Die besten Android-Smartphones 2017

Kaum ein anderes Smartphone-Betriebssystem ist so herstellerunabhängig und wird auf so unterschiedlichen Geräten genutzt, wie Googles Android. Umso schwieriger ist da die Kaufentscheidung. Das weiß auch Google. Android ist dennoch Euer Betriebssystem der Wahl? Dann haben wir jede Menge Smartphones für Euch ausgepackt, getestet und geprüft, besprochen und gefilmt – hier ist unsere Liste der besten, aktuellen Smartphones die auf Googles Betriebssystem laufen. Weitere Listen findet Ihr in der Übersicht. Worauf Ihr beim Kauf sonst noch achten solltet, erfahrt Ihr in unseren Tipps unterhalb der Topliste.

Sortiert nach gesamt score
1
  • 5.8 (5.6) Zoll
  • 155 g
  • Apr 2017

Das S8 mit Bixby ist da ➱ Wir tragen hier aktuellste Nachrichten rund um Samsungs neues Flaggschiffmodell zusammen.

2
  • 5,5 Zoll
  • 165 g
  • Apr 2017

Huawei hat Ende Februar nicht nur das P10 vorgestellt, sondern auch das P10 Plus. Die Unterschiede zeigen sich vor allem unter der Oberfläche.

3
  • 5,1 Zoll
  • 145 g
  • Mär 2017

Auf dem MWC in Barcelona wurde der Nachfolger des P9 vorgestellt ➱ Hier findet Ihr alle Specs zum Topmodell mit Dual-Kamera.

4
  • 5,5 Zoll
  • 158 g
  • Nov 2016

OnePlus hat den Nachfolger vom OnePlus 3 vorgestellt. Das OnePlus 3T ist leistungsfähiger und schneller – und etwas teurer.

5
  • 5,9 Zoll
  • 190 g
  • Nov 2016

Noch im selben Jahr veröffentlicht Huawei den Nachfolger zum Mate 8: Das Mate 9 füllt mit 5,9 Zoll Displaygröße eine Lücke im Phablet-Markt.

6
  • 5,5 Zoll
  • 168 g
  • Okt 2016

Is bigger better? Das Pixel XL kommt mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale, ansonsten entscheidet hier (fast nur) Eure bevorzugte Smartphone-Größe.

7
Xiaomi Mi5s Front und Rückseite
gesamt 9.2
  • 5,15 Zoll
  • 145 g
  • Sep 2016
8
  • 5,7 Zoll
  • 163 g
  • Apr 2017

LG hat das G6 auf dem Mobile World Congress vorgestellt: Es ist das erste Smartphone mit dem Univisium-Format im 18:9-Seitenverhältnis.

9
  • 5,7 Zoll
  • 166 g
  • Nov 2016
10
  • 5,7 Zoll
  • 184 g
  • Apr 2017

Dem Honor 8 Pro hat Huawei mehr Zoll, mehr Gigahertz und mehr Arbeitsspeicher verpasst. Das "Pro" im Namen äußert sich aber auch im Design.

12
  • 5,5 Zoll
  • 136 g
  • Sep 2016

Das Moto Z ist ein modulares Smartphone mit einer Besonderheit: die Module sind für weitere Hersteller über das Moto Mods-Developer-Programm geöffnet.

14
  • 5,2 Zoll
  • 161 g
  • Mai 2016

Das HTC 10 soll dem angeschlagenen Unternehmen aus Taiwan den Aufschwung bringen. Das Smartphone wurde am 12. April 2016 vorgestellt.

15
LG G5
gesamt 8.9
  • 5,3 Zoll
  • 159 g
  • Apr 2016

Modulares Topmodell mit viel Power: Das LG G5 ist mit einem schnellen Prozessor ausgestattet und lässt sich mit Modulen um Funktionen erweitern.

