Beste Tablets: Die Topliste der mobilen Allrounder 2019

Ob auf dem Sofa, auf Reisen oder am Arbeitsplatz – wir nutzen sie überall. Die Wisch-Computer bieten die perfekte Kombination aus Unterhaltung, Lesespaß und Arbeitsgerät. Sie schließen die Lücke zwischen Smartphone und klassischem Laptop. Seit der Vorstellung des ersten iPads im Jahr 2010 hat sich technisch und optisch viel getan. Die Geräte werden immer schlanker, sind mit hochauflösenden Kameras ausgestattet und bieten so manche interessante Zusatzfunktion. Vor allem bei der Bauweise überbieten sich die Hersteller gegenseitig mit Rekorden. Die besten Tablets haben wir hier für Euch zusammengetragen. Weitere Listen findet Ihr in unserer Übersicht. Worauf Ihr beim Kauf sonst noch achten solltet, erfahrt Ihr in unseren Tipps unterhalb der Topliste.

Sortiert nach gesamt score
1
  • 9,7 Zoll
  • 469 g
  • Mär 2018

Apple will in die Schulen und stellt neues ✔ günstiges ✔ iPad vor. Neu ist die Möglichkeit ➯ Pages, Numbers und Keynote selbst zu zeichnen.

2
  • 10,8 Zoll
  • 498 g
  • Mär 2018

Huawei MediaPad M5 ➱ Tolle Bildqualität ✔ und starkes Tempo ✔. Alle Informationen zu Huaweis Tablet.

3
  • 10,1 Zoll
  • 512 g
  • Jul 2013

Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 ist die dritte Generation der Galaxy-Tablet-Baureihe des südkoreanischen Herstellers und erschien im Herbst 2013.

4
  • 10,1 Zoll
  • 630 g
  • Jan 2014
5
  • 10,1 Zoll
  • 640 g
  • Apr 2013

Das Huawei MediaPad 10 Link bietet alles, was ein 10-Zoll-Tablet braucht. Und überzeugt vor allem im mobilen Modus.

6
  • 10,8 Zoll
  • 622 g
  • Mai 2015

Mit dem Surface 3 bringt Microsoft im Mai 2015 eine dünnere, günstigere und langsamere Variante des Surface Pro 3 Tablets auf den Markt.

7
Tolino Tab 8
gesamt 4.0
  • 8 Zoll
  • 308 g
  • Nov 2014
8
Kurio Tab
gesamt 3.9
  • 7 Zoll
  • Sep 2014
9
Honor T1
gesamt 3.6
  • 8 Zoll
  • 360 g
  • Dez 2014
10
  • 8,4 Zoll
  • 336 g
  • Jan 2014

Retina-mini-Konkurrent mit Top-Display und guter Ausstattung: Das Samsung Galaxy TabPro 8.4 kann es problemlos mit der Apple-Konkurrenz aufnehmen.

11
Amazon Fire 7
gesamt 3.5
  • 7 Zoll
  • 313 g
  • Sep 2015

Das Amazon Fire ist ein typisches Einsteiger-Tablet aus dem Jahr 2015. Das Gerät verfügt über ein 7-Zoll-Display und kostete zum Release 59,99 Euro.

12
Gigaset QV830
gesamt 3.5
  • 8 Zoll
  • 339 g
  • Nov 2013
13
  • 10,1 Zoll
  • 630 g
  • Mai 2013

Das Toshiba Excite Pro AT10LE-A-108 ist ein 10,1-Zoll-Tablet mit Android 4.2 Jelly Bean, dessen größter Vorzug in seiner hohen Auflösung liegt.

14
  • 8 Zoll
  • 311 g
  • Sep 2015

Das Amazon Fire HD 8 ist im Oktober 2015 erschienen. Das Tablet mit 8-Zoll-Display ist ganz auf die Wiedergabe von Amazon-Medien zugeschnitten.

15
  • 10,1 Zoll
  • 432 g
  • Sep 2015
Mehr anzeigen

Unsere Top Ten

Die Redaktion bestätigt, was sich im Markt ausdrückt: Ob als Einsatz als Medienmaschine, digitaler Bilderrahmen oder Notizblock: Das Galaxy Tab S4 kann richtig viel und löst damit das Apple Tablet vom Spitzenplatz ab. Apple bleibt jedoch führend im Tablet-Markt. Das Apple iPad Pro 10.5 belegt noch immer die vorderen Plätze der Top Ten. Das iPad Pro 10.5 bringt mit einer Displaydiagonale von 10,5 Zoll die ideale Größe zum längeren professionellen und privaten Gebrauch mit. Das 6,1 mm dicke Tablet hat ein rund 20 Prozent größeres Display als der 9,7 Zoll große Vorgänger, wiegt dabei jedoch nur 469 Gramm.

Das Huawei Mate Book X ist kleiner als ein A4-Blatt und ähnelt Apples MacBook. Elf Millimeter kürzer als eine A4-Seite und dann auch noch dünner als die Konkurrenz von Apple ist das "X". Es ist lediglich 150 Gramm schwerer als das 12-Zoll MacBook, hat jedoch einen 13,3-Zoll Bildschirm. Gerade einmal 349 Euro kostet das Apple iPad 9.7 (2018). Damit ist es 50 Euro günstiger als die Version aus 2017. Statt bei dem Preis den Rotstift anzusetzen, spendiert Apple dem Tablet sogar noch eine neue Funktion. Mit dem iPad konkurrieren? Dieses ambitionierte Vorhaben haben die meisten Tablet-Hersteller längst aufgegeben. Das Surface Pro 6 von Microsoft ist mehr als ein Tablet mit Windows. Um alle seine Stärken nutzen zu können, braucht man Zubehör dafür kann es aber auch den Laptop ersetzen – wie unser Test zeigt. Das Surface Go ist zwar das kleinste von Microsofts Tablets, lässt sich aber ebenfalls mit einer Ansteck-Tastatur in ein Notebook verwandeln. Das HUAWEI MediaPad M5 dagegen präsentiert sich mit Metallgehäuse und hochauflösendem Display. Wir fragen uns deshalb: Muss es eigentlich immer ein iPad sein oder ist Android mittlerweile ein guter Ersatz? Der Bildschirm löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf und bietet ein ausreichend scharfes Bild. Texte wie Webseiten oder eBooks sehen darauf genauso gut aus wie Videos. Nach zwei Jahren Pause veröffentlicht Samsung sein neues Tablet: Das Samsung Galaxy Tab S3 9.7 schafft es locker an die Spitze. Man ist schon recht verwöhnt, wenn man als Techjournalist permanent die neueste Highend-Hardware in die Finger bekommt. Gerade im Tablet-Segment überzeugten das neue Apple iPad 9.7 (2017), welches perfekt für Netflix und Co ist. Tablets sind out, Hybriden in: Das könnte man zumindest meinen, wenn man auf die Produktpaletten eben jener Hersteller blickt, die in den vergangenen Jahren noch mit Tablets um die Gunst der Nutzer gekämpft haben. Während Huawei seine MediaPad-Reihe nur noch mit kleinen Updates versorgt, gibt man im Notebook-Segment ordentlich Gas. Dazu gehört das Huawei MateBook E. Business im Casual Look: Das iPad Pro 9.7 sieht auf den ersten Blick aus wie die Neuauflage des iPad Air 2. Auf den zweiten Blick ist es das bessere Pro-Tablet und landet im Mittelfeld unserer Topliste. Unter die Top-Ten Liste schaffen es das coole Android-Tablet Lenovo Yoga Book, das Samsung Galaxy Book 12.0, Asus ZenBook 3 UX 390UA und das Huawei MediaPad M3.

iPad-Dominanz – ungebrochen?

Wenig überraschend, aber Fakt: Apple ist im Tablet-Markt immer noch führend. Und die Produktpalette ist in den vergangenen Jahren ordentlich gewachsen: iPad Air, iPad Air 2, iPad mini 3 und iPad mini 2 - blickt Ihr da noch durch? Wir helfen Euch bei der Kaufentscheidung. Doch die anderen Hersteller haben aufgeholt, die dominierende Stellung, die der Hersteller noch vor einigen Jahren innehatte, weicht langsam einem heterogeneren Bild.

Einen Überblick über die besten Tablets des letzten Jahres (2016), auch abseits von Apple, findet Ihr hier.

Günstige Alternativen und Nischen-Geräte

Wer nicht unbedingt auf das iOS-Ökosystem angewiesen ist, findet bei den Apple-Konkurrenten wie Samsung, Sony und Asus interessante Alternativen. Das Google Pixel C gibt es bereits für rund 500 Euro. Ihr seid auf der Suche nach einem zeitgemäßen Gameboy mit viel Rechenpower und Grafikleistung? Vielleicht solltet Ihr Euch dann nach einem Gamer-Tablet wie dem Nvidia Shield umsehen. Wenn Ihr in der Windows-Welt zu Hause seid, könnt Ihr das Betriebssystem mit dem Lenovo Yoga 900S oder das Asus Zenbook Flip UX360CA unterwegs nutzen.

Eine Menge Zubehör

Ihr sucht für Euer Tablet noch eine stabile Schutzhülle? Ihr müsst unterwegs viel tippen und braucht deshalb eine Tastatur? Der Markt für Tablet-Zubehör ist mittlerweile so groß, dass man aus einer schier unendlichen Zahl von Produkten und Herstellern wählen kann. Wie Ihr Euer Android-Gerät sinnvoll ausstatten und schützen könnt, zeigen wir Euch in unserer Zubehörliste. Nutzt Ihr Euer Tablet hingegen auch mal für Zeichnungen oder macht gern handschriftliche Notizen, ist die Anschaffung eines speziellen Stiftes ratsam.