Die besten Smartphones 2017

Ohne Smartphone läuft heute nichts – wir kommunizieren, fotografieren, verbinden und teilen, spielen und informieren uns. Um zu den besten Smartphones zu zählen muss es gut aussehen und sich auch so anfühlen, leicht zu bedienen und ausdauernd sein, schnell und zuverlässig reagieren, rundum gesagt: Design und Display, Software, Akku, Apps und Betriebssystem, Kamera und besondere Ausstattung müssen überzeugen. Selten war der Kampf um den Smartphone-Thron so verbittert und die Unterschiede zwischen den Flaggschiffen dabei so gering. Einzig die Grundsatzentscheidung nach Betriebssystem, iOS, Android oder Windows Phone, kann eine Leitlinie vorgeben. Diese Liste zeigt, wer in unseren Tests wirklich rundum überzeugt hat – und wird ständig aktualisiert. Weitere Listen findest du in der Übersicht. Was die Geräte zu den besten macht, erklären wir in unseren Tipps unterhalb der Topliste.

Sortiert nach gesamt score
1
  • 4,7 Zoll
  • 138 g
  • Sep 2016

iPhone 7 ist da – schneller, mit besserer Kamera und ohne Klinkenanschluss ➱ Alle aktuellen News und Infos über das neue Flaggschiff von Apple.

2
  • 5,5 Zoll
  • 188 g
  • Sep 2016

iPhone 7 Plus ist da! Wir verschaffen Euch hier einen Überblick über die aktuellen Informationen und Specs, die Ihr wissen müsst.

3
  • 5,5 Zoll
  • 157 g
  • Mär 2016

Das Galaxy S7 Edge ist jetzt offiziell: Wie gewohnt mit abgerundete Bildschirmseiten – und größerem Screen sowie microSD-Kartenslot.

4
OnePlus 3T Front
gesamt 9.2
  • 5,5 Zoll
  • 158 g
  • Nov 2016

OnePlus hat den Nachfolger vom OnePlus 3 vorgestellt. Das OnePlus 3T ist leistungsfähiger und schneller – und etwas teurer.

5
  • 5,9 Zoll
  • 190 g
  • Nov 2016

Noch im selben Jahr veröffentlicht Huawei den Nachfolger zum Mate 8: Das Mate 9 füllt mit 5,9 Zoll Displaygröße eine Lücke im Phablet-Markt.

6
  • 5,5 Zoll
  • 168 g
  • Okt 2016

Is bigger better? Das Pixel XL kommt mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale, ansonsten entscheidet hier (fast nur) Eure bevorzugte Smartphone-Größe.

8
HTC 10
gesamt 9.2
  • 5,2 Zoll
  • 161 g
  • Mai 2016

Das HTC 10 soll dem angeschlagenen Unternehmen aus Taiwan den Aufschwung bringen. Das Smartphone wurde am 12. April 2016 vorgestellt.

9
LG G5
gesamt 9.2
  • 5,3 Zoll
  • 159 g
  • Apr 2016

Modulares Topmodell mit viel Power: Das LG G5 ist mit einem schnellen Prozessor ausgestattet und lässt sich mit Modulen um Funktionen erweitern.

10
  • 5,1 Zoll
  • 152 g
  • Mär 2016

Samsung hat auf dem MWC 2016 das Galaxy S7 enthüllt. Das Vorzeigemodell unterstützt microSD-Karten – der Akku kann aber nicht gewechselt werden.

12
  • 5,2 Zoll
  • 144 g
  • Apr 2016

Der Nachfolger des Huawei P8 wurde am 6. April in London vorgestellt: Das Huawei P9 ist mit dem neuen Kirin 955-Chipsatz ausgestattet.

13
  • 4 Zoll
  • 113 g
  • Mär 2016

Apple hat ein neues 4-Zoll-Smartphone herausgebracht: Das iPhone SE wurde am 21. März 2016 in Cupertino vorgestellt.

14
Huawei Mate 8
gesamt 9.0
  • 6 Zoll
  • 185 g
  • Feb 2016

Mit dem Huawei Mate 8 hat das chinesische Unternehmen sein Vorzeigemodell für 2016 herausgebracht. Seit Januar ist es auch in Deutschland erhältlich.