Mehr anzeigen

Die Top Ten

Die Top-Smartphones unserer Bestenliste kommen von einer Handvoll Hersteller, wobei klar ist – Asiens Konzerne dominieren. Das chinesische Unternehmen Huawei, der taiwanesische Hersteller HTC, der chinesische Konzern Xiaomi und die südkoreanischen Produzenten Samsung und LG überzeugen die Redaktion mit ihren Flaggschiffen. Auffallend hier ist, wie eng die Spitzengruppe beieinander liegt, was nicht überrascht: Die Spitzengeräte können ähnlich viel, haben die aktuellsten Chipsätze und Prozessoren verbaut und laufen mit der neuesten Android-Version. Auf dem ersten Platz tummeln sich das jüngst mit aufgenommene Huawei P10, das OnePlus 3THuawei Mate 9, Google Pixel XL und die Überraschung Xiaomi Mi5s. Das auf dem MWC 2017 vorgestellte Huawei P10 kommt mit Dual-Kamera, brillantem QHD-Display sowie dem Kirin 960. Das leistungsstarke OnePlus 3T überzeugt mit einem größeren Akku als sein Vorgänger und kommt mittlerweile mit der neuesten Android-Version 7.0 Nougat. Der Kirin 960 im Huawei Mate 9 sorgt wie im P10 für ordentlich Leistung, während das Google Pixel XL alles bietet, was man vom Android-Hersteller erwartet hat: ein gutes Display, lange Akkulaufzeit und immer das aktuellste Betriebssystem. Sein Unibody-Metallgehäuse sorgt für einen edlen Look und das Xiaomi Mi5s bringt ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis mit. Das Xiaomi Mi Note 2, Samsung Galaxy S7 und S7 Edge teilen sich den zweiten Platz. Das im November 2016 erschienene Xiaomi Mi Note 2 kann mit seinem großen 5,7 Zoll AMOLED-Display und Snapdragon 821 überzeugen, während das Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 Edge noch immer alles bieten, was ein Smartphone zu einem der Besten seiner Klasse macht – besonders überzeugt hat die Redaktion die Langlebigkeit der Geräte, die Wasserdichtigkeit und dass die Möglichkeit der Speichererweiterung dank eines microSD-Slots besteht. Das im April vorgestellte Huawei Honor 8 Pro mit Dual-Kamera und langlebigem Akku sowie das HTC U Ultra, das mit einem Dual-Display kommt, runden die Top Ten ab.

Vielfalt bei der Hardware

Wer sich für Android entscheidet, hat zweifelsohne eine große Auswahl an Spitzen-Geräten mit unterschiedlichen technischen Eigenschaften. Das schnelle Huawei P9 wartet zum Beispiel mit einer 12-Megapixel Dual-Kamera auf, das wertige LG G4 bietet ein Quad-HD-Display – und das gut gepanzerte Caterpillar CAT S50 darf auch mal runterfallen oder nass werden. Für jeden Geschmack, jede Vorliebe und jeden Geldbeutel findet sich ein Android kompatibles Smartphone – bei der Auswahl kann man sich entweder an den Flaggschiffen der großen Hersteller orientieren oder Wert auf besondere Features legen, die, wie beim P10 mit der besonderen Kamera oder den Samsung-Galaxy-S7-Geräten mit dem Feature Wasserdichtigkeit, das Smartphone vom Rest der Masse abheben.

Android 7.0 Nougat

2014 bekam Android sein größtes Design-Upgrade mit der Einführung von Android 5.0 Lollipop. Die größten Unterschiede, die jüngst mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow aufkamen, sind jedoch eher im Backend zu finden. Der Lock Screen, auf dem die Benachrichtigungen angezeigt werden und der Homescreen mit Apps zeichnet das Grunddesign von Android-Geräten aus. Android Marshmallow optimierte vor allem das Benutzerelebnis. Mit Android 7.0 Nougat kamen wenig optische Veränderungen, dafür aber der Split-Screen-Modus und eine Überarbeitung der Multitasking-Funktionen. Weil man im unübersichtlichen Rollout-Prozess von Android schnell den Überblick verliert, wann welches Smartphone das Update bekommt, halten wir hier für Euch in unserer Übersicht alle wichtigen Infos aktuell.

Das Malware-Problem

So offen und individualisierbar Android auch ist – in punkto Sicherheit gibt es immer noch einige Schwachstellen. Forscher an der Cornell University haben 2000 kostenlose Android-Apps untersucht. Das erschreckende Ergebnis: Viele Apps kommunizierten über ihre eigentliche Funktion hinaus mit zahlreichen Fremdseiten. Ein kleiner Anteil der angefragten Seiten enthielt demnach sogar Malware. Wir könnt Ihr Euch schützen? Schaut Euch unbekannte und neue App-Angebote genau an und installiert nicht sofort jede kostenlose App. Erst im Mai 2016 erschien Malware, die vorgab ein Update für Google Chrome zu sein – der Trojaner konnte Sicherheits-Software wirkungslos machen und spionierte persönliche Daten aus.