sein, dass dies auch legal ist.

Rechtliches zu YouTube-Downloads

Natürlich ist es schön, dass auf YouTube auch viel Musik zu finden ist. Wer aber Songs oder auch eine ganze YouTube-Playlist downloaden will, der sollte sich zuerst einmal fragen, ob das in seinem Anwendungsfall legal ist. YouTube untersagt das Herunterladen nämlich in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Marco hat für euch alles zusammengefasst, was ihr zu dem Thema wissen müsst.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube Kids: Eltern erhal­ten mehr Einstel­lungs­mög­lich­kei­ten
Michael Keller
YouTube Kids ist in Deutschland seit Herbst 2017 verfügbar
YouTube Kids erhält neue Features: 2018 sollen Eltern mehr Kontrolle über die von den Kindern abgerufenen Inhalte bekommen.
YouTube Remix kommt: Das Ende von Google Play Music naht
Michael Keller
YouTube Remix wird vermutlich ein eigenes Icon erhalten
Die Tage von Google Play Music sind gezählt: Vermutlich wird der Dienst in nicht allzu ferner Zukunft von "YouTube Remix" abgelöst.
Hörspiel für Kinder auf YouTube gefun­den: Das soll­tet ihr beach­ten
Lars Wertgen
YouTube Kids filtert Inhalte und zeigt (in der Theorie) nur altersgerechte Videos
Auf YouTube gibt es viele Inhalte für Kinder. Einige werden aber falsch gefiltert. Wir erklären, wie ihr eure Kinder schützt.