About CURVED

Unser Motto: Be part of smart. Werdet Teil des Curved-Universums!
Bei uns bekommt ihr die wirklich relevanten digitalen News und die Ratgeber, die euer digitales Leben zum smarten Erlebnis machen. Unser Team ist für euch außerdem immer auf der Suche nach den besten Deals für euer neues Smartphone oder Gadget.

In einer zunehmend digitalisierten Welt bieten wir euch Orientierung und Information zu Themen wie Smartphones, Gadgets und Apps und halten euch über die neuesten digitalen Entwicklungen und Trends auf dem Laufenden.

Die Tests unserer CURVED-Experten stellen digitale Devices und Gadgets für euch auf eine harte Probe und verraten, wie ihr das Maximum aus euren smarten Begleitern herausholt.

Informative und unterhaltsame Artikel über spannende smarte Produkte sind unsere Leidenschaft. Denn euer Spaß am digitalen Leben steht für uns an erster Stelle!

Und wenn ihr mal nicht weiterkommt, haben wir hilfreiche Ratgeber, die euch helfen, die Herausforderungen des digitalen Alltags zu meistern. Auch Tests und Vergleiche geben euch einen Leitfaden, um im Dschungel der vielfältigen smarten Produkte euren individuellen Weg zu finden.

Und nicht nur das: Ihr findet bei uns auch spannende Deals, wenn ihr euch einen neuen digitalen Begleiter zulegen wollt. Wir suchen für euch nach den besten Angeboten und checken, was sie wirklich können. Haltet die Augen offen – oft könnt ihr auch das ein oder andere Gadget zusätzlich abstauben.

Unsere Passion als euer CURVED-Team ist es, euch relevante, spannende Inhalte und attraktive Angebote zu präsentieren, die euer digitales Leben leichter machen. Werdet jetzt auch auf Social Media Teil der CURVED-Community und erfahrt mehr über smarte Produkte, die euch wirklich interessieren: Be part of smart!

CURVED ist eine Initiative der Telefónica mit einer unabhängigen und selbständig agierenden Redaktion.

Die Redaktion

CURVED wird von ausgewiesenen Tech-Journalisten mit jahrelanger redaktioneller Erfahrung gestaltet. Das ist unser Team:

Martin Haase

Redakteur Martin Haase

CURVED-Redakteur Martin Haase ist seit April 2019 dabei. Für euch ist er auf der Suche nach News und Top-Produkten – und ist auch live vor Ort.

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

Mein erstes Handy war das Motorola Talkabout T191 in Silber – ich nannte es liebevoll meinen "Faustkeil". Es war einfach unzerstörbar, konnte aber nichts außer telefonieren. Nicht mal Snake!

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Ganz besonders, wie sich die Art und Weise Musik zu hören total verändert hat. Ob ich nun mal fix die Bluetooth-Box im Garten anwerfe, keine Kabel mehr für Kopfhörer brauche oder eine Augmented-Reality-Oper per Smartphone genießen kann. Grandios!

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Samsung, weil ich erstens Android ins Herz geschlossen habe und zweitens mich nach einmal Fremdgehen jeden Tag aufs Neue wieder zurücksehne. Besonders die robuste Mittelklasse der Südkoreaner hat es mir angetan, auch wenn ich immer wieder begeistert von S-Serie, Note und Co. bin.

Andreas Marx

Redakteur Andreas Marx

CURVED-Redakteur Andreas Marx durchforstet seit März 2019 für euch den Hightech-Dschungel. Exotische Smartphones aus Fernost zählen dabei zu den besonderen Objekten seiner Begierde.

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

Ich muss acht Jahre alt gewesen sein, als mir mein Opa ein STABO SH 6200 überreichte – ein altes Funkgerät, das mich von jetzt auf gleich zum stolzen Hobbyfunker machte. Der Funke war sofort übergesprungen und meine Leidenschaft zur Telekommunikation begann zu brennen.

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Big Brother is watching you! Aber wir können zurückschauen. Ohne Vernetzung geht heute nichts mehr. Umso wichtiger ist es, was wir mit den vielen Möglichkeiten anfangen. Und überhaupt: Ist das Internet eine anarchische Spielwiese, freigeistliches Utopia oder Filterblase der Algorithmen?

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Android liegt mir als Open-Source sehr am Herzen. Nicht, dass ich programmieren könnte. Aber das Prinzip der offenen Quellcodes finde ich der Idee des freien Internets noch am nächsten.

Viktoria Vokrri

Redakteurin Viktoria Vokrri

CURVED-Redakteurin Viktoria Vokrri ist seit Mai 2019 an Bord. Für euch ist sie den spannendsten News, Leaks und Produkten auf der Spur.

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

Das erste Handy, das ich in den Händen hielt, war das Siemens C65 – das mich nicht nur zu meiner Smartphone- sondern auch meiner SMS-Liebe hinführte. Wirklich smart wurde es bei mir dann mit dem Sony Ericsson Xperia X10 Mini.

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Es fasziniert mich nicht nur, wie vernetzt wir Menschen mittlerweile sind, sondern auch alle möglichen Bereiche unseres Lebens. Mit Freunden im Kontakt bleiben, Jobsuche, Wocheneinkäufe, Urlaubsplanung,– das alles findet bei mir digital statt.

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Wirklich treu bleibe ich einer Smartphone-Marke nicht, dafür bin ich einfach zu neugierig. Samsung, Huawei, HTC, iPhone, Sony – ich hatte sie alle schon. Eine Lieblingsmarke habe ich nicht, mir kommt es auf die inneren Werte (die Specs) an.

Lukas Klaas

Redakteur Lukas Klaas(© 2019 CURVED)

Seit September 2019 berichtet Lukas Klaas als CURVED-Redakteur für euch über neue Produkte und Trends auf dem Technikmarkt.

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

Die ersten Stücke modernster Technik in meinem Besitz waren ein Game Boy Color und eine PlayStation. Beide haben mir und meinen Freunden viele Stunden höchste Freude beschert – unvergessliche Momente.

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Besonders die Geschwindigkeit, in der Neuerungen auf den Markt kommen und sich verbreiten. Was uns gestern noch faszinierte, entlockt uns heute nicht einmal mehr ein müdes Lächeln. Unglaublich, wie schnell wir so weit gekommen sind.

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Die Antwort auf diese Frage kann nur lauten: iPhone. Ich weiß, vieles spricht gegen ein derart altes Modell, aber mein iPhone 4 leistet mir bis zum heutigen Tag seine Dienste. Das Display musste ich bis jetzt nicht einmal tauschen! Und das nach bald zehn Jahren. Ja, es ist etwas langsam. Und ja, ich sollte mir ein neues besorgen, aber irgendwie will es einfach nicht loslassen. Oder ich.

Christoph Lübben

Redakteur Christoph Lübben

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

2002 schenkten mir meine Eltern den Siemens-Konkurrenten zum Nokia 3310. Bedeutet: Ich war über Jahre hinweg neidisch auf alle Snake-Spieler. Später stieg ich mit dem Nokia N97 in die Smartphone-Welt ein. Nachdem das Touch-Display das vierte Mal in Folge ohne Außeneinwirkung den Geist aufgab, wechselte ich zum iPhone 3GS.

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Zahlen mit dem Handy, smarte Lampen in der Wohnung und gefühlt allein 20 verbaute Geräte im Wohnzimmer: Ich liebe Technik und all die tollen Dinge, die man damit anstellen kann. Und das gilt auch für Smartphones: Sorgt das neue Handy für einen noch besseren Sound? Kann ich damit auch ohne meine DSLR tolle Fotos unterwegs machen? Sieht es gut aus? Ich muss es haben!

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Statt Treue setze ich auf Geräte, die mich überzeugen. Modelle von Nokia, Apple, OnePlus und Samsung haben schon über Jahre hinweg in meiner Hosentasche gewohnt. Klar ist nur: Als ungeduldiger Mensch setze ich auf schnelle Flaggschiffe. Außerdem mache ich gerne Fotos und höre verdammt viel Musik – aber bitte in guter Qualität. Aktuell setze ich auf ein Samsung Galaxy S10.

Francis Lido

Redakteur Francis Lido

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

Mein erstes Smartphone war ein Samsung Wave S8500. Auf dem schicken Slider lief Bada – ein Samsung-Betriebssystem, das in Rekordzeit wieder vom Markt verschwunden ist. Kein Wunder, denn die nützlichste Anwendung für das Gerät war meines Wissens eine Taschenlampen-App. Trotzdem habe ich das Handy täglich vor meinem Kollegen verteidigt, der mich von seinem iPhone 3G überzeugen wollte.

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Fasziniert bin ich davon, wie die Technik unseren Alltag bereichert. Inzwischen ist es für mich selbstverständlich, meine komplette Musik-Sammlung stets dabei zu haben oder auf Twitter die neuesten NBA-Gerüchte zu lesen – bevor sie auf einer Webseite stehen. Besonders beeindruckt hat mich in letzter Zeit, wie gut der Nachtmodus aktueller Smartphones funktioniert.

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Anders als die meisten meiner CURVED-Kollegen bin ich Apple-Fan. Seitdem ich von dem anfangs erwähnten Samsung-Smartphone zum iPhone 5 gewechselt bin, blicke ich nicht mehr zurück. Das Apple-Design ist für mich nach wie vor konkurrenzlos. Ja, auch die breite Notch und die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro gefallen mir. Und: Auf meinem iPhone X funktioniert einfach alles. Die Verlässlichkeit von iOS ist mir wichtiger als die größere Freiheit, die Android bietet.

Lars Wertgen

Redakteur Lars Wertgen

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

Der klassische GameBoy hat mich so richtig gepackt. Ich erinnere mich noch gut an die direkten Duelle gegen meine Mutter. Ob sie heute noch immer die Tetris-Königin ist? Mein erstes Handy war dann ein Alcatel One Touch Easy, dem ich aber nur wenig Beachtung schenkte. Als Kind der 90er habe ich mich auch als Teenie noch Offline verabredet.

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Längst bin ich aber Teil des digitalen Lebens. Ob die alltägliche Organisation an Tablet und Smartphone, teilautonomes Fahren oder Hausautomation: Die ständige Entwicklung und die sich bietenden Möglichkeiten sind unglaublich spannend und machen das Leben einfacher; meistens zumindest. Zudem kann ich mit weggezogenen Freunden leichter in Kontakt bleiben und mich mit Menschen vernetzen, die ähnliche Interessen haben.

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Ich hatte lange ein Faible für Blackberry-Handys mit QWERTZ-Tastatur. Da attraktive neue Modelle ausblieben, habe ich es mir seit einigen Jahren in der Premiumklasse von Samsung gemütlich gemacht. Ich bleibe den Südkoreanern aber nicht treu: In unserem Haushalt gibt es auch Geräte von Xiaomi, Huawei und Garmin. Denn wer sich nur auf eine Marke versteift, der lässt sich zu viele interessante Features entgehen.

Guido Karsten

Redakteur Guido Karsten

Drei Fragen an unsere Redakteure:

Was war meine Technik-Taufe?

Eine Spielkonsole vom Typ Atari 7800 weckte Anfang der 90er mein Interesse an Unterhaltungselektronik. Auf dem Weg zur heutigen Kombination aus Motorola Z3 Play, Samsung Galaxy Tab S3, HP ProBook 450 und großem Gaming-PC gab es reichlich Meilensteine. Smartphones waren darunter das erste Samsung Galaxy S, ein LG G3, ein Galaxy Mega 6.3 und auch ein Motorola Z2 Force.

Was mich am digitalen Leben fasziniert?

Fasziniert bin ich von der schnellen Entwicklung und den immer neuen Möglichkeiten, welche gerade Smartphones und die darauf installierten Apps bieten. Besonders aufregend sind natürlich die besonders bahnbrechenden und Zukunft bestimmenden Neuerungen. Gespannt bin ich besonders auf die Weiterentwicklung flexibler Bildschirme und die Möglichkeiten, die 5G uns in Zukunft bietet.

Welcher Marke ich treu bleibe – und warum?

Ich bleibe keiner Marke treu. Ich weiß um die Stärken bestimmter Hersteller und die Qualität ihrer Produkte. Da ich aber gerne neue Geräte ausprobiere, bin ich jedes Jahr wieder jedem Hersteller gegenüber offen. Schwach werde ich übrigens bei exotischeren Features, weshalb ich auch das Moto Z2 Force mit unzerbrechlichem Kunststoff-Display ausprobieren musste. Da mir hier auch die Moto-Mod-Schnittstelle gefiel, nutze ich aktuell das Moto Z3 Play mit Zusatzakku in der Schutzhülle.