Mehr anzeigen

Die Top-Geräte im Überblick

Die Top-Platzierungen teilen sich Samsung, Apple und Huawei sowie das von Huawei hergestellte Google Nexus 6P. Platz 1 und 2 belegen das im März vorgestellte Samsung Galaxy S7 sowie das Galaxy S7 Edge, die im Gesamtpaket vollständig überzeugen konnten. Der Neuzugang Huawei Mate 8 punktet besonders mit seinem erweiterteren Speicherplatz und dem hochauflösenden Display, und für iOS-Liebhaber liefert das iPhone 6s seit Erscheinen im letzten Herbst vor allem mit seiner Leistung und dem besten App-Ökosystem ein rundum erstklassiges Smartphone. Mit dem LG G5 findet ein modular aufgebautes Smartphone seinen Platz unter den vorderen Rängen. Ein weiterer Neuzugang ist das HTC 10, das mit aufgeräumter Oberfläche, klar und hochauflösender Kamera überzeugt. Das von Huawei hergestellte Google Nexus 6P besticht mit allen Vorzügen, die ein Google Telefon, inklusive dem aktuellen Betriebssystem Marshmallow 6.0, mitbringt. Das iPhone SE mit kleinerem Formfaktor begeistert vor allem dank des langlebigen Akkus und der zeitgemäßen Hardware. Auch das nicht mehr ganz aktuelle LG G4 kann auf Platz 9 immer noch überzeugen, während das Huawei Mate S auf Platz 10 unserer Topliste zum Erscheinen als einer von wenigen bereits mit Force Touch beeindrucken konnte.

So überzeugen Smartphones

Um als Bestes Smartphone auf dieser Liste zu landen, sind die angezeigten Geräte rundum stimmig: Die Hauptkamera bringt einen optischen Bildstabilisator mit, der mögliche Unschärfen durch Verwackeln bei Bewegung des Smartphone ausgleicht. Die Sensorfläche ist groß genug, um auch bei Nacht aufgenommene Fotos gut darzustellen und die Auflösung der Frontkamera  garantiert gute Selfies. In Benchmarks, in der Apps Rechen- und Grafikleistung des Smartphones einem einheitlichen Standardtest unterziehen und einen vergleichbaren Wert ausgeben, erzielen die Geräte sehr gute Werte (z.B. Topwerte von über 60.000 Punkten bei AnTuTu und vom Test abhängige Topwerte bei GFXBench). Eine Auflösung von 1080p und eine Pixeldichte von 300ppi http://www.mathematik-wissen.de/groesser_und_kleiner_image006.gif ist für ein aktuelles Smartphone Pflicht. So kann das Auge auch bei genauem Hinsehen keine einzelnen Bildpunkte mehr ausmachen und die Darstellung wirkt perfekt scharf.  Die meisten Bildschirme sind entweder LCD oder AMOLED Displays. LCDs sind häufig heller, was sich vor allem bei direkter Sonneneinstrahlung positiv zeigt, während die AMOLED Technik mit satteren Farben, besseren Schwarzwerten und niedrigerem Energieverbrauch punktet. Das ist dem unterschiedlichen Aufbau der Displays zu verdanken.

Arbeitsspeicher, Akku und Special Features

Während auch aktuelle Mittelklasse-Smartphones nach wie vor mit 1 GB Arbeitsspeicher auskommen müssen, haben die besten Smartphones mindestens 2, im Idealfall sogar 3 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung.  Die Akkuleistung ist einer der wichtigsten Faktoren beim Smartphone-Kauf: Die Angabe in Milliampere-Stunden (mAH) ist ein Indikator für die Kapazität des Akkus und damit auch für die Laufzeit des Smartphones, das er versorgt. Je unterschiedlicher die Smartphones sind, die man vergleicht, desto wichtiger werden aber die konkreten Zeitangaben des Herstellers, auch wenn diese unter Laborbedingungen gemessen sind. Die besten Android-Smartphones haben Werte zwischen 2500 bis hin 4000 mAH. Das iPhone 6 hat einen Wert von nur 1810 mAH, kann in Sachen Laufzeit aber trotzdem mithalten, weil Hard- und Software sehr genau aufeinander abgestimmt und auf Effizienz optimiert sind. Ob ein Smartphone überzeugt, entscheiden auch die "special features", die von der Frage der Wasserdichtigkeit bis zum Vorhandensein eines Fingerabdrucksensors reichen können.

Unsere Smartphone-Bestenliste

Wir schauen uns in unseren Tests all diese und noch mehr Kriterien ab und verrechnen nicht nur die nackten Zahlen, sondern werten zusätzlich Eindrücke aus dem Alltag mit den Geräten aus